Rakischas Maske

Infos und Fragen bzgl. Maskenbau, Maskenbauern
+ eigene Maskenbauprojekte
Benutzeravatar
Rakischa
treuloser Goblin
Beiträge: 91
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 19:30

Rakischas Maske

Beitrag von Rakischa » Di 17. Jul 2018, 19:56

Hier nochmal die ersten, vorsichtigen Versuche (und die meines Kumpels):
Dateianhänge
20180717_184856-816x612.jpg
20180717_184850-612x816.jpg

Benutzeravatar
Rakischa
treuloser Goblin
Beiträge: 91
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 19:30

Re: Rakischas Maske

Beitrag von Rakischa » Di 17. Jul 2018, 19:58

Vom Kumpel:
Dateianhänge
20180717_195513-816x612.jpg
20180717_195508-816x612.jpg

Benutzeravatar
Urok/Worgahr
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 2609
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:41
Gruppe: Horrgarch Mok
Verbund: Altes Blut
Wohnort: Bochum

Re: Rakischas Maske

Beitrag von Urok/Worgahr » Di 17. Jul 2018, 20:21

Ich würde in den Ausläufern nicht so spitz werden. Dadurch wirkt es alles etwas Echsenhaft. Die Augenhölen werden nach vorn immer Dünner zb. Das wirkt etwas befremdlich. Da würde ich etwas flacher werden.

Benutzeravatar
Rakischa
treuloser Goblin
Beiträge: 91
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 19:30

Re: Rakischas Maske

Beitrag von Rakischa » Di 17. Jul 2018, 20:48

Merci, er hat es gerade etwas verändert.
Bei mir ist die Nase nun etwas kleiner (immer noch recht groß finde ich :o )
Meintet ihr das so mit den Wangenknochen?
Dateianhänge
20180717_204706-816x612.jpg

Benutzeravatar
Urok/Worgahr
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 2609
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:41
Gruppe: Horrgarch Mok
Verbund: Altes Blut
Wohnort: Bochum

Re: Rakischas Maske

Beitrag von Urok/Worgahr » Di 17. Jul 2018, 20:53

Ja genau. 100% Besser.und immer noch Platz für Nasolabialfalten.

So wie du die Augenhöhle geformt hast sollte es bei ihm auch aussehen. Mehr Rund und nicht so filigran und Dünn.

Benutzeravatar
Rakischa
treuloser Goblin
Beiträge: 91
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 19:30

Re: Rakischas Maske

Beitrag von Rakischa » Di 17. Jul 2018, 21:08

So sieht es bei ihm derzeit aus:
Dateianhänge
20180717_210709-612x816.jpg

Benutzeravatar
Rakischa
treuloser Goblin
Beiträge: 91
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 19:30

Re: Rakischas Maske

Beitrag von Rakischa » Di 17. Jul 2018, 21:17

Nasolabialfalte.... dieses Wort wird mir heute Nacht noch im Traum begegnen ;D
Dateianhänge
20180717_211644-612x816.jpg

Benutzeravatar
Urok/Worgahr
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 2609
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:41
Gruppe: Horrgarch Mok
Verbund: Altes Blut
Wohnort: Bochum

Re: Rakischas Maske

Beitrag von Urok/Worgahr » Di 17. Jul 2018, 21:24

Finde ihr setzt die Tips sehr gut um. Gefällt mir.

Benutzeravatar
Rakischa
treuloser Goblin
Beiträge: 91
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 19:30

Re: Rakischas Maske

Beitrag von Rakischa » Di 17. Jul 2018, 21:30

Sind auch sehr gerne gehört :)
Die Stirnfalten bereiten mir gerade Probleme.
Tipps dafür?
Sehen irgendwie nicht wirklich natürlich aus.
Dateianhänge
20180717_214140-612x816.jpg

Benutzeravatar
Urok/Worgahr
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 2609
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:41
Gruppe: Horrgarch Mok
Verbund: Altes Blut
Wohnort: Bochum

Re: Rakischas Maske

Beitrag von Urok/Worgahr » Di 17. Jul 2018, 21:46

Schau mal in meinem Maskenthread. Da gibts einige Beispiele.

Entweder ritze ich sie rein. (Am besten legst du Frischhaltefoilie auf das Modell und ziehst dann mit dem Modellierwerkzeug Falten. Die Folie verhindert das sie wie in den Ton gekratzt aussehen

Oder ich ich modelliere sie. Rolle verschiedene Würstchen die ich dann verstreiche. Aber die Rillen zwischen den Würstchen werden dann die falten.

Btw: Dein Kollege guckt zuviel Startrek. Würde diese Klingonen Zacken auf der Stirn weglasen

Benutzeravatar
Rakischa
treuloser Goblin
Beiträge: 91
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 19:30

Re: Rakischas Maske

Beitrag von Rakischa » Di 17. Jul 2018, 22:09

Er mag die Zacken :P
Kinnpartie umformen?
Dateianhänge
20180717_221011-816x612.jpg
20180717_220908-816x612.jpg

Benutzeravatar
Urok/Worgahr
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 2609
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:41
Gruppe: Horrgarch Mok
Verbund: Altes Blut
Wohnort: Bochum

Re: Rakischas Maske

Beitrag von Urok/Worgahr » Di 17. Jul 2018, 22:35

Jetzt gehts in die Ecke "Geschmacksfrage"

Wenn er schon so dämonisch aussieht (vllt ein Tanaruk, Orks mit Dämonenblut) sollte er die Vollschiene fahren und das Kinn Spitz machen ;D

Benutzeravatar
Rakischa
treuloser Goblin
Beiträge: 91
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 19:30

Re: Rakischas Maske

Beitrag von Rakischa » Di 17. Jul 2018, 22:45

Alles nicht so einfach..... die Nasenfalten werden noch verstärkt. Dämonenblut klingt zwar interessant für ihn aber derzeit sind die Stirnknochen wieder abgemilderter:
Dateianhänge
20180717_224233-816x612.jpg

Benutzeravatar
Urok/Worgahr
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 2609
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:41
Gruppe: Horrgarch Mok
Verbund: Altes Blut
Wohnort: Bochum

Re: Rakischas Maske

Beitrag von Urok/Worgahr » Di 17. Jul 2018, 23:13

So schnell kanns gehen ;D

Schaut immer das die Maske an vielen Stellen eng anliegt. Es ist okay dicke Augenbrauenwülste oder ne große Nase zu modellieren. Solche Partien sind dann am Ende wenn euer Gesicht drin steckt hohl. Die Maske muss dann aber andere Stellen haben an dem sie euer Gesicht berührt.

Das Kinn sollte jetzt kein riesiger Hohlraum sein. An einigen Stellen braucht das Kinn Berührungspunkte mit eurem Gesicht, weil ihr die Maske ja beweglich haben wollt. Euer Kinn sollte das Maskenkinn von innen definitiv berühren, weils genau davon abhängt wie sehr sich euer Mund später bewegen wird.

Benutzeravatar
Rakischa
treuloser Goblin
Beiträge: 91
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 19:30

Re: Rakischas Maske

Beitrag von Rakischa » Di 17. Jul 2018, 23:38

Da mein Kumpel eh einen Bart hat, ist es bei ihm nur ein Test.
Bei meiner Kinnpartie ist glaube ich genug Platz zum latexen, so dass es gut anliegen sollte..... hoffe ich ^-^

Antworten