Aufgepasst: Orklager-Messejob zu haben. Mehr Infos: http://www.orklager.org/
Bild

le first Orkaxt of the incompetent person

Schwerter, Äxte, Keulen, Messer, Armbrüste... etc.
Forumsregeln
Wir suchen für den Werkstatt- und Tutorialbereich noch einen oder mehrere Leute, die sich des Forums annehmen und es mal in Schuß bringen und moderieren :)
Wenn Du dazu Lust hast, melde Dich bei mir.
Wir freuen uns über Unterstützung!
Das OL-Team
Antworten
Benutzeravatar
talun-karku
treuloser Goblin
Beiträge: 59
Registriert: So 29. Mär 2015, 21:47

le first Orkaxt of the incompetent person

Beitrag von talun-karku » So 29. Mär 2015, 22:15

Guten Morgen!
ich bastel seit einiger zeit an meinem Ork herum, jetzt ist der Zeitpunkt gekommen wo ich mir meine Waffe zulegen will, in diesem Fall, selber bauen.

Meine Probleme/fragen sind:

-wie bekomme ich bei der Lackierung einen metallischen look hin ohne Metal anteile in der Farbe zu haben
-für denn Axt stiel einen holz artige Farbe/aussehen
-Befestigung des Axtblattes ohne das es mir ab gerissen wir

Design: es soll eine einhand axt werden die etwa 60cm lang ist

ich bedanke mich jetzt schon mal für euren Feedback ;)

Benutzeravatar
Markash
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 126
Registriert: Di 27. Dez 2011, 00:11

Re: le first Orkaxt of the incompetent person

Beitrag von Markash » So 29. Mär 2015, 23:15

Hast du skizzen? Sowas ist immer gut zum tipps geben...

Warum willst du kein metall in der Farbe haben?
Ich hab bis jetzt immer meine Pigmentfarben bei Marketender bestellt(die sind glaube aber mit metall)
Hatte jedoch bis jetzt noch nie probleme damit und hab mittlerweile schon 5 jahre alte Waffen die damit gebaut wurden

Für Holz Optik brauchst du einfach 2 unterschiedliche braun töne... erst mit dem dunkleren braun den gesamten Stiel bemalen und dann mit dem helleren braun mit einem steifem gezackten pinsel drüber malen

Das axtblatt kannst du mit leder verstärken

Benutzeravatar
Kognac
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 3169
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 21:32
Gruppe: Thorobakaal
Wohnort: Hennef

Re: le first Orkaxt of the incompetent person

Beitrag von Kognac » So 29. Mär 2015, 23:40

Ich mag ja den Titel (Sorry fürs Spamen)
Für ne Axt würd ich auch eher zu nem Metalllook tendieren, ist halt irgendwie realistischer :)
Dafür kannste Acrylfarbe (metallic) nehmen.
Dann einfach mit TopCoat drüber und der Look des ganzen hat schon einen Höherwert und Schutz.

Benutzeravatar
talun-karku
treuloser Goblin
Beiträge: 59
Registriert: So 29. Mär 2015, 21:47

Re: le first Orkaxt of the incompetent person

Beitrag von talun-karku » Mo 30. Mär 2015, 14:20

Ich habe irgendwo mal gelesen das ein Metal anteil in der Farbe sich nicht mit dem Latex gut gibt.
Ein paar skitzzen kommen bald.

Wie meint ihr das mit leder Befestigung?

Benutzeravatar
Falschmünzer
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 2552
Registriert: Mo 13. Apr 2009, 22:24
Gruppe: Azshag'Ardai
Wohnort: Groß-Frankfurt, ADL

Re: le first Orkaxt of the incompetent person

Beitrag von Falschmünzer » Mo 30. Mär 2015, 14:34

Metallfarben ist eine Wissenschaft für sich. Die Pigmente von Marketender finde ich z.B. persönlich völlig scheußlich, arbeite von daher lieber mit Modellbau-Farben. (Oder GW-Farben für Neureiche. ;D ).
Das diese unter Umständen nicht mit dem Latex binden ist dann kein Problem, wenn man eine hinreichend große Anzahl an Latex-Schichten mit grauer Grundfarbe aufgebracht hat, und ab da nur noch "trocken" weiterarbeitet, also nur noch mit Farben.
Im Modellbau-Bedarf gibt es dazu auch sog. Emaille-Farben, die mit einer Art Kleber versetzt sind. Da der dafür sorgt, dass die Farbe lange "Fäden" zieht, eignen sie sich hervorragend, um mit Dry-Brush-Techniken Kratzer und Scharten darzustellen.
Stellvertretender Vorsitzender der sozialistischen Arbeiterkolchose Ruchai II - Azshag'Ardai-Agraralkoholkombinat. Freundschaft, Genossen!

Benutzeravatar
Rishnak
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 132
Registriert: Di 16. Aug 2011, 18:29
Gruppe: Zabîs Udu
Verbund: GuM
Wohnort: Mönchengladbach

Re: le first Orkaxt of the incompetent person

Beitrag von Rishnak » Mo 30. Mär 2015, 14:38

Das Leder dient sozusagen als Ersatz für den Kernstab. Damit die Klinge nicht so labbrig ist kannst du eine Schicht Leder einbringen. So kann auch die Klinge nicht abreißen. Auf beiden Seiten des Kernstabes(?).
Darauf dann die äußeren Schichten aus Schaumstoff für das Axtblatt.
Im Prinzip ist das wie bei der Spitzensicherung des Kernstabes mit einem Stück Leder.

Das Leder sollte nicht zu nah an der Klinge sein, sonst hast du es nachher in der Schnittkante, wo die geschliffene Klinge ist. Glaube das sieht nicht gut aus und ist auch relativ unpraktisch für das Latexen.

Ich bin wohl kein erprobter Waffenbauer, aber in der Theorie dürfte es stimmen :moin:

Benutzeravatar
talun-karku
treuloser Goblin
Beiträge: 59
Registriert: So 29. Mär 2015, 21:47

Re: le first Orkaxt of the incompetent person

Beitrag von talun-karku » Mo 30. Mär 2015, 17:14

So habe ich mir die Axt vorgestellt.. was denkt ihr dem design?
Dateianhänge
2015-03-30 15.13.37.jpg
2015-03-30 15.13.37.jpg (724.89 KiB) 2232 mal betrachtet

Benutzeravatar
Kark
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 157
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 11:42
Gruppe: Asht Gajutar

Re: le first Orkaxt of the incompetent person

Beitrag von Kark » Mo 30. Mär 2015, 20:54

Das Design sieht gut aus. Auch wenn ich den Stiel etwas verlängern würde. Ohne Maßangaben finde ich es aber schwer die Skizze zu bewerten.
Mann kann die die metallischen Teile sehr gut erst mit schwarzer dann mit silberner Acrylfarbe (jeweils mit einem deutlichen Überschuss an Latexmilch gemischt) grundieren und dann mit Games Workshop oder anderen Modelbaufarben (Metallictöne) Akzente setzen. Beim Dyebrush mit reiner Farbe muss man aufpassen, dass man nicht zuviel aufträgt, sonst blättert einem alles wieder ab.
Zuletzt geändert von Kark am Di 31. Mär 2015, 09:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
talun-karku
treuloser Goblin
Beiträge: 59
Registriert: So 29. Mär 2015, 21:47

Re: le first Orkaxt of the incompetent person

Beitrag von talun-karku » Mo 30. Mär 2015, 21:46

Na dann, mache ich mich an die Axt sobald ich meine schulter plante fertig habe..
danke für die infos!!

Benutzeravatar
Kognac
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 3169
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 21:32
Gruppe: Thorobakaal
Wohnort: Hennef

Re: le first Orkaxt of the incompetent person

Beitrag von Kognac » Mo 30. Mär 2015, 22:06

Axt-Stil verlängern!

Benutzeravatar
Raskar
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 2086
Registriert: Do 30. Jul 2009, 18:45
Gruppe: Busnurz Nurum
Wohnort: Mellrichstadt / Unterfranken / Bayern

Re: le first Orkaxt of the incompetent person

Beitrag von Raskar » Mo 13. Apr 2015, 23:06

Solltest aber noch das Axtblatt vor einreisen schützen. Ich verwende seit kurzer Zeit Glasfaser Flies. Mit reiner Muskelkraft nicht zerreissbar (musste nen 6 to schweren Bagger nutzen um es kurz zu bekommen) das Zeug wird in der autoreperatur genutzt und ist weniger als 1 mm dick.......Ist sowas ähnliches wie das Innenleben einer Kettensägenhose.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste