[PLOT]Hintergrund/Verknüpfung mit EE/Plots [Vorbereitung]

Benutzeravatar
kerstin
Administrator
Administrator
Beiträge: 2989
Registriert: Do 28. Feb 2008, 20:49
Gruppe: Ang-Gijak
Verbund: UB / OHL
Wohnort: TodesTurm
Kontaktdaten:

Re: [PLOT] OHL-Hintergrund/Verknüpfung mit EE [Vorbereitung]

Beitrag von kerstin » Fr 13. Jun 2014, 10:22

Ich mag es :)
(Ich bin zwar nicht der Plot-Mensch, aber ich finde es super, dass es sobbreit gefächert ist)
Bild Krieg! ...keinen Frieden!
sponsored by OHL

Benutzeravatar
Sget
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 5583
Registriert: So 19. Jul 2009, 13:17
Gruppe: Shrak'kor
Verbund: Bal'hai / UB
Wohnort: Utopion / Trier
Kontaktdaten:

Re: [PLOT] OHL-Hintergrund/Verknüpfung mit EE [Vorbereitung]

Beitrag von Sget » Fr 13. Jun 2014, 17:10

Ohne Sören vorgreifen zu wollen:

Ich denke bei uns wird es ebenfalls 3 Ebenen geben:

1. Intern
2. OHL
3. Extern

zu 1:

Wir haben einen Haufen neuer Spieler vor allem in der SK, aber auch in anderen Gruppen von BH und ich glaube auch UB.

Uns ist daran gelegen vor allem unsere Leute spielerisch einzuführen, dass heißt wir machen unser Business as usual und schicken aber vermehrt Leute durch die Gegend mit Botengängen und kleineren Aufgaben etc. Dazu kommen die üblichen Prüfungen für Beförderungen, eben selbige Beförderungen, da stehen auch einige in der Pipeline.

Zudem glaube ich das Krashuk ebenfalls ein Ritual plant und eine erneute "Bibelstunde" zur Geschihcte der Shrak'kor. Generell gibt es da jetzt wenig Berührungspunkte, außer das ganze passiert öffentlich in einer Art missionierung. Interessant und cool soll es allemal sein, leider hab ich es bisher nicht verfolgen können.

Wenn ihr allerdings Harakiriaufträge habt, für die ihr uns z.B. bezahlen wollt, dann können wir eben prüfungsmäßig unserer Leute darauf ansetzen. Das wäre gut. Dazu zählen auch JackAss Nummer wie spähe 4 stunden im Regen unbemerkt Lager xy aus. Wichtig ist hier für mich ein tieferer Sinn dieser Nummern. Der Spieler soll merken, dass seine Handlungen auswirkungen haben, z.B. weil in der Folge das Lager angegeriffen wird, oder man es als wertvollen verbündeten Betrachtet.

zu 2:

Kampftraining aber bitte. Unsere Leute haben das dringend nötig und ich würde mir bei allem politischen miniklinsch auch wünschen, dass es in der tat beim Grat etwas runder läuft. Wobei natürlich die Gefahr groß ist, dass ihr ziemlich enttäuscht seid, wenn wir euch in den Staub treten :)
Längere Ausfallzeiten sollten dadurch aber nicht entstehen und das Ganze sollte relativ am Anfang stehen.

Politische Führung des Lager.
Ich finde auch, dass wir eine gemeinsame Führung brauchen. Da enden dann unsere gemeinsamen Vorstellungen, vor allem bei der personalia :)

Ich finde es aber gut, wenn man sowas tatsächlich IT ausbaldovert. Nicht ewig. Kurz unter den Chefs. Denn ein "Wir rennen los und machen mal", hat in der Vergangenheit auch schon oft zu unterschiedlichen Politiken geführt die nach außen gefahren wurden. Im Ergebnis schoben dann einige nicht zu unrecht Frust, weil deren tagelanges Spiel durch die Partei plattgemacht wird, die sich durchsetzt. Im Sinne einer dann später homogenen Politik. Wenn man sich politisch diplomatisch auf eine Vorgehensweise einigen kann, (im Vorfeld oder ganz zu Beginn vor Ort) dann fände ich das super. Auch im Sinne einer long term Kiste über 1-2 Jahre hinweg.

Losrennen und einfach mal irgendwie was machen, was man als GuM BH oder UB gerade für richtig hält. hat so unglaublich hässlichen Hühnerhaufencharakter, das will mir für Orkspiel, insbesondere bei Veteranen nicht passen. Wird/wurde aber immer wieder gemacht. Von allen.

Ich spinne mal rum:
Ich persönlich fänd es unglaublich sexy, wenn wir einen IT Anker hätten der uns ALLE miteinander verknüpft.
(z.B. Die Shrak'kor laden alle zum Feldzug ein und Bezahlen diesen, Sie übergeben die militärische Führung an eine Generalsrunde mit je einem UB, BH und GUM Führer, gleich Verhält es sich mit der Diplomatie). Auf dem Schlachtfeld braucht es halt eine Oberwurst, aber da denke ich, hat man sich bisher immer geeinigt. Wie gesagt, dass ist nur ein Beispiel aber nach dem Hühnerhaufen der letzten Jahre fänd ich sowas unglaublich sexy, den darüber läßt sich fast alles regeln, man kann da alles reinstuffen UND dennoch wird niemand hart bevormundet oder verliert sein Gesicht, intriegen und abstecherein laufen immernoch. Und wir haben mit den SK Jemanden der im Extremfall den Läden zusammenhält nicht zuletzt auch, weil wir mehr zwischen den Gruppen stehen als sonst jemand. Und reicher sind. Und schöner :) Wobei es sich von selbst versteht, dass wir letzteres eigentlich nicht wirklich wollen und werden. Denn das würde uns defakto zur uneingeschränkten OHL allmacht machen. Und ich denke weder, dass das gewollt ist, noch dass wir uns diesen Schuh anziehen wollen.

Ich denke es ist klar was ich meine.

Direkte Führungsansprüche von Fraktionsvertretern sind immer kritisch. Wenn wir das so etwas verkaspern, dann ist das tausend mal stabiler als diese beständige gegeneinander. Mm

Rest folgt :)
Frauen, er ist nicht zu beaucoup!

Chue: Sören, tippst du eigentlich mit dem Penis?
Sören: Ja!
Chue: Warum?
Sören: Meine Finger sind zu dick!
------
Shrak'kor Style, leider geil

Benutzeravatar
Sakaaf
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1197
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 20:55
Gruppe: Shira-Hai
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Saarbrücken

Re: [PLOT] OHL-Hintergrund/Verknüpfung mit EE [Vorbereitung]

Beitrag von Sakaaf » Fr 13. Jun 2014, 17:30

Stimme dir in eigentlich allen Punkten zu.
Was die Lagerführung angeht hast du natürlich recht. Blindes drauflosstürmen macht Dinge von anderen wieder kaputt. Es ging bei dem Aktionismus auch eher darum, dass es immer was zu tun gibt. Habe Bock dafür zu sorgen und werde das auch machen.

Pro Offiziersrunde.....es wird eh länger dauern, daher sollte man schauen, dass man in der Zeit auch für andere Ansprechbar bleibt und Dinge organisieren kann.
Den Mittwoch Abend vielleicht schonmal mit hier vorab besprochenem Programm planen?

Ich wollte hier auch net einen auf Obermacker machen, ich hatte nur das Gefühl, dass es niemand irgendwie machen will. Und das man Führung braucht wurde ja schon festgestellt. Daher hab ich mir gedacht, dass ich das einfach mal mache ohne wen zu Fragen und ohne mich jemals anführer zu nennen, um niemandem vor den Kopf zu stossen :)
Wenn es aber motivierte Leute gibt die Bock haben was von ihrem eigenen Spiel zu opfern und daraus Spiel fürs Lager zu generieren, dann finde ich das sogar noch besser. :)


Zu den einzelnen Punkten (bitte bestätige mir, ob ich das alles richtig verstanden habe):

Harakiriaufträge:
Ich habe das abgespeichert als: Wenn ich Shaataz irgendwohin schicke, was für mich machen, kann ich ihr Geld in die Hand drücken und sie sich nen SK als Geleitschutz kaufen lassen (natürlich nur wo es sinnvoll ist....dumm rumstehen will ja eigentlich keiner^^)

Neue Leute:
Habe ich gespeichert als: Ich hab neue Leute, ihr habt neue Leute. Die Packen wir zusammen in ne "Neue Leute"-Gruppe und stellen sie unter die Probeweise Führung von XY der sich damit vielleicht ne Chance auf ne Beförderung verdienen kann (oder es halt total verkackt).

Bibelstunde:
Seh ich kaum Berührungspunkte.... :/

Kampftraining:
Ich denke auch, dass ihr uns platt macht. Da bin ich realistisch genug.
Darum gehts mir aber vorrangig eigentlich nicht, sondern darum, daraus was zu lernen.
So Hippiemässig das jetzt auch klingen mag, aber den focus drauf zu legen zu zeigen, wer im OHL die dicksten Eier hat, würd ich für falsch halten.
Sollte irgendwann Donnerstags stattfinden, sozusagen als ne Art Weckruf vielleicht? 12 Uhr? 10 Uhr? 14 Uhr? sowas eben :)

Benutzeravatar
Naguur
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 3528
Registriert: Mi 6. Feb 2008, 00:32
Gruppe: Shrak'kor
Verbund: BH und UB
Kontaktdaten:

Re: [PLOT] OHL-Hintergrund/Verknüpfung mit EE [Vorbereitung]

Beitrag von Naguur » Fr 13. Jun 2014, 22:35

Bibelstunde gibt dann evtl kleine Berührungspunkte mit Leuten wie Ont'ash oder so (wenn der da ist)

Ansonsten hat Sget da ja sehr vieles für die SK gesagt.

zusätzlich:

Es gibt da diesen "großen alten Troll" aka die alte Eiche an der Mündung des Waldweges zur Panzerstraße. Da wollen wir (Anskar, Skalda und ich) versuchen den zu Wecken, was natürlich eine erhebliche Machtsteigerung für das OHL wäre. Das ist aber tatsächlich eher ein Testballon, wenn der Steigt könnte uns das Spiel und Konflikt mit einigen anderen Lagern (ZK, Norre, Elben?, Magierviertel?) liefern. Das man nächstes Jahr ausbauen könnte. Wenn er nicht steigt müssen wir uns halt was anderes suchen.

Besser den Spatz in der Hand als die Krähe im Nacken


Benutzeravatar
Shaataz
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 4343
Registriert: Di 22. Apr 2008, 19:52
Gruppe: Shira-Hai
Verbund: Grat u Murdur-Frûmgrat
Wohnort: Schladen
Kontaktdaten:

Re: [PLOT] OHL-Hintergrund/Verknüpfung mit EE [Vorbereitung]

Beitrag von Shaataz » Di 17. Jun 2014, 09:25

Ich klatsch mal dazu:

Bagalams persönlicher Plot:
Bagalam ist der Sharogal der MTK und der persönliche Leibarzt von Bolgoth und Quîlmatu. Da der Spieler aufgrund Leben knapp über ein Jahr inaktiv war, und zum EE wieder kommt, will er sich den Zugang zu Kims gemachten Heilerhintergrund erspielen.
Kims Char und Bagalam waren sich früher immer in den Haaren, und Bagalam ist eigentlich auch der bessere Sharogal, sieht sich nun aber vor einem Heilersystem stehen, wo er noch keinen Fuß drin hat.
Um den Fuß in die Tür rein zu bekommen, kam OT wie IT die Idee auf, eine "öffentliche" OP-Lehrstunde zu machen.
In diesem Fall wird Bagalam, um sein können zur Schau zu stellen, für alle die dabei sein wollen und müssen, am Donnerstag "morgen" Quîlmatu am offenem Auge operieren.
Es handelt sich hierbei um einen schlichten grauen Star, der nach mittelalterlicher Methode behoben werden soll (Stäbe ins Auge und Augapfel anheben). Hierfür baut Skum vor dem EE noch eine OP Attrappe die man mir auf das Gesicht legen kann, in das man dann auch Stäbe stecken kann.
Wenn es Bagalam gelingt, hat er den Fuß drin, und Quîlmatu kann wieder mit zwei Augen sehen, wenn nicht (Stäben zB zu tif in den Kopf rein, weil Bagalam mal eben geschupst wurde) würde ich sogar einen kompletten Characktertod in kauf nehmen. Zu Gunsten von Bagalam hoffen wir aber das alles gut geht.

Das ganze soll "Show" Mäßig so früh wie Möglich am Donnerstag stattfinden, mit Möglichst allen Interessierten vom ganzem Lager, Sowie den engsten Vertrauten Quîlmatus die aufpassen sollen, und die Idee steht noch im Raum, für mehr "Aktion" den Patient nicht am Tisch zu fesseln, sondern noch ein Par Soldaten zum festhalten ab zu stellen. Wie genau das nun werden soll, wird das Lazarett dann noch IT planen. Wäre aber dann eben schön, wenn zu diesem Zeitpunkt nicht größer aufeinmal andere Aktionen da reindonnern.


Am Donnerstag Abend ist unter anderem vom Lazarett am Ritualplatz auch "Plakettenverleihung" geplant, wo auch die Schüler IT zugeordnet werden.
Grat u Murdur Wikipedia
Larg-NulGundum dur urzkû!
Shaataz - Shira-Hai - Goth Hai - Dûshatar û Luthic û Frûmgrat
Zatal - Shira Hai - Goth Hai - Nadak

Benutzeravatar
Shartok
Administrator
Administrator
Beiträge: 7324
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:46
Gruppe: AngGijak
Verbund: Ushtarak Burzum
Wohnort: Ffm
Kontaktdaten:

Re: [PLOT] OHL-Hintergrund/Verknüpfung mit EE [Vorbereitung]

Beitrag von Shartok » Do 3. Jul 2014, 15:06

Ah...hatte ich vergessen :

Plot Licht vs Dunkelheit

Link zu google.docs...

Ist eine Szene mit Licht.
Hintergrund : Die wünschen sich mal eine epische Schlacht und möchten orgaseits auch aus dem Stigma
des "Gewinnenwollens" und "Performancelarpings" raus. Insofern wünschen sie sich eine Art "Last-Man-Standing" des Lichts gegen die Dunkelheit.

Ziel ist eine finstere Nachtschlacht, bei der sich das Licht episch gegen anbrandende Dunkelheit behauptet und dann ggf. -das ist auch durch die LichtOrga explizit wohlwollend einkalkuliert- glorios untergeht.

Für uns ist erstmal relevant, ob wir das so wollen. Ich für meinen Teil denke, dass da nix gegen spricht.
Eine Verknüpfung ergibt sich über das Grat : Licht huldigt Varda, die kommt auch im HdR-Hintergrund vor.
Interessanter für uns wäre, WENN wir das wollen, ob und wie wir das inszenieren.

Ich verstehe hier unter "inszenieren", das wir nicht einfach frei loskämpfen, sondern quasi locker vereinbaren, dass wir diesen "Lichti-Ort" einfach zB drei- viermal berennen uns dann jeweils zurückziehen und dann irgendwann in den Modus "richtiger Kampf" schalten. Es geht hier ein bisschen darum Spiel auch aktiv zu gestalten und das so zu verpacken, dass es nicht wie NSC-Steuerung riecht.
Der Effekt ist zwar letztlich derselbe, nämlich der, das man eben eine Spielszene mit bestimmten Mitteln ausgestaltet...aber dieser Effekt ist -entgegen der Auffassung vieler Spieler- eben positiv.

Natürlich könnten wir, falls zahlenmäßig überlegen, diesen "Lichti-Ort" einfach überrennen. Zum Einen sind wir "Bösen" mit dem Thema Nachtschlachten vertrauter als Spieler anderer Lager und zum Anderen sind wir ggf. einfach auch mehr Leute...aber ist das spannend ? Finde ich nicht...nicht mal als Sieger :).

Gerade solche Szenen schreien nach Inszenierung einer Dunkelheit, die das Licht erst umschleicht, bevor sie dann über dem Licht zusammenschlägt. Insofern würde ich sagen, dass wir IT auf Seiten der "Dunkelheit" die Devise ausgeben, dass wir ersteinmal die Verteidigung des Lichts testen (Evtl. macht ihr Lichtschreinritual ja superkrasse Sachen und wir werden mit BLitzen und Superlicht beschossen...weiss man ja nicht ;D), bevor wir schlussendlich zuschlagen. Das lässt sich IT vermitteln und führt idealerweise dazu, dass ein paar Scheinangriffe mit schnellen Rückzügen geführt werden, während sich Licht irgendwo defensiv zusammenknubbelt. Am Ende steht dann natürlich DER Angriff, bei dem´s dann um Leben und Tod geht :).

Der (wiederum idealerweise) um so schöner wird, wenn man auf Lichtseite das Ende kommen sieht, während es auf unserer Seite schöner wird, weil wir ggf. ein Weilchen wie die Katze mit der Beute "spielen".

Ist für mich eine attraktive Gangart.
Was meint ihr ?

Glaubt nix - Fragt nach.


Benutzeravatar
Sakaaf
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1197
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 20:55
Gruppe: Shira-Hai
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Saarbrücken

Re: [PLOT] OHL-Hintergrund/Verknüpfung mit EE [Vorbereitung]

Beitrag von Sakaaf » Do 3. Jul 2014, 15:21

Finde den Plan mit dem langsamen Antesten auch super
Niemand schickt seine ganze Truppe in ne ungewisse Feuergrube, da werden erstmal leichte einheiten vorgeschickt.

Stimme dir eigentlich in allen Punkten zu :)

Benutzeravatar
Shartok
Administrator
Administrator
Beiträge: 7324
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:46
Gruppe: AngGijak
Verbund: Ushtarak Burzum
Wohnort: Ffm
Kontaktdaten:

Re: [PLOT] OHL-Hintergrund/Verknüpfung mit EE [Vorbereitung]

Beitrag von Shartok » Do 3. Jul 2014, 15:24

Es gibt da ja immer die "Uuuuh...wir sind keine NSC-Truppe"-Befindlichkeit :).

Glaubt nix - Fragt nach.


Benutzeravatar
Sakaaf
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1197
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 20:55
Gruppe: Shira-Hai
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Saarbrücken

Re: [PLOT] OHL-Hintergrund/Verknüpfung mit EE [Vorbereitung]

Beitrag von Sakaaf » Do 3. Jul 2014, 15:25

die anderen aber auch net und die lassen sich trotzdem von uns hauen.
wer jammern will soll aufs DF gehen.....

Benutzeravatar
Shartok
Administrator
Administrator
Beiträge: 7324
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:46
Gruppe: AngGijak
Verbund: Ushtarak Burzum
Wohnort: Ffm
Kontaktdaten:

Re: [PLOT] OHL-Hintergrund/Verknüpfung mit EE [Vorbereitung]

Beitrag von Shartok » Do 3. Jul 2014, 15:35

:D

da kommen wir her...und da haben leute wie DU ZUM BEISPIEL...bei vergleichbaren themen GEMIMIMIT !

8D!

aber vermutlich wird man einfach auch älter und erfahrener und so :)

Glaubt nix - Fragt nach.


Benutzeravatar
Sakaaf
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1197
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 20:55
Gruppe: Shira-Hai
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Saarbrücken

Re: [PLOT] OHL-Hintergrund/Verknüpfung mit EE [Vorbereitung]

Beitrag von Sakaaf » Do 3. Jul 2014, 15:37

ich kann mich nicht dran erinnern und streite deshalb alles ab. (ich mach ork noch garnet so lange, biste dir sicher, dass ich das war?^^)

Was gäbe es denn zu diesem Thema noch zu erledigen?

Benutzeravatar
Shartok
Administrator
Administrator
Beiträge: 7324
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:46
Gruppe: AngGijak
Verbund: Ushtarak Burzum
Wohnort: Ffm
Kontaktdaten:

Re: [PLOT] OHL-Hintergrund/Verknüpfung mit EE [Vorbereitung]

Beitrag von Shartok » Do 3. Jul 2014, 15:38

schaust du in das google.doc

für uns generell relevant : wann und wir bringen wir das ins spiel.

Glaubt nix - Fragt nach.


Benutzeravatar
Naguur
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 3528
Registriert: Mi 6. Feb 2008, 00:32
Gruppe: Shrak'kor
Verbund: BH und UB
Kontaktdaten:

Re: [PLOT] OHL-Hintergrund/Verknüpfung mit EE [Vorbereitung]

Beitrag von Naguur » Do 3. Jul 2014, 15:51

Naja wer kriegt schon groß mit wenn wir als "Anführer" unsere Pläne auch nach anderen gesichtspunkten Ausrichten als nur schneller Sieg, wir müssen das nur richtig verpacken.

Wir haben ja auch verschiedene Truppen die Unterschiedliche Aufgaben in so einem Kampf wahrnehmen können. Schnellere und langsamere Kontiongente die aus verschiedenen Richtungen Vorröcken können usw. Ich denke es könnte wirklich spaß machen sowas IT zu Koordinieren.

Man Stelle sich vor: erst Rücken ein Teil der Leute an Flanke 1 vor, der Feind erwartet den Angriff von da, doch das ist nur ein erster Testlauf, die ziehen sich relativ schnell wieder zurück und zwar genau in dem Moment wo Flanke 2 mit viel Druck ankommt bzw. die andere Seite unter beschuss nimmt. Wärend der Feind sich dadrauf einstellt fangen wir an Trommeln zu schlagen, Schlachtrufe zu Brüllen und Fackeln zu entzünden und das Zentrum rückt vor, wärend die Flanken versuchen zu Umgehen.... (so als reines Hirngespinst)

Besser den Spatz in der Hand als die Krähe im Nacken


Benutzeravatar
Shartok
Administrator
Administrator
Beiträge: 7324
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:46
Gruppe: AngGijak
Verbund: Ushtarak Burzum
Wohnort: Ffm
Kontaktdaten:

Re: [PLOT] OHL-Hintergrund/Verknüpfung mit EE [Vorbereitung]

Beitrag von Shartok » Do 3. Jul 2014, 15:54

Guter Punkt, der mir so gar nicht aufgefallen ist : Wir können da was koordinieren :D
Wäre eine relativ gut kontrollierbare Übung (Zeit/Ort sind ja vorhersehbar), bei der wir einfach Taktik üben können :D. Wie gut ist das denn ?

Glaubt nix - Fragt nach.


Benutzeravatar
Shartok
Administrator
Administrator
Beiträge: 7324
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:46
Gruppe: AngGijak
Verbund: Ushtarak Burzum
Wohnort: Ffm
Kontaktdaten:

Re: [PLOT] OHL-Hintergrund/Verknüpfung mit EE [Vorbereitung]

Beitrag von Shartok » Do 3. Jul 2014, 16:11

ich aktualisere im allerersten post und führe da bissl buch über aktuelle entwicklungen...wenn ich was update, schreib ich ´s hier rein.

btw : update erstes post :)

Glaubt nix - Fragt nach.


Gesperrt