[BAU] OHL-HALLE [Vorbereitung]

Benutzeravatar
Shartok
Administrator
Administrator
Beiträge: 7341
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:46
Gruppe: AngGijak
Verbund: Ushtarak Burzum
Wohnort: Ffm
Kontaktdaten:

[BAU] OHL-HALLE [Vorbereitung]

Beitrag von Shartok » Mo 11. Jul 2016, 13:34

So...konkret zur Halle.

Thema Grundriss.
Dieses WE haben wir den kleinstmöglichen Grundriss ausgelegt.
bruch_grundriss.jpg
bruch_grundriss.jpg (76.95 KiB) 1048 mal betrachtet


Wir haben hier 2m verkürzt, weil´s zur Bruchwand hin ein wenig eng wird, sofern da noch ein Zelt steht.
Bei genauem Nachdenken is Kosten/Nutzen hier aber irgendwie kacke...also behalten wir lieber den urprünglichen Grundriss bei (gelb) und erweitern die "Fundamentgräben" entsprechend. Wird der "Aufenthaltsbereich" der Halle nochmal größer.


Im gelben Bereich hinten links ist´s arg steinig...da ist Spitzhackenarbeit und das wird doof. Wir müssen da ca. 20m cm runter, damit alle Wände auf einer Ebene stehen. Im Gashinskyland sind Betonplatten usw. Aber Gashinskyland muss nicht mit dem Modulbauten auf einer Ebene stehen, insofern ist das nicht so wild.
Der vordere, grüne, Baubereich ist fertig. Der hintere gelbe, rechte, muss dann nochmal erweitert werden. Allerdings geht das da schnell, weil da feine Buddelerde ist.

Fertige halle im Bruch schaut dann etwa so aus: (Dachhälfte zwecks Übersicht rausgelassen)
halle_grob.jpg
halle_grob.jpg (101.58 KiB) 1048 mal betrachtet

Benutzeravatar
Lika
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1074
Registriert: Sa 14. Mär 2009, 12:47
Gruppe: Skûtog'mor
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Krefeld

Re: [BAU] OHL-HALLE [Vorbereitung]

Beitrag von Lika » Mo 11. Jul 2016, 14:04

Shartok hat geschrieben:Im gelben Bereich hinten links ist´s arg steinig...da ist Spitzhackenarbeit und das wird doof.


Ich würde behaupten ebenso verhält es sich auf der Kompletten linken Seite. Also in dem Grünen Bereich sowie auf der linken Ecke des Tors. Wir sollten also möglicherweise mehrere Spitzhacken einplanen.

Benutzeravatar
Shartok
Administrator
Administrator
Beiträge: 7341
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:46
Gruppe: AngGijak
Verbund: Ushtarak Burzum
Wohnort: Ffm
Kontaktdaten:

Re: [BAU] OHL-HALLE [Vorbereitung]

Beitrag von Shartok » Mo 11. Jul 2016, 14:04

Ist eingeplant. Ich besorge 3 aus dem Budget. Das reicht dann.

Benutzeravatar
Grûur
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 4069
Registriert: Do 23. Sep 2010, 18:20
Gruppe: Skûtog´mor
Verbund: Grat u Murdur

Re: [BAU] OHL-HALLE [Vorbereitung]

Beitrag von Grûur » Mo 11. Jul 2016, 14:45

ich glaub ich hab auch noch 2 hacken in der scheuen rumfliegen.

werden die gräben mit kies gefüllt? oder habt ihr das jetzt alles nur auf ein lvl gebracht?

Benutzeravatar
Shartok
Administrator
Administrator
Beiträge: 7341
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:46
Gruppe: AngGijak
Verbund: Ushtarak Burzum
Wohnort: Ffm
Kontaktdaten:

Re: [BAU] OHL-HALLE [Vorbereitung]

Beitrag von Shartok » Mo 11. Jul 2016, 15:27

da liegen jetzt erstmal bretter drin. die werden nicht mit kies gefüllt.wir stellen die module da einfach rein.
tor/gashinsky bekommen schraubfundamente. wenn uns die halle so gefällt und das funktioniert...dann setzen wir fundamente...äh...aus den ohnehin vorhandenen betonresten im bruch :D.

Benutzeravatar
Grûur
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 4069
Registriert: Do 23. Sep 2010, 18:20
Gruppe: Skûtog´mor
Verbund: Grat u Murdur

Re: [BAU] OHL-HALLE [Vorbereitung]

Beitrag von Grûur » Mo 11. Jul 2016, 18:09

die liegen auch einfach überall. schlimm diese wilden müllkippen !

Benutzeravatar
Morkoth
LaberTroll
LaberTroll
Beiträge: 587
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 23:13
Gruppe: Shira'hai
Verbund: GuM/ Imperium
Wohnort: MM

Re: [BAU] OHL-HALLE [Vorbereitung]

Beitrag von Morkoth » Mi 25. Jan 2017, 20:53

Servus

Vorplanung für EE2017 Hallenbau:

Was ist mit den Torflügeln?
Nach dem ja die Stahlbänder teilweise so verbogen waren,
wollt ihr die neu/ so lassen oder nur zusätzlich mit U-Profilen 40x40 4mm versteifen/verstärken (evtl mit Geschübe als Riegel)?
Die Torangeln waren noch gut glaube ich oder wären da auch neue gewünscht?

Werden evtl ein paar Stahlplatten mit Ösen gebraucht um irgendwelche Sachen dran aufzuhängen?

Müsste ich langsam wissen damit ich mit sammeln anfangen kann,
da der Schrottpreis erheblich günstiger ist als neumaterial und bei uns ab und zu mal was abfällt.
STOP - Hammertime

Benutzeravatar
Shartok
Administrator
Administrator
Beiträge: 7341
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:46
Gruppe: AngGijak
Verbund: Ushtarak Burzum
Wohnort: Ffm
Kontaktdaten:

Re: [BAU] OHL-HALLE [Vorbereitung]

Beitrag von Shartok » Mi 25. Jan 2017, 21:07

Mit BLick auf die Anmeldezahlen, würde ich ggf auch mal ggf. die zweite Etage ausfallen lassen und das Dach ggf. bisschen tiefer ansetzen.
Wir bewegen uns mittlerweile stramm auf die 50 zu, womit sich die Frage stellt, ob wir ggf. einfach einbissl Zeit und Mühe einsparen und tiefer stapeln.
Nur mal so als Gedankenspiel.

Glaubt nix - Fragt nach.


Benutzeravatar
Morkoth
LaberTroll
LaberTroll
Beiträge: 587
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 23:13
Gruppe: Shira'hai
Verbund: GuM/ Imperium
Wohnort: MM

Re: [BAU] OHL-HALLE [Vorbereitung]

Beitrag von Morkoth » Mi 25. Jan 2017, 21:14

Mit BLick auf die Anmeldezahlen, würde ich ggf auch mal ggf. die zweite Etage ausfallen lassen und das Dach ggf. bisschen tiefer ansetzen.
(Siehts wirklich so schlecht aus?)
Hmm sollte es so kommen meinetwegen.
Aber in dem falle die Geschosshöhe anheben.
STOP - Hammertime

Benutzeravatar
Shartok
Administrator
Administrator
Beiträge: 7341
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:46
Gruppe: AngGijak
Verbund: Ushtarak Burzum
Wohnort: Ffm
Kontaktdaten:

Re: [BAU] OHL-HALLE [Vorbereitung]

Beitrag von Shartok » Mi 25. Jan 2017, 21:17

Aber in dem falle die Geschosshöhe anheben.
Wie willst Du das bewerkstelligen?

Glaubt nix - Fragt nach.


Benutzeravatar
Morkoth
LaberTroll
LaberTroll
Beiträge: 587
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 23:13
Gruppe: Shira'hai
Verbund: GuM/ Imperium
Wohnort: MM

Re: [BAU] OHL-HALLE [Vorbereitung]

Beitrag von Morkoth » Mi 25. Jan 2017, 21:24

Kann ich dir so jetzt schlecht erklären,
aber allein mit den handläufen und durchfallsicherungen vom og kannste die Wandelement mit sicherheit 20-30 cm als "Ringanker" erhöhen.
Und das weitestgehend ohne Verschnitt denke ich.
STOP - Hammertime

Benutzeravatar
Shartok
Administrator
Administrator
Beiträge: 7341
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:46
Gruppe: AngGijak
Verbund: Ushtarak Burzum
Wohnort: Ffm
Kontaktdaten:

Re: [BAU] OHL-HALLE [Vorbereitung]

Beitrag von Shartok » Mi 25. Jan 2017, 21:35

ich denke, dass ich dich da verstehe...letztlich is aber auch zeit und wir können einfach sehen wie´s wird.
den superlativ haben wir - downgraden ist verhältnismäßig einfach.
was das metall angeht, würde ich sagen, dass es sinn macht da zu schauen.

wobei mir einfällt : ich habe hier in nem baumarkt interessante steindingsis für terrassenunterbauten gefunden...damit ließe sich die gräbenzieherei komplett ersetzen und man bräuchte eigentlich nur n "holzring" am boden, auf den man dann die ganze baute aufstellt. gewinn in der höhe dadurch : auch so etwa 15-20cm

Glaubt nix - Fragt nach.


Benutzeravatar
Morkoth
LaberTroll
LaberTroll
Beiträge: 587
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 23:13
Gruppe: Shira'hai
Verbund: GuM/ Imperium
Wohnort: MM

Re: [BAU] OHL-HALLE [Vorbereitung]

Beitrag von Morkoth » Mi 25. Jan 2017, 21:49

damn

ich hätte da soviele lösungsansätze,
aber sowas erklärt sich immer um ein vielfaches einfacher f2f.
STOP - Hammertime

Benutzeravatar
Shartok
Administrator
Administrator
Beiträge: 7341
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:46
Gruppe: AngGijak
Verbund: Ushtarak Burzum
Wohnort: Ffm
Kontaktdaten:

Re: [BAU] OHL-HALLE [Vorbereitung]

Beitrag von Shartok » Mi 25. Jan 2017, 22:01

isja noch früh...am ende werden wir halt eh sehen müssen, wie´s mit dem budget ausschaut, denn -ja- ich würde sagen, dass es "schlecht" ausschaut...wobei einbrechende zahlen jetzt erstmal nix wildes sind :). sie machen nur bestimmte sachen schwieriger - aber wir werden da mal abwarten müssen, wie die anmeldemoral so ausschaut. erreichen wir -wider erwarten- so um die 70 is alles gut. darunter wird´s sukzessive schwierig, weil wir dann die komplette logistik anpassen müssen. naja und "schlecht" - da wir auf dem EE klein werden, war klar :). am ende dürften die harten enthusiasten übrigbleiben :). und das is -letztlich- die ohl-zielgruppe. insofern: alles jut.

insofern ist die zeit jetzt gerade für konkrete planungen nicht gut...für gedankenspiele schon...und was lösungsansätze usw angeht: skype?
mit skype und ner online zeichenapp kommt man schon recht weit.

Glaubt nix - Fragt nach.


Benutzeravatar
Thub Durubârz
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 4476
Registriert: Do 15. Mai 2008, 18:44
Gruppe: Skûtog'mor
Verbund: GuM - Kttz/ Plot
Wohnort: Bei Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: [BAU] OHL-HALLE [Vorbereitung]

Beitrag von Thub Durubârz » Sa 4. Mär 2017, 16:14

Geschosshöhe anpassen, geht easy ...

Einfach die Halle kürzer und die übrig gebliebenen Elemente seitlich auf die 2m Teile legen, Dach drauf und feddich.

das einzige was evtl. geändert werden müssten währen die Pfosten, welche den First tragen.

Antworten