Schädelmaterial OCL 2017?

Benutzeravatar
Urok
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 2118
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:41
Gruppe: Horrgarch Mok
Wohnort: Bochum

Schädelmaterial OCL 2017?

Beitrag von Urok » Mi 8. Nov 2017, 14:17

Hey ho.
Dieses Jahr wurden doch mindestens 1 Million Schädel im OCL direkt vor Ort geschäumt.

Was für nen PU Material oder ähnliches wurde dafür denn benutzt, wenn ich fragen darf?

Ranâck
LaberTroll
LaberTroll
Beiträge: 763
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 20:09
Gruppe: Grishmakkai
Verbund: Bal Hai
Wohnort: Bad Oldesloe, Grabau

Re: Schädelmaterial OCL 2017?

Beitrag von Ranâck » Mi 8. Nov 2017, 21:53

Ich glaube das ist Worgath's Betriebsgeheimniss ;D
Ich leide nicht an Realitätsverlust, ich genieße ihn.

Morgach mobile

Re: Schädelmaterial OCL 2017?

Beitrag von Morgach mobile » Do 9. Nov 2017, 18:35

Das war n 2 komponenten schsum von kafsogal. Bezeichnung musst bei ihm erfragen. Die meisten benutzen das flex foam 5, da sind die schädel elastisch und bröckeln nicht

Benutzeravatar
Rich
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 379
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 20:42
Gruppe: Gijak Shokrim
Verbund: Ushtar Kupra

Re: Schädelmaterial OCL 2017?

Beitrag von Rich » Fr 10. Nov 2017, 10:46

Die korrekte Bezeichnung des Schaums ist "illbruck FM790 Zargenschnellschaum". Zum ausdrücken braucht man auch noch eine Pistole dafür, oder
man baut sich selber eine Vorrichtung.

Benutzeravatar
Urok
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 2118
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:41
Gruppe: Horrgarch Mok
Wohnort: Bochum

Re: Schädelmaterial OCL 2017?

Beitrag von Urok » Fr 10. Nov 2017, 11:43

Ah cool. Besten Dank. Vllt passen die "Patronen" ja in meine Silikon pistole

Benutzeravatar
Barghul
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1519
Registriert: Di 5. Okt 2010, 00:38
Gruppe: Asht Gajutar
Verbund: OCL
Wohnort: Berlin

Re: Schädelmaterial OCL 2017?

Beitrag von Barghul » Fr 10. Nov 2017, 17:16

Aber Achtung, das war ein fester PU Schaum. Ansonsten sind hier auch noch einige Erfahrung erfasst.
Barghûl - Asht Gajutar

Bild

Benutzeravatar
Urok
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 2118
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:41
Gruppe: Horrgarch Mok
Wohnort: Bochum

Re: Schädelmaterial OCL 2017?

Beitrag von Urok » Fr 10. Nov 2017, 20:52

Jau den Thread hab ich natürlich auch schon länger im Auge. Ich war halt von der Produktivität aufm Df begeistert. Schäum, schäum schäum.

Ist da denn ein Trennmittel von nöten?

Benutzeravatar
Slarn
geselliger Ork
geselliger Ork
Beiträge: 149
Registriert: So 1. Jan 2017, 17:15
Gruppe: Goblin Industry
Wohnort: Israel

Re: Schädelmaterial OCL 2017?

Beitrag von Slarn » Mo 13. Nov 2017, 17:31

Hi Urok,

Kafsogal / Uthek / Wor'Gath had used quite a lot of release agent when I helped them to create foam skulls before DF 2017 started.

I heard a funny saying that "There is no such thing as too much release agent" - the more the better.

Just like Wor'Gath's saying: "There is no such thing as too many skulls" ;)

So - use a release agent; I watched that some skulls came out a bit "defective", due to the fact that there wasn't enough release agent, because at some point - the material simply ran out.

It's true that in some cases you would like a skull that looks not so perfect, but if you're looking to create perfect-looking skulls - use a lot of release agent.

Regards,
Slarn
Goblin Industry
29 Maglubiyet Road
Forest of Eyes
5199229
World of Greyhawk

Benutzeravatar
Barghul
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1519
Registriert: Di 5. Okt 2010, 00:38
Gruppe: Asht Gajutar
Verbund: OCL
Wohnort: Berlin

Re: Schädelmaterial OCL 2017?

Beitrag von Barghul » Mo 13. Nov 2017, 18:52

Jupp, wie Slarn sagt - Trennmittel ist immer dabei, weil PU Schaum das Bedürfnis hat, an allem und alles haften zu wollen. In dem Fall der festen Form auf dem DF wurde Vaseline als Trennmittel genutzt.
Barghûl - Asht Gajutar

Bild

Benutzeravatar
Urok
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 2118
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:41
Gruppe: Horrgarch Mok
Wohnort: Bochum

Re: Schädelmaterial OCL 2017?

Beitrag von Urok » Mo 13. Nov 2017, 21:59

Thanx too Slarn and Barghul.

Dann gehts bald an die Form.

Benutzeravatar
Rich
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 379
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 20:42
Gruppe: Gijak Shokrim
Verbund: Ushtar Kupra

Re: Schädelmaterial OCL 2017?

Beitrag von Rich » Fr 17. Nov 2017, 19:26

Da es sich um Doppelkartuschen handelt geht leider keine Silikonpistole.... Wenn du aber in die "Serienproduktion" einsteigen willst empfehle ich dir eine Art Kniehebelpresse zu bauen. Deine Hände werden es dir danken :fününü:

Als Trennmittel ist Vaseline echt super.

Benutzeravatar
Urok
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 2118
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:41
Gruppe: Horrgarch Mok
Wohnort: Bochum

Re: Schädelmaterial OCL 2017?

Beitrag von Urok » Mi 14. Feb 2018, 16:40

So. Das Silikon ist auf dem Weg. Ich würde wenns dann da ist eine Form nach der Anleitung von Markash erstellen. Jetzt ist die Frage. Wenn ich bei dem Punkt angelangt bin, die zweite Hälfte der Schädelform zu gießen... muss ich dann für die Silikonflächen die sich berühren ein Trennmittel benutzen?

Benutzeravatar
Rich
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 379
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 20:42
Gruppe: Gijak Shokrim
Verbund: Ushtar Kupra

Re: Schädelmaterial OCL 2017?

Beitrag von Rich » Mi 14. Feb 2018, 20:43

Jupp. Trennmittel ist für sowas immer ratsam

Benutzeravatar
Urok
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 2118
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:41
Gruppe: Horrgarch Mok
Wohnort: Bochum

Re: Schädelmaterial OCL 2017?

Beitrag von Urok » Mi 14. Feb 2018, 21:20

Alles klar. Danke dir. Trollfactory empfiehlt Trennvaseline.
Sollte es nicht mit normaler auch gehen?

Benutzeravatar
Urok
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 2118
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:41
Gruppe: Horrgarch Mok
Wohnort: Bochum

Re: Schädelmaterial OCL 2017?

Beitrag von Urok » Do 15. Feb 2018, 18:46

Und sollte ich den abzuformenden Schädel auch mit Trennmittel behandeln?

Antworten