Branding Terror

Hier findest Du alle Infos zum OHL auf dem Epic-Empires
Benutzeravatar
Ziguff
vorbeischauender Mistsnaga
Beiträge: 45
Registriert: So 24. Mär 2013, 21:24
Wohnort: Dinslaken, NRW

Re: Branding Terror

Beitrag von Ziguff » Mo 18. Jun 2018, 21:24

können wir auch noch was mit trommeln und/oder unheimlichen voodoo im wald bekommen? :up:

Benutzeravatar
Narkdrau
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 565
Registriert: Mo 3. Mär 2008, 18:49

Re: Branding Terror

Beitrag von Narkdrau » Mo 18. Jun 2018, 21:59

Trommeln und Voodoo eher nicht - falscher Con.

Muessen Boxtruppstärke entsprechend den Nachtwachen anpassen, alle Lager die solche haben, finden es gut ein wenig Abwechslung geboten zu kriegen.

Benutzeravatar
Thub Durubârz
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 4476
Registriert: Do 15. Mai 2008, 18:44
Gruppe: Skûtog'mor
Verbund: GuM - Kttz/ Plot
Wohnort: Bei Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Branding Terror

Beitrag von Thub Durubârz » Mo 18. Jun 2018, 22:28

Wenn du Trommeln und Voodoo organisierst, kannst du auch das haben Ziguff.
Dazu solltest du allerdings n bissel konkreter werden und vllt mit n paar bekannteren Voodoo/Hexer/Schamanen/Priester gedöns Rücksprache halten.

Aber nicht hier im Threat bitte :)

Benutzeravatar
Hokur Kil
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1999
Registriert: Do 4. Aug 2011, 19:49
Gruppe: Bukra Shira-Hai
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Markgrafenstadt Durlach

Re: Branding Terror

Beitrag von Hokur Kil » Mo 18. Jun 2018, 22:34

Zoshakan hat geschrieben:
Mo 18. Jun 2018, 20:45
Powergamer-Platoon Throqush hat Tactics ausgearbeitet.

Hier unsere Entwürfe für mighty as fuck Terrorkommandotruppenaktionen.
Was braucht jede Taktik neben den genannten Truppen?
einen Boss der das Oberkommando hat. Seine wichtigste Aufgabe ist den Befehl zum Rückzug zu geben, dass die Truppen sich absetzen können ohne von überlegenen Kräften kaputtgeschlagen zu werden
zwei Späher. Auf Großcons eiern immer sauviele verlorene Gestalten rum, die eventuell versteckte Truppen entdecken. Es ist der Job der Späher vor solchen Herumirrenden zu warnen und sie – eventuell mit Hilfe der Truppen – auszuschalten ohne die eigentliche Operation zu gefährden


Taktik 1:“Handstreich“
Truppen: Gruppe Sneaky (ca.5 Mann), Gruppe Boxen (ca. 15-20 Mann)

Ablauf: Entweder bei Lagern die einen Seiteneingang zulassen – oder wenn die Sneaky Leute sehr fit sind auch alle Lager über deren Palisade man kommt.
Gruppe Boxen legt sich auf die Pirsch, außer Sichtweite aber in der Nähe, nur mit einem Späher, der das Tor sehen kann.
Gruppe Sneaky verschafft sich möglichst unauffällig Zugang zum Lager, zB über die Palisade oder beim Lichtlager unter den Wägen durch.
Gruppe Sneaky attackiert die Torwache und öffnet das Tor. Das kann optimal leise passieren, muss aber nicht. Sobald das Tor offen ist, stürmt Gruppe Boxen.
Alle Kombatanten stürmen und wichsen Feinde rum. Nach einer vorabgestimmten Zeit gibt der Boss den Befehl zum Rückzug.

Ziel: Nicht die Vernichtung des Lagers, dass schafft man mit so wenigen wahrscheinlich nicht, sondern der Gegner soll sich unsicher fühlen. „Hey wir haben ein Tor, und das ist denen egal“. Unsicherheit => Angst

Vorteile: Mehrere Lager stellen Seiteneingänge zur Verfügung, die kann man nutzen. Die Gruppe Sneaky muss keine eh-nicht-schaffbaren Kehlenaufschlitzaktionen machen (das schafft man sowieso nicht) sondern kann beim Tor aufmachen Lärm verursachen, falls nicht anders möglich, das macht die Taktik schaffbarer.
Weiterer Vorteil: Dank der Größe der Aktion kann das Lager 2 mal die selbe Operation parallel fahren


Taktik 2: „Jungfer in Nöten“
Truppen: 1 verbündeten Menschen (bestenfalls weiblich), X Trooper
Ablauf: Truppen und Boss begeben sich in Deckung, die Jungfer in Nöten kriecht in deren Nähe verwundet aus der Deckung und versucht die Torwache herauszulocken. Gelingt dies, greifen je nach Möglichkeit die Trooper entweder die Torwache draußen an oder das Tor direkt.
Ziel: je nachdem wie groß man die Aktion schiebt unterschiedlich.
Im kleinen Rahmen: Torwache umklatschen.
Im großen Rahmen: Tor nehmen, eindringen, Chaos veranstalten und nach Zeit Y wieder abhauen.
Je nachdem welches Ziel man einplant können sich die Trooper in mehrere Gruppen teilen.
Vorteile: Spiel mit verbündeten Menschen?

Taktik 3: „Sticheln“
Truppen: eine Stichel-Gruppe (2-3), eine Boxgruppe (10+)
Ablauf: Die Boxgruppe versteckt sich in der Nähe des Tores. Die Stichelgruppe geht vor. Ihr Auftrag ist, den Feind zu nerven. Wichtig ist: Sie sollen so wenig sein, dass sie nicht als Bedrohung angesehen werden, aber eben eine Sache um die man sich kümmern muss
=> soll einen Ausfall provozieren.
In diesem Fall ziehen sich die Stichler vor überlegenen Kräften zurück, in Richtung der versteckten Boxtruppe. Die kommen raus, wenn der Feind nah ist und der Gegenangriff passiert jetzt mit stärkeren Kräften.
Ziel: Ausfallende Wichser umboxen.

Taktik 4: „Wegelagerer“
Truppen: Maximal 10 Mann, eher weniger
Ablauf: Man versteckt sich irgendwo zwischen den Lagern. Und lauert Leuten auf, boxt sie um. :) easy.
Zu beachten: Die belauerten Pfade sollten im Optimalfall nicht zwischen der Stadt und den Lagern liegen. Da kommen viele Leute die vom Saufen kommen und eigentlich nur heim wollen und kein Bock auf Konfliktspiel haben, gibt nur OT Geheule.
Ziel: Leute verdreschen.



Taktik 5: „stichelnde Weglagerer“
Truppen: eine Stichel-Gruppe (2-3), eine Boxgruppe (10+)
Ablauf: Dies ist eine wundervolle Mischung aus Sticheln, Wegelagern und der (selsbtgemachten) Jungfer in Nöten.
Die Boxtruppe versteckt sich nahe des Lagers. Die Stichelgruppe attackiert Reisende, die zum Lager zurückkehren wollen – in Sicht der Torwache. Wenn die Torwache ausrückt um den Angegriffenen zu helfen, schlägt die Boxtruppe zu und nutzt die jetzt (hoffentlich bestehende) Überlegenheit.
Ziel: Leute umhauen – eventuell sogar ein offenes Tor ermöglichen.
Vorteile: Sehr modular und vielseitig.


so wunderschön beschrieben. ich hab auch bock :D egal ob ich alles verstanden hab. boxen klingt immer gut :D
Let's build a smarter Murdur. by Hokur Kil

Nâz-Hai Committed to Endure

Benutzeravatar
Shartok
Administrator
Administrator
Beiträge: 7341
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:46
Gruppe: AngGijak
Verbund: Ushtarak Burzum
Wohnort: Ffm
Kontaktdaten:

Re: Branding Terror

Beitrag von Shartok » Mo 18. Jun 2018, 22:37

Das alles ist schön :).
Und ich glaube, dass das jetzt der dritte oder vierte Versuch ist, das so - oder so ähnlich zu machen.
Das scheiterte bisher fast jedes Jahr immer daran, dass das immer schön besprochen wurde, sich dann aber niemand gefunden hat, der´s auch wirklich durchgezogen hat.

Also WENN ihr WIRKLICH Dinge machen wollt. Dann tragt es doch JETZT in eure Gruppen und sorgt dafür, dass genügend Leute auf dem Schirm haben,
dass es diese koordinierten Aktionen geben soll. Und dann sorgt dafür, dass es auf den Schirmen bleibt. Ich würde frech behaupten, dass auf sowas alle Bock haben und sich entweder Leute völlig unsinige Gedanken darüber machen, dass das ihre Spielfreiheit beschneiden könnte...oooooder es schlichtweg vergessen wird, weil man sich andauernd in anderen Sachen verzettelt. Das mag mit JugporandorPartyland anders sein - ich fänd´s gut, weil ich a) dabeisein will :)...und b) glaube, dass das der Kram ist, den das OHL echt nötig hat. Verzetteleispiel kann man zwar als "gutes Spiel" empfinden...aber am meisten Spaß hatten wir immer, wenn wir irgendwen mit Randale überziehen. Ein bisschen viel mehr Orkrandale wäre echt schön.

Also: Macht´s bitte möglich :).

Glaubt nix - Fragt nach.


Benutzeravatar
Zoshakan
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 587
Registriert: Mo 26. Okt 2009, 10:29
Wohnort: Tru-Mal
Kontaktdaten:

Re: Branding Terror

Beitrag von Zoshakan » Mo 18. Jun 2018, 23:08

Die ganze detailierte Taktikplanerei ist ja auch nur bloße Spinnerei.

Wie du schon sagst: Das Wichtige ist einfach machen.
Zehn Leute packen, Chef bestimmen, Abflug!

TOOOOO

Benutzeravatar
Shartok
Administrator
Administrator
Beiträge: 7341
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:46
Gruppe: AngGijak
Verbund: Ushtarak Burzum
Wohnort: Ffm
Kontaktdaten:

Re: Branding Terror

Beitrag von Shartok » Mo 18. Jun 2018, 23:10

Yup.
Machen!
TOOOOOOO!

Glaubt nix - Fragt nach.


Benutzeravatar
Accab
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 814
Registriert: So 22. Mär 2009, 17:47
Gruppe: Thrororbaakal
Verbund: Ushtarak Burzum

Re: Branding Terror

Beitrag von Accab » Mo 18. Jun 2018, 23:23

Vielleicht sollte man dazu sagen, dass eine große Terrornacht vom Plotteam als zentrale Lageraktion geplant wurde und entsprechend auch im Spiel angeleiert wird. Was selbstverständlich niemanden davon abhalten sollte von Mittwoch Nacht an das Gelände unsicher zu machen.

Benutzeravatar
MLind
Plapperuruk
Plapperuruk
Beiträge: 352
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 14:31
Gruppe: Okup Shakamb
Verbund: Grat U Murdur
Wohnort: Copenhagen - Denmark
Kontaktdaten:

Re: Branding Terror

Beitrag von MLind » Di 19. Jun 2018, 00:53

^-^ Felt a little left outside with all the german, and I'm sure I might not be the only one - so I put the recent large piece of text into google translate and got a better yet rough idea of the thoughts behind the tactics:

If something sounds too crazy or stands out as wrong, please point it out and I'll change it in an edit ;) 8)
Powergamer-Platoon Throqush has worked out Tactics.

Here are our designs for mighty as fuck terrorist commando actions.

What does every tactic need besides the mentioned troops?
a boss who has the high command. His most important task is to give the order to retreat so that the troops can disassociate without being crushed by superior forces
two scouts. On Grosscons eggs always sow many lost figures, who may discover hidden troops. It is the job of the scouts to warn against such wanderers and - possibly with the help of the troops - eliminate them without jeopardizing the actual operation


Tactic 1: "hand stroke"
Troops: group Sneaky (about 5 men), group boxing (about 15-20 men)

Procedure: Either in camps that allow a side entrance - or if the Sneaky people are very fit and all the bearings on the palisade you come.
Group Boxing sets out to stalk, but out of sight but close by, only with a scout that can see the gate.
Group Sneaky gets access to the camp as inconspicuously as possible, eg via the palisade or the light storage under the carts.
Group Sneaky attacks the gatekeeper and opens the gate. This can happen optimally quiet, but does not have to. Once the gate is open, group boxing storms.
All combatants storm and wank enemies around. After a pre-determined time, the boss gives the order to retreat.

Objective: Not the destruction of the camp, that you probably will not do with so few, but the opponent should feel insecure. "Hey we have a goal, and they do not care". Insecurity => fear

Advantages: Several warehouses provide page inputs that you can use. The group Sneaky does not have to make any un-recoverable throats slashes (you can not do that anyway) but can make noise at the gate, if not otherwise possible, that makes the tactic more skilful.
Another advantage: Thanks to the size of the action, the bearing can drive twice the same operation in parallel


Tactic 2: "Maid in trouble"
Troops: 1 ally (female at best), X Trooper
Expiration: Troops and boss go for cover, the maid in distress crawls wounded in the vicinity of the cover and tries to lure out the gatekeeper. If successful, the Trooper will attack either the gate guard outside or the gate directly, if possible.
Objective: depending on how big you push the action differently.
In a small frame: Torwache umklatschen.
On a large scale: take the gate, invade, organize chaos and after time Y again run away.
Depending on which goal you plan, the troopers can split into several groups.
Advantages: Playing with allied people?

Tactic 3: "prick"
Troops: one pricking group (2-3), one boxing group (10+)
Procedure: The boxing group is hiding near the gate. The Stichelgruppe goes before. Your mission is to annoy the enemy. The important thing is that they should be so little that they are not regarded as a threat, but just one thing to take care of
=> should provoke a failure.
In this case, the sticklers retreat before superior forces, towards the hidden boxing troop. They come out when the enemy is close and the counterattack now happens with stronger forces.
Goal: Boxing dropouts.

Tactic 4: "highwayman"
Troops: A maximum of 10 men, rather less
Procedure: You are hiding somewhere between the camps. And wait for people, box them. :) easy.
Please note: The protected paths should ideally not be between the city and the camps. Since many people come from drinking and really only want to go home and have no mood for conflict, only OT is howling.
Goal: Thrash people.



Tactic 5: "tinkling way campers"
Troops: one pricking group (2-3), one boxing group (10+)
Expiration: This is a wonderful mix of pricks, highwaymen and the (bred) virgin in distress.
The boxing troupe hides near the camp. The Stichelgruppe attacks travelers who want to return to the camp - in sight of the gatekeeper. When the gatekeeper disengages to help the attacked, the boxing troop beats and uses the (hopefully existing) superiority.
Goal: To kill people - possibly even to open an open gate.
Advantages: Very modular and versatile.
:rtfm: Some cool tactics! We just gotta think about not having much cover of trees and bushes, but the hidden and shadows. Carts could be used too, crowds of individuals and such. Perhaps even orc snagas who can be trusted?

*EDIT!* As for the cover of nature part I totally forgot this was an EE related topic. I of course referred to DF.
Zuletzt geändert von MLind am Di 19. Jun 2018, 09:47, insgesamt 1-mal geändert.
Rakothûrz // Frumgrat in Okup Shakamb
# Grat U Murdur
- "Gitul grish, gitul mat!"
BildBild
Same orc new face

Benutzeravatar
Tarbûrzakh
Forenbelagerer
Forenbelagerer
Beiträge: 1144
Registriert: Di 30. Aug 2011, 21:12
Gruppe: Zabîs Udu
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Altena (Sauerland)
Kontaktdaten:

Re: Branding Terror

Beitrag von Tarbûrzakh » Di 19. Jun 2018, 07:04

Kopfkino!
Der Duracell-Hase - böser Onkel Frûmgrat
Kraiizg aurum 'labu tum'ob kulat kraibagturkûrz!

Benutzeravatar
Zoshakan
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 587
Registriert: Mo 26. Okt 2009, 10:29
Wohnort: Tru-Mal
Kontaktdaten:

Re: Branding Terror

Beitrag von Zoshakan » Di 19. Jun 2018, 08:50

@MLind: Oh I'm really sorry, I hadn't the English speakers in mind, when i wrote it.
i wrote it in slang, so it's even harder to google-translate then "normal" german. Could you figure everything out? If not I can rewrite an English version.

Benutzeravatar
MLind
Plapperuruk
Plapperuruk
Beiträge: 352
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 14:31
Gruppe: Okup Shakamb
Verbund: Grat U Murdur
Wohnort: Copenhagen - Denmark
Kontaktdaten:

Re: Branding Terror

Beitrag von MLind » Di 19. Jun 2018, 09:45

@Zosh well the funny translation to words would be understandable then. I mean I think I understood it, but could end up doing/being some funny misunderstandings. But no I think it’s alright ;)

Consider us English speakers next if possible. We’re more and more, and by now I suppose a lot of us as OCL have a good understanding and usage of speaking, writing and reading it *fingers crossed* - thanks for the offer though. But continue. Google translate is annoying, but a useful tool, yet some skill at German helps me too in my case.
Rakothûrz // Frumgrat in Okup Shakamb
# Grat U Murdur
- "Gitul grish, gitul mat!"
BildBild
Same orc new face

Benutzeravatar
Narkdrau
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 565
Registriert: Mo 3. Mär 2008, 18:49

Re: Branding Terror

Beitrag von Narkdrau » Di 19. Jun 2018, 19:23

Wie erwähnt wir "planen" den Terror so gut es geht ... aber im Endeffekt liegt es an euch! Wir werden es jeden Tag in die Gruppen tragen, was, wann angedacht ist und wir hoffen das es euch Spass machen wird! Dies bedeutet allerdings nicht das uebliche trinken und "rumlungern" ab 22:00, denn ab dann geht es los. Die Lager wissen Bescheid und deren Nachtwachen freuen sich auf Beschäftigung. Auch wenn dies eine Lageraktion ist, werden wir wie oben geschrieben irgendwann in kleinen Gruppen agieren. Bereitet euch schon einmal mental darauf vor ;)

Indeed we plan the "terror" nights as could as we can (e.g. by communicating with the other camps), but we need your support! We will communicate everyday what is planned and we hope it will be great fun! But this also means that the usual 22:00 o clock drinking etc should not happen, because this is when the night watches from the other camps take their shift, which in turn means thats our time. Even if we will march as a camp we will act in several small groups. Get ready and prepared for OHL 2018. White, red nights.

Benutzeravatar
Grûur
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 4069
Registriert: Do 23. Sep 2010, 18:20
Gruppe: Skûtog´mor
Verbund: Grat u Murdur

Re: Branding Terror

Beitrag von Grûur » Fr 29. Jun 2018, 10:56

also nehmt genug feldfalschen mit ! damit unterwegs keiner in einer dunklen, kalten wiese verdursten muss

Benutzeravatar
Accab
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 814
Registriert: So 22. Mär 2009, 17:47
Gruppe: Thrororbaakal
Verbund: Ushtarak Burzum

Re: Branding Terror

Beitrag von Accab » Fr 29. Jun 2018, 11:04

Optimalerweise werden wir (zumindest bei der Hauptaction) eine Art vorgelagerte Basis einrichten, wo man dann ggf. Wasser bunkern kann.

Antworten