Rakischas Maske

Infos und Fragen bzgl. Maskenbau, Maskenbauern
+ eigene Maskenbauprojekte
Rakischa
vorbeischauender Mistsnaga
Beiträge: 46
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 19:30

Re: Rakischas Maske

Beitrag von Rakischa » Do 19. Jul 2018, 23:15

War davon ausgegangen, dass man meine Lippen schon noch sieht. Die hätte ich dann farbig geschminkt und von unten das Kinn angefügt.
Btw, danke fürs Lob... das macht Mut :)

Demnächst folgen irgendwann die ersten Ansätze für Gewandung. Laut Tutorial ist das Hauptwerkzeug schon gebaut:
Dateianhänge
20180719_232305-816x612.jpg

Benutzeravatar
Urok
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 2238
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:41
Gruppe: Horrgarch Mok
Verbund: Altes Blut
Wohnort: Bochum

Re: Rakischas Maske

Beitrag von Urok » Do 19. Jul 2018, 23:24

Ah achso ok. Die Lippen soll man sehen. Ok.

Vorteil das man gut sprechen kann, vllt etwas einfacher trinken kann.

Nachteil das man sich halt öfters nachschicken muss.

Rakischa
vorbeischauender Mistsnaga
Beiträge: 46
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 19:30

Re: Rakischas Maske

Beitrag von Rakischa » Do 19. Jul 2018, 23:27

Ich glaube das nehme ich wohl erst mal in Kauf. Wie gesagt, es bedarf vermutlich eh einiger Versuche, bis man mit seiner Gewandung/Maske ansatzweise zufrieden ist. Und soweit ich es vom Larp kenne, hört man nie auf, auszubessern ;D

Benutzeravatar
Urok
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 2238
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:41
Gruppe: Horrgarch Mok
Verbund: Altes Blut
Wohnort: Bochum

Re: Rakischas Maske

Beitrag von Urok » Do 19. Jul 2018, 23:32

Das Stimmt. Ist sitze an meiner vierten Maske für meinen Charakter. Man will immer besser werden.

Die Gewandung entwickelt sich auch stetig weiter.


Ah ihr habt euch einen Zerfetzer gebaut. Cool.

Ja Nuclear Snail haben coole Tuts zum zerfetzen und verdrecken.

Rakischa
vorbeischauender Mistsnaga
Beiträge: 46
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 19:30

Re: Rakischas Maske

Beitrag von Rakischa » Do 19. Jul 2018, 23:42

Richtig gute Videotipps :up:
Außerdem auch schon diversen Leder- und Stoffkram besorgt. Mal sehen, was ich von meinen alten Sachen auch umgestalten kann. Aber das wird dann ein neuer Threat und soll ein anderes Mal erzählt werden ;D

Vielen Dank auf jeden Fall schonmal für deinen.....tja eigentlich fast 'Onlineworkshop'. ;) sobald es ans latexen geht melde ich mich hier sicher wieder. Wird aber vermutlich eine Weile dauern. Dann bin ich aber abermals sehr dankbar für Tipps.

Benutzeravatar
Urok
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 2238
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:41
Gruppe: Horrgarch Mok
Verbund: Altes Blut
Wohnort: Bochum

Re: Rakischas Maske

Beitrag von Urok » Do 19. Jul 2018, 23:45

Klar kein Problem. Ähm. Womit habt ihr modelliert?

Rakischa
vorbeischauender Mistsnaga
Beiträge: 46
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 19:30

Re: Rakischas Maske

Beitrag von Rakischa » Do 19. Jul 2018, 23:56

Mit Plastilinknete

Benutzeravatar
Urok
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 2238
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:41
Gruppe: Horrgarch Mok
Verbund: Altes Blut
Wohnort: Bochum

Re: Rakischas Maske

Beitrag von Urok » Fr 20. Jul 2018, 00:29

Ah perfect. So wie ich. Ja gut. Das könnt ihr ja ruhig labge stehen lassen.

Rakischa
vorbeischauender Mistsnaga
Beiträge: 46
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 19:30

Re: Rakischas Maske

Beitrag von Rakischa » So 22. Jul 2018, 16:11

Muss auch bis August stehen.... Dann geht es daran voraussichtlich weiter.

Hat jemand Erfahrung mit Ohrformen einzeln herstellen?
Kann man wohl die Gipsmasse anschließend von der Form befreien? Dass dabei die äußere Form kaputt geht ist klar :) der Rand bildet nachher den Sockel für das Ohr, damit man es besser gestalten kann.
Vom Aufwand her merke ich jedoch langsam, warum viele eine 3/4 Maske nutzen :P
Dateianhänge
20180722_160704-612x816.jpg

Benutzeravatar
Urok
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 2238
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:41
Gruppe: Horrgarch Mok
Verbund: Altes Blut
Wohnort: Bochum

Re: Rakischas Maske

Beitrag von Urok » So 22. Jul 2018, 22:29

Gipsmasse von der Form befreien?

Verstehe nicht ganz

Ist die Form aus plastilin? Was willst du denn Gipsen? Beschreib mal wie du mit welchen Material vorgehen willst.


Habe schonmal Ohren geknetet und davon einen Gips Abruck gemacht. Diesen dann gelatext.

Rakischa
vorbeischauender Mistsnaga
Beiträge: 46
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 19:30

Re: Rakischas Maske

Beitrag von Rakischa » So 22. Jul 2018, 22:43

Wir haben heute tatsächlich die Ohren gegipst. War sehr lustig :D das sind die Abdrücke.
Diese wollten wir nun mit Gips füllen und vorsichtig die äußere Schicht entfernen, so dass man auf den Modellen auch drauf modellieren kann (wie auf den Gesichtern). Anschließend mit Latex überziehen.....
Dachten, so wären sie dann besonders passgenau

Benutzeravatar
Urok
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 2238
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:41
Gruppe: Horrgarch Mok
Verbund: Altes Blut
Wohnort: Bochum

Re: Rakischas Maske

Beitrag von Urok » So 22. Jul 2018, 22:54

Aaaah. Ok. Dann nehmt nen Pinsel und fettet die mit vaseline ein. Dann gips rein gießen. Sollte funktionieren. Aber klar. Das Negativ musste kaputt brechen.

Ich bin mit nur nicht sicher ob die Form nicht vllt zu eng ist möglich das das Ohr nicht ganz heile bleibt. Aber das ist ja schnell geklebt

Rakischa
vorbeischauender Mistsnaga
Beiträge: 46
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 19:30

Re: Rakischas Maske

Beitrag von Rakischa » So 22. Jul 2018, 22:57

Versuch macht klug :up:

Rakischa
vorbeischauender Mistsnaga
Beiträge: 46
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 19:30

Re: Rakischas Maske

Beitrag von Rakischa » Sa 25. Aug 2018, 09:20

Klüger geworden ....
Also das funktioniert nicht ^^

Trotz massig Creme (und hier lag wohl das Hauptproblem!) löst sich das kein Stück. Nun gaben wir ein paar Klumpen Ohr für den Müll ;D
Daher wird es dann wohl doch nochmal auf einen Vollgipsabdruck hinauslaufen.
Wenn ich das Video richtig verstehe, sind es aber nur 2 Teile. Ab wann sollte man mit 3 Teilen arbeiten?
Dateianhänge
20180825_091445-600x800.jpg

Benutzeravatar
Urok
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 2238
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:41
Gruppe: Horrgarch Mok
Verbund: Altes Blut
Wohnort: Bochum

Re: Rakischas Maske

Beitrag von Urok » Sa 25. Aug 2018, 11:50

Was ist das auf dem Bild?

Ihr wollt jetzt ne Vollmaske machen? Sobald Ohren dran sind empfiehlt sich eine Dreiteilige Form.

Antworten