Zabîs Udu Con 10 - 2019

Benutzeravatar
Shaataz
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 4336
Registriert: Di 22. Apr 2008, 19:52
Gruppe: Shira-Hai
Verbund: Grat u Murdur-Frûmgrat
Wohnort: Schladen
Kontaktdaten:

Re: Zabîs Udu Con 10 - 2019

Beitrag von Shaataz » Mo 23. Sep 2019, 19:50

Kann mich noch wer ab Donnerstag in Dortmund einsammeln?
Sonst kann ich erst am Freitag kommen :3
Wäre toll wenn da wer noch ein Plätzchen hat
Grat u Murdur Wikipedia
Larg-NulGundum dur urzkû!
Shaataz - Shira-Hai - Goth Hai - Dûshatar û Luthic û Frûmgrat
Zatal - Shira Hai - Goth Hai - Nadak

Benutzeravatar
Saika
geselliger Ork
geselliger Ork
Beiträge: 118
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 18:14
Gruppe: Skullrott Moskutar
Verbund: Altes Blut

Re: Zabîs Udu Con 10 - 2019

Beitrag von Saika » Mo 23. Sep 2019, 22:56

Kann leider erst Freitag Mittag fahren. Entweder gegen 13 oder 15 Uhr. Darf könnte ich "Nachzügler" auf dem Weg einsammeln.

Ravensburg - Ulm - an Stuttgart vorbei - Karlsruhe - zwischen Mainz und Frankfurt durch - keine Ahnung, was da noch wichtiges liegt.

Das ganze natürlich Sonntag wieder zurück.
Würd mich freuen, nicht alleine zu fahren.
Knorwarg asbesh ratuk. Knorwarg beshtar gajutar.

Benutzeravatar
Broggah
Plapperuruk
Plapperuruk
Beiträge: 268
Registriert: Di 12. Aug 2014, 14:27
Gruppe: Horrgarch Mok
Verbund: Altes Blut
Wohnort: Herne

Re: Zabîs Udu Con 10 - 2019

Beitrag von Broggah » Di 24. Sep 2019, 15:52

Shaataz hat geschrieben:
Mo 23. Sep 2019, 19:50
Kann mich noch wer ab Donnerstag in Dortmund einsammeln?
Sonst kann ich erst am Freitag kommen :3
Wäre toll wenn da wer noch ein Plätzchen hat
wieviel gepäck hast du? könntest du mitm Zug nach Wanne Eickel kommen? Seh grad, ist doch nicht ganz auf dem Weg
Umbrash Gurmok kulizubu ghashum,
Uragga Nosha kulizubu slaium,
Ru'koth kulizubu matum,
ufurizishu, dhurz âpsizubu kulat gothûrz.
Zatal dûmpugalatu najori shrakh!

Benutzeravatar
Tarbûrzakh
Forenbelagerer
Forenbelagerer
Beiträge: 1356
Registriert: Di 30. Aug 2011, 21:12
Gruppe: Zabîs Udu
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Altena (Sauerland)
Kontaktdaten:

Re: Zabîs Udu Con 10 - 2019

Beitrag von Tarbûrzakh » Mo 30. Sep 2019, 17:38

Anmeldungen sind weiterhin möglich, dann aber bitte direkt auch eine Info via PN oder Mail an mich, dass ich Bescheid weiß und reinschaue.
Der Duracell-Hase - böser Onkel Frûmgrat
Kraiizg aurum 'labu tum'ob kulat kraibagturkûrz!

Benutzeravatar
Khurgarr
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 23
Registriert: Do 13. Jul 2017, 14:32
Wohnort: Brugge (Belgium)

Re: Zabîs Udu Con 10 - 2019

Beitrag von Khurgarr » Mi 2. Okt 2019, 18:49

Hallo zusammen,

Die Gijak Sorr wird leider nicht teilnehmen. :-\

Wir wunshen aber allen sehr fiel spass.

Grusen
Khurgarr

Tanana
LaberTroll
LaberTroll
Beiträge: 512
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 20:14

Re: Zabîs Udu Con 10 - 2019

Beitrag von Tanana » Mo 14. Okt 2019, 07:24

Ich bin ohne PC immer zu faul um Feedback zu geben... aber dieses mal muss das sein.

Kurz und knapp... Das war eine perfekte Con.
Vielen Dank 8D!

Benutzeravatar
Tarbûrzakh
Forenbelagerer
Forenbelagerer
Beiträge: 1356
Registriert: Di 30. Aug 2011, 21:12
Gruppe: Zabîs Udu
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Altena (Sauerland)
Kontaktdaten:

Re: Zabîs Udu Con 10 - 2019

Beitrag von Tarbûrzakh » Di 15. Okt 2019, 08:44

Hallo zusammen,

der erste Tag nach der Con ist überstanden und der Zweite angebrochen. Also ist es einmal Zeit für ein kleines Feedback von Seiten der Orga.

Von einigen Seiten hörte ich bereits, dass die Veranstaltung gut ankam und auch wir sind dsehr zufrieden.
Das erste Mal auf einer Burg und das mit so einem großen verrückten Haufen. Es hat funktioniert.

Unsere Ankunft am MIttwochabend verschob sich leider um 1,5h da irgendein Idiot seinen Holzanhänger samt Inhalt auf der Fahrbahn verteilen musste und das unmittelbar zwischen der ersten udn zweiten Ausfahrt nach unserer Auffahrt. Also direkt Stress pur ...
Glücklicherweise konnten wir etwas herumtelefonieren und alles regeln, doch das Beste: Sowohl Burgverwalter, als auch Holzlieferung kamen ebenfalls 1,5h später (Letzterer hatte selber eine Panne und musste das Fahrzeug wechseln).
Also Holz abschütten, Schlüssel übernehmen, eine kurze Einweisung in die Eigenheiten der Burg, einmal alle Öfen befeuern und dann Autos entladen.
Der erste Abend gestaltete sich dann als äußerst entspannt. Ein wenig sichten, was so weggeräumt gehört und was bleiben kann. Dank Nic hatten wir dann einen entspannten Abend mit super Essen, kühlöen Getränken und der ersten Bâb des Wochenendes.

Donnerstag und Freitag waren dann zwischendurch etwas stressig, aber im Großen und Ganzen ging alles gut von statten. Jeder bekam einen Platz, wir konnten alles schän dekorieren und hatten eine schöne kleine OT-Party, die um 4 Uhr ihr Ende nahm ;)

Viel zum IT möchte ich gar nicht schreiben.
Daher ein Dank an das viele schöne Spiel, die eskalativen Situationen sowie ruhigen Momente. vielleicht kommt von Kathi und Sven auch noch etwas, doch hier auch schon einmal in ihrem Namen ein riesen Dankeschön, dass ihr euch des Plots annahmt :)
(Sowas passiert, wenn man die Plotorga abgibt und nur ein BISSCHEN Rahmenplot ahen möchte :D )

Viel an eingeplanter Verpflegung blieb tatsächlich nicht über. Das Fass ist auch leer (danke Mike und Jan) und einiges an Pfandkram schon weggebracht.

Der Abbau lief ebenfalls super. Danke an alle, die bis zum Schluss blieben, fleißig Kram mit rausschleppten, fegten usw usf. Die Abnahme und Übergabe erfolgte um 12, mit vollster Zufriedenheit der Verwalter. Wir dürfen also gern wiederkommen.
Einzig die Außenduschen am Wandererheim glichen einem Schlachtfeld ... Danke Nic, dass Du dich dessen annahmst!
Um 13 Uhr war alles gepackt, abgeschlossen, verladen und die Autos gestartet.

Ansonsten gab es keine größeren Zwischenfälle, keine Beanstandungen, viel Spaß und für mich nicht zu viel Stress.

Würden wir das wieder machen? Also ich schon!
Dann hier und da etwas anders organisiert, aber man lernt ja nie aus ;)


In diesem Sinne ein riesen Dankeschön an alle die dabei waren, es war eine verdammt schöne Veranstaltung und für mich ein grandioses Ende meiner Ork-Consaison. 8D!
Der Duracell-Hase - böser Onkel Frûmgrat
Kraiizg aurum 'labu tum'ob kulat kraibagturkûrz!

Benutzeravatar
Khelvar
vorbeischauender Mistsnaga
Beiträge: 36
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 14:16
Gruppe: Asht Gajutar

Re: Zabîs Udu Con 10 - 2019

Beitrag von Khelvar » Di 15. Okt 2019, 17:50

Das war mein zweites Orkcon..... ich larpe ja schon etwas länger aber mit dem Ork war es erst mein zweiter Ausflug.
Daher ist vieles noch neu und ich muss mich in einiges noch besser einfinden. Die Trennung IT und OT ist noch gewöhnungsbedürftig.
Als Mensch bist du einfach 24/7 da. Du bereitest dein Essen IT, du gehst schlafen IT und alles andere auch. Daher war es für mich doch verwunderlich das bei dem maskenfreundlichen Wetter doch recht viele am Samstag nur schleppend IT aufgetraucht sind. Oder war da was in der Bab?

Lacation: sehr klasse und jederzeit wieder, auch wenn ich dafür 6 Stunden fahren muss
Plotelemente: sehr nice und danke das wir uns mit einbringen durften, es war sehr fein...
Sanitär: bringt das Gelände alles mit und wenn alle Orks sich dort saubääär benehmen ist das einfach gut ausgestattet
Spiel: es ist ein Neuanfang in einem Hobby das ich schon lange kenne und doch alles anders. Danke an alle und vor allem meine Mit-Asht Gajutar für die wundervolle Zeit mit euch. Der Ahnentee war großartig und die Geschichten die erzählt wurden auch. Es gab auch ein paar Orks mit denen ich wieder einmal tolle Momente teilen durfte und wir hatten doch recht häufig großes Kino. Ein Lob auch dem TrollShatraug (und ganz viel Liebe diesem Charakter). An dieser Stelle erwähne ich kurz noch das schöne Spiel mit den Menschen. Es war wunderfein, trotz das die Orks mehr waren und auch nicht alle Menschen gekämpft haben.
Ein Hoch auf die Ahnen, die Jäger und die Weite der Steppe !

Fazit: ja ihr Zabis... dürft ihr wieder machen, ihr habt meine Erlaubnis ;D
Eure Khelvar (Caro oder auch Rätzel)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Einstein)

Benutzeravatar
Krith'Rup / Slarn
Plapperuruk
Plapperuruk
Beiträge: 244
Registriert: So 1. Jan 2017, 17:15
Gruppe: Zabis Udu
Verbund: Grat U Murdur
Wohnort: Israel

Re: Zabîs Udu Con 10 - 2019

Beitrag von Krith'Rup / Slarn » Sa 19. Okt 2019, 12:49

Thanks for a very nice con :)

Here are my photos:

https://ibb.co/album/nEy9Va?sort=date_a ... %5D=nEy9Va

Enjoy!
Goblin Industry
29 Maglubiyet Road
Forest of Eyes
5199229
World of Greyhawk

Benutzeravatar
Mor'tha
Plapperuruk
Plapperuruk
Beiträge: 456
Registriert: Di 20. Aug 2013, 20:27
Gruppe: Maubûr Takhbork'karn
Wohnort: Kassel

Re: Zabîs Udu Con 10 - 2019

Beitrag von Mor'tha » Sa 19. Okt 2019, 13:44

:up: Thanks Gal, as always.
Târbâlûrz
Grîsh'nargadumûrz
Afûrz hîlum'ûr
Shakh'bûrz'ûr

Benutzeravatar
Hokur Kil
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 2056
Registriert: Do 4. Aug 2011, 19:49
Gruppe: Bukra Shira-Hai
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Neuss (Ortsteil: Hoffnung an der Längerwohn)

Re: Zabîs Udu Con 10 - 2019

Beitrag von Hokur Kil » So 20. Okt 2019, 20:36

Thanks from me,too. Gal :-)


I continue with a german feedback to the convention:



Anreise
Ich bin erst am Freitag angereist. Doch das gestaltete die Anreise dadurch nicht schwieriger, Was mitunter auch an der vorherigen guten Kommunikation via Info-Mails gelegen hat. Vorort waren auch die Zimmer ausgeschildert, sodass der eigene Schlafplatz schnell gefunden wurde.
Mit etwas Glück kam ich allerdings in das Wanderheim hinein. Wäre mir nicht ein Bekanntes Gesicht entgegen gekommen, als ich geparkt hatte, wäre der Zugang zum Wanderheim sicherlich etwas aufwändiger gewesen ;-) (so ohne schlüssel^^)

Burg/ Spiel/ Ambiente
Als erstes: Tolle Location mit allem was der Komfort-Larper braucht (inkl. tollen Zimmergenossen ;-) )
Die Burg selbst ist "quadratisch, praktisch, gut" und ganz offensichtlich im Wiederaufbau auf die gewerbliche Nutzung optimiert worden. Das jedoch, ohne das Ambiente zu sehr zu beeinflussen.
Das Orga-Team hat sich bei der Umgestaltung in unser dunkles Reich sehr viel Mühe gegeben. Die langen Banner an den Außenwänden verrieten, dass hier einiges speziell für die Location angefertigt wurde.
Welch fleißige Näher/innen dahinter auch stecken mögen: Danke für die Arbeit! es hat sich definitiv gelohnt.
Tatsächlich kam ich am Freitag abend zu einer passenden Stunde IT, denn ich erhielt direkt von Sven (Bolzbarz - ich steh auf den Buchstabenverdreher ;-) ) die unmissverständliche Info: "Bleib unbedingt drinnen."
Der wenig später ertönende markante Ruf eines Nazgûl

In starkem Nebel erschien er, der oberste Knecht des Shakhbûrz (oh wenn das wer vom Frûmgrat ließt...^^)
Sehr schön, die Gänsehaut war gelungen, und ließ sich auch 3 Tage später noch nicht ganz rausbügeln ;-)

Spätestens mit diesem Spezialeinsatz war ich dann auf Larp klimatisiert und die Dienstreise der ganzen Woche ausgeblendet. :-)

Mitspieler/ Antagonisten/ Co
Nette Leute, rücksichtsvoll auch bei nächtlichen Kämpfen. Hat mir als eher wenigkämpfenden "high-potential-goth-lata" wirklich sehr gefallen.
(wartets nur ab, ich tapezier nächste Woche den Salon vom Shakhbûrz und fliese sein Bad neu. Er war auf der Seife ausgerutscht und hat bei seinem Sturz alle Fliesen zertrümmert. Da ruft er natürlich seinen treuesten Uruk! einen Goth-Hai Anwärter höchster Güte!) |P
Falls sich jetzt jemand fragt, warum Hokur mit Glûm an einem Seil verbunden war bzw. ein Tumult auf der Brücke Aufmerksamkeit erregte: es ging um Zusammenarbeit, eine Lektion für Glûm und Hokur. Wobei zusammenarbeit in diesem Fall bedeutete, dass Glûm Hokur als Schutzschild gegen Pfeile nutzen wollte. :D Ich glaube Glûm hat etwas gelernt von Hokur *gg*

Insgesamt hat mir das Spiel mit allen Uruks und "nicht-shara-shara" gefallen. Da lässt sich noch einiges schönes draus machen ;-)
Äußerst amüsant fand ich auch Blozbarz Snaga-lata Einsätze. Mission: Steinige Balance :D

Auch diverse schöne Aktionen der Nachtgoblins trugen wahrlich zur Unterhaltung und zu tollen Spielmomenten bei. Ich werde diesen Satz nicht aus dem Kopf los "Wo die Ohren durch passen, passt auch der Rest durch" ;D ;D ;D


Anregungen

Gibt es tatsächlich auch. Der Oktober ist die Hochsaison des Eukaryotischen Reichs. zu Deutsch: Pilze. Meine leider starke Allergie auf Pilze ist dabei eher nebensächlich. Hier war ich nach kurzer Info an meinen Trupp nicht länger der Gefahr ausgesetzt, die im Eingangsbereich auf einem Tisch angeschnitten lag. Danke für die schnelle Reaktion!

Was ist denn nun eigentlich mein Kritikpunkt ?
Das Entfernen eines äußerst großen Fliegenpilzes aus dem nahe gelegenen Wald. Der Wald braucht die Pilze, auch die, die für uns Menschen giftig sind.

Die Pilze bilden die wichtigste Gruppe der am Abbau organische Rückstände (tote Lebewesen, Exkremente etc.) beteiligten Lebewesen. Entfernen wir diese aus dem Wald und auch wenn es nur einer ist, stören wir das Gleichgewicht in der Natur.

Es wäre schön, wenn wir dahingehend rücksichtsvoller werden und Pilze vllt. doch lieber stehen lassen. :-)
Zuletzt geändert von Hokur Kil am Mo 21. Okt 2019, 18:55, insgesamt 1-mal geändert.
Let's build a smarter Murdur. by Hokur Kil

Nâz-Hai Committed to Endure

Benutzeravatar
Torghal
Plapperuruk
Plapperuruk
Beiträge: 407
Registriert: Mi 20. Feb 2013, 09:41
Gruppe: Asht Gajutar
Verbund: OCL
Wohnort: Berlin

Re: Zabîs Udu Con 10 - 2019

Beitrag von Torghal » So 20. Okt 2019, 21:14

Thanks for the pictures. Gal :blüm:

Danke nochmal an die Zabis Udu für diese schöne Con. Es war mir ein Fest.
Die Lokation war echt der Hammer. Es hat sich für mich total gelohnt von Berlin zu euch zu kommen.
Es ist einfach schön wenn mal wieder mit ein paar anderen Orkfraktionen spielen kann.

Ich freue mich schon drauf, wenn ihr dort nochmal einmal eine Con macht.

Also dann

Torghal

Benutzeravatar
Blozbarz
Forenbelagerer
Forenbelagerer
Beiträge: 1526
Registriert: Di 12. Aug 2014, 15:31
Gruppe: Zabîs Udu
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Bönen im östl. Ruhrpott

Re: Zabîs Udu Con 10 - 2019

Beitrag von Blozbarz » So 27. Okt 2019, 10:11

Blozis Conreview ZUC 10 - Zabîs Udu Jubiläumscon

Das diesjährige ZUC war für mich bisher die OT arbeitsreichste Con, was Vorbereitung anging. Es war auch das erste Mal, dass ich sowas alles mitgestaltet habe.
Was für mich, in Sachen 'Aufwand', aber nicht schlimm war, weil es ein besonderer Anlass war, und ich bereits im Frühjahr angefangen habe Sachen zu kaufen, zu basteln und natürlich zu planen. Dabei möchte ich mich ausdrücklich bei den beiden anderen strebsamen, emsigen und fleißigen Planer*innen und 'Machern', Marvin und Katie, für alles Bedanken. Ohne Euch wäre da nichts rumgekommen. :kiss:
Ich glaube, dass wir uns optimal ergänzt haben.
Gefühlt, waren die Tage auf der Con sehr entspannt, wir waren sehr entspannt und das hat sich, glaube ich, auf alle abgefärbt, weil einfach das Meiste gut durchdacht war.

Aber mal detailliert:
Wetter: gefühlt durchgängig wechselhaft, wobei die letzten zwei Tage eher trocken waren. Der blöde, kurzzeitige Regen am Abbau-Vormittags hätte ruhig inne Wolken bleiben können, denn Außenbanner und die 'Feindjurte' musste ich nochmal zum trocknen aufhängen. :roll:

Sanitäranlagen: Außenduschen am Wandererheim, Duschen und Klos im Wandererheim für die, die dort muckelig untergekommen waren. Außenklos für OT-Lager und Feinde. Klos in der Burg. Beim Schachtburz, wat ging es uns "Klo-Luxus-mäßig" gut!!! :D

Spieler: ca. 60 Orks u. natürlich Haradan (MTK, SMû, SH, SM, AA, AG, BT, BR, HM, GMK, SRM, AR) in der Burg und über 30 Menschen (Nordleute, Dunedain, 'wilde Hinterwäldler', ein Alchemist und ein Lichtpriester) auf der riesigen Wiese südlich der Burg

Das OT-Lager des ZU lag geräumig im obersten Geschoss der Burg, was Ausladen und Transport zwar nicht vereinfachte, aber allein der Luxus, ein eigenes ZU-Klo zu haben, war die Mühe wert. Im Erdgeschoss hatten wir noch nen Raum für Plotkram.

Die IT-Hallen waren üppig dekoriert, und wo man auch hinschaute, war neben den Trupp-und Clan-Bannern immer ein ZU-Banner zu sehen. Hier nochmal ein Danke für alle 'Bannerbastelelfen', Nic, Rico, Gal und vorallem Crazy-Marvin mit seinen 16 genähten Bannern. :daumen: Das Erdgeschoss war für Frumgrat und wichtigen Bekanntmachungen gedacht und dementsprechend eingerichtet. Nebenan gab es noch den Offiziersbesprechungsraum mit Karten, der sogar zwischendurch tatsächlich genutzt wurde. Alle Uruks nutzten als Hauptfeierhalle das erste Geschoss in Trupp-Sitzgruppen, von wo man aus über die Balustrade ins Erdgeschoss blicken konnte. Im 1. OG stand auch die Theke. Drei Tage lang gab es jeweils 30 Liter Harad'Nin, Fressen und am Samstagabend noch zusätzlich 20 Liter lecker Bier. Danke Dir, Marvin, fürs Besorgen, und Dank Dir, Nic, fürs Kredenzen.
Die Burg selber war von Nic und Jan und mir mit meinen drei riesigen 2,50x6m und zwei 2,50x4m und zwei 2,50x2m Bannern bestückt worden.
Ich persönlich war nach der Dekoaktion sehr zufrieden mit dem Aussehen der ZU-Orkhöhle.

Ankunft: Mittwochabend, ca. 18 Uhr, Stau umfahren - daher längere Anreise als geplant. Begrüßungsgeknuddel mit Marvin und Katie , Ausladen, OT-Lager-Aufbau nach 2 Stunden fertig, Warten auf Nic und Jan, wieder Begrüßungsgeknuddel, noch ein bisschen Ausladen und Rumsortieren und Holzreinschaffen. Sanfter Ausklang mit lecker Bierchen und Essen von Nic und Katie. Dank Dir, Nic, für lecker warmes Essen und Dank Dir, Katie, für lecker Kuchen !! Das war beides formidable! :daumen:

Donnerstag: Früh raus und Dekoarbeiten, Soundcheck für die Sache mit dem Hexenkönig, und zwischendurch Jurtenaufbau für die "Orkfeinde", Gäste-Begrüßungsgeknuddel, abends OT-Party
Fürs Protokoll: Mein einziger Gedulds-bedingter OT-Ausraster an dem WE war beim 'Seil-Salat': "So 'ne Scheiße! Ich bin zu alt für die Kacke!" Dank Dir, Jan, für Deine Geduld bei sowas, denn ich hab sie nicht mehr. :roll:

Freitag: Mittags gab's ne tolle ausgiebige OT-Ansprache durch Marvin und Ergänzungen von Katie und mir. Ca. 15 Uhr IT-Anreise der Orktuppen zu den Feierlichkeiten der ZU anlässlich der Fertigstellung der Bauarbeiten zum Hauptstützpunktes (Festung) in Kothbugh, Begrüßung durch Frumgrat und Offiziere des ZU. Vorstellung des Mautor Ozûtal, General aller Zabîsu.
Hier nochmal ganz hohes Lob und Dank an Flo. Besser hätte die alte "Frontsau" nicht gemimt werden können.
Leider waren noch nicht alle Spieler angereist, sodass ich zwischendurch weiter im OT-Knuddel-Einsatz war, und sodass es, wie auch am Samstag, super war, dass Ozûtal als Offizier immer zu gegen war.
Danach kamen die Horaz mit ner gefangenen Elbe. Ozûtal rief die Zrinuru als Truppubergreifende Hora-Spezialeinheit aus. Leider etwas untergegangen aber trotzdem gut.
Später berichteten sie von Menschen, die sich weit in Kothbugh (Erobertes ZU-Gebiet in Barl Syrnac) reingewagt haben.
Zeit der ersten Scharmützel.
Der Hexenkönig erschien zwischendurch und machte Tarburzakh lang und forderte mehr Hass. War es für alle ein Traum oder Realität? Man weiß es nicht...
Ebenfalls erschien kurz vorher eine Doppelgängerin von Urza (Asht Gajutar).
Alles eine merkwürdig verfluchte Sache!?!?
Zwischendurch Gefangennahmen, Folter, Überfall der Nordleute, Diebstahl des Buches des Frumgrats, Verhandlungen, Konflikte, trallala, ..etc.
Also das typische, aber auch geile, Hin-und Hergeplänkel.

Samstag: ca. 12 Uhr IT, allerdings ich nur als 'Aiwendil' bei den Feinden, um Plot anzutreiben und zwischendurch als 'Bag' (Blozbarz' Snaga) um die Übersicht zu behalten und um Katie zwischenzeitlich zu unterstützen, die an dem Tag alles gegeben hat. Danke, Katie, für Doppelgänger-Urza, für merkwürdige Hufspuren, für Harpyie und Koordination sowie ganz dollen Dank an Caro für die Harpyien-Königin (Gänsehaut als SL) in den Traumsequenzen.
Danke an die Ashag'adai für das Konfliktspiel innerhalb der "Ork-Sause". Tolle Schlacht mit magischer Harpyien-Hilfe für die Feinde. Dadurch zog sich das Gefecht schon etwas mehr hin.
Leider konnte ich nicht mehr alles, was ich mir als Blozbarz vorgenommen hatte, durchziehen, aber das spare ich mir fürs nächste Mal.
Ebenso wurden einige Plot-Sachen nicht mehr umgesetzt. Das ist aber ebenso aufzuschieben, und war eher auch für einige gedacht, die uns leider nicht mit ihrer Anwesenheit beglücken konnten.

Sonntag: Abbau: danke an alle, dass Ihr so super angepackt habt. Tragen, putzen, einladen, und danke auch an die Nicht-ZUler, die fast bis zum Schluss Karren und Anhänger "Tetris-mäßig" vollgepackt haben. Besonderen Dank nochmal an Jan für den extra Umweg und deine Hilfe beim Ausladen und beim Fundus vollproppen. 16.00 Uhr zuhause. 18 Uhr fertig. Zwei Tage später war alles gewaschen und abgewaschen und Zeltmaterial (Jurte der Feinde) sowie die Außenbanner getrocknet.

Insgesamt empfand ich die Stimmung während der Tage und alles drumrum als sehr gut. Meiner Meinung nach gibt's allerdings noch Optimierungspotential/bzw. als Orga müssen wir noch dran arbeiten/bzw. einige Spieler sollten dran arbeiten, oder wir hätten früher reagieren müssen.

Vor allem bin ich von jede*n Einzelne*n von Euch (ob im Spiel oder nicht im Spiel) und mal wieder von dieser gesamten Community begeistert und das treibt mich weiterhin an. Danke!
Dank auch an dieser Stelle an die "Feinde-Menschen-Gegner"
Danke ZU für das, was Ihr macht und dieses Jahr wieder geschafft und realisiert habt und für euer Mitwirken.

Puuuuh, jetzt erstmal Winterpause....und fettich
Aber vielleicht schreibt Ihr auch nochmal was.
Brauch ja nicht so übertrieben viel sein , wie bei mir :roll:
"Amirz atishat kulubat srizûrzaz, atishuzat kulat srizûrz."

Benutzeravatar
Saika
geselliger Ork
geselliger Ork
Beiträge: 118
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 18:14
Gruppe: Skullrott Moskutar
Verbund: Altes Blut

Re: Zabîs Udu Con 10 - 2019

Beitrag von Saika » Mo 28. Okt 2019, 10:48

So, dann meld ich mich auch kurz zu Wort.

Erstmal vielen Dank, dass ihr dieses Jahr ne offene Einladung ausgesprochen habt, das bot mir und vermutlich auch Anderen eine Möglichkeit, die wir sonst nicht so gehabt hätten.

Die Burg war der Wahnsinn! Vorallem, was ihr daraus gemacht habt. Sonntag nach der Rückverwandlung hat man erst gesehen, wie viel Arbeit da drin gesteckt hat. Die Stimmung war klasse, aber für mich ein absoluter Kulturschock. Die Atmosphäre war so anders als alles, was ich bisher kannte. Der Wald drumrum war auch sehr schön, das Wetter super.

Allgemein hatte ich leider weniger als gehofft(lange Anfahrt, Samstag lief bei mir nur schleppend an), aber sehr schönes Spiel und es war einfach mal wieder schön, einige Leute zu sehen.

Einen ganz großen Kritikpunkt habe ich aber, über den ich mich sehr beschweren muss: Hättet ihr das ganze nicht auf ein Wochenende legen könne, wo ich mir zumindest Freitag frei nehmen kann? Freitag nachmittag sind die Straßen echt voll und der Weg noch länger. *:C
Ne Spaß, hat sich auch so auf jeden Fall gelohnt und sollte es sowas wieder geben(spätestens in 5 Jahren müsst ihr ja praktisch), bin ich gerne wieder dabei und wenn ihr Pech habt, müsst ihr mich jetzt it öfters ertragen. |P
Knorwarg asbesh ratuk. Knorwarg beshtar gajutar.

Ranâck
LaberTroll
LaberTroll
Beiträge: 893
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 20:09
Gruppe: Maubûr Takhbork'karn
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Bad Oldesloe

Re: Zabîs Udu Con 10 - 2019

Beitrag von Ranâck » Mo 28. Okt 2019, 11:02

Hokur Kil hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 20:36

Was ist denn nun eigentlich mein Kritikpunkt ?
Das Entfernen eines äußerst großen Fliegenpilzes aus dem nahe gelegenen Wald. Der Wald braucht die Pilze, auch die, die für uns Menschen giftig sind.

Die Pilze bilden die wichtigste Gruppe der am Abbau organische Rückstände (tote Lebewesen, Exkremente etc.) beteiligten Lebewesen. Entfernen wir diese aus dem Wald und auch wenn es nur einer ist, stören wir das Gleichgewicht in der Natur.

Es wäre schön, wenn wir dahingehend rücksichtsvoller werden und Pilze vllt. doch lieber stehen lassen. :-)
Da hast du an sich Recht, allerdings ist das was entfernt wurde nur der Fruchtkörper (also das was beim Apfelbaum der Apfel ist) das Myzel ist nicht davon betroffen. Das Myzel wiederum ist der Bums der wichtig für die von dir angesprochenen Punkte (vergl. es ist sozusagen der Apfelbaum der Wurzeln im Boden) ist und zieht sich durchs Erdreich. Also wurde sozusagen ein großer Apfel gepflückt, schade ? Vielleicht. Aber tut dem eigentlichen Pilz (der unter der Erde sitzt) also keinen Abbruch. :blüm:


Ansonsten kann ich nur sagen: Hammer Con. Ich hatte wieder ein Wochenende voller unfassbar viel Spaß, toller IT-Momente und jede Menge liebe Meschen.
Plot: Passt
Orks: Passt
Gegner: Passt
Locatin: Oh ja, Passt
Organisation: Passt
Es passte einfach alles, ganz viel Liebe für die Orga und das Team :-*
Ich leide nicht an Realitätsverlust, ich genieße ihn.

Antworten

Zurück zu „Cons - Termine/Berichte“