Review Sturm auf Caronne

Antworten
Benutzeravatar
ashûrzlûk shaklûk
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 363
Registriert: Do 17. Mai 2012, 11:25
Gruppe: Gimba Squad @ MTK
Verbund: Grat u Murdur

Review Sturm auf Caronne

Beitrag von ashûrzlûk shaklûk » Mi 22. Nov 2017, 22:21

Conreview zum Carrone:
Vielen Dank an all die lieben Menschen die uns eine so schöne Con ermöglicht haben. Ganz vorne weg Siri und Quang! Euch als Ork-SL und OrkHeads bei den LebendigeGeschichten Cons am Start zu haben ist für uns einfach nur genial. Ihr als aktive Orkspieler und Larper mit jahrelanger Erfahrung in diesem Hobby als SL/Orga wisst genau welche Interessen,Sorgen, Nöte etc. wir alle haben. Besser geht es nicht! Dank gilt natürlich auch der Orga sprich Markus von den LebendigenGeschichten e.V. der solch tolle Cons auf einem extrem geilen Gelände zu Verfügung stellt!

Alle anwesende freie Clans und Trupps des Grat haben gezeigt das auch fern ab von Diemelstadt, das OCL wie ein Schildwall zusammensteht und agiert! Die OT Stimmung war wie gewohnt sehr familiär und lustig. Toll hier die gemeinsame Pizzaaktion oder das gemeinsame Abbauen und sogar beim Beladen der Autos wurde sich untereinander geholfen😊

Von Donnerstag Abend bis Sonntag in die frühen Morgenstunden waren bis auf 3h immer Orks im It!? Hammer It Quote von allen! Tolle Kommandoaktionen in der Nacht, Schlachten und Kämpfe im germanischen Dorf, 2 Fronten Verteidigung, 0600uhr morgens IT gehen haha, Enemy at the Gates feeling beim Wiederaufbau der Palisade... Ihr habt alle derb gerockt und zwar durchgängig. Das nächtliche Feiern im Langhaus war mehr als nur verdient.

Das Gelände war top, OT Bereich umgeben vom Nadelwald, Duschen und WC's im äußerst sauberen Zustand, OT Lounge für die gemeinsame Verpflegung. Ein komplett It taugliches eisenzeitliches Dorf... Was wollen wir mehr?

Einziges Manko war unserer Meinung die Vollverpflegung seitens der LebendigeGeschichten e.V. Frühstück voll in Ordnung, allerdings kann keiner von uns sagen das er von den ganzen Suppen satt geworden ist. Lecker war es, aber durch die enorme Action haben wir alle derb verbrannt und ordentlich Schmacht gehabt. Hierbei sei gesagt die Kochfeen hatten nur 10€ pro Person für die ganzen Tage.

Wir freuen uns euch alle auf der Gronlandsaga wieder zusehen!

Oleg & Tolja

Erlebnisorientierte Urlaubslarper

Benutzeravatar
Blozbarz
Forenbelagerer
Forenbelagerer
Beiträge: 1345
Registriert: Di 12. Aug 2014, 15:31
Gruppe: Zabîs Udu
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Bönen im östl. Ruhrpott

Re: Review Sturm auf Caronne

Beitrag von Blozbarz » Do 23. Nov 2017, 06:18

Was unsere beiden "Antriebs-Motoren" (Danke für Euch!) schreiben und noch viel mehr! ;D

Wenn meine Euphorie sich gelegt hat (Ich fühle mich immer noch , als hätte ich "Glücklich-Mach-Substanzen" zu mir genommen), und ich Zeit zum Schreiben finde, ergänze ich hier nochmal ein wenig mehr.

Aber fürs erste: Dat war Megageil. :up:
"Amirz atishat kulubat srizûrzaz, atishuzat kulat srizûrz."

Benutzeravatar
Riptack
treuloser Goblin
Beiträge: 77
Registriert: So 1. Mai 2016, 21:32
Gruppe: Keine
Wohnort: Lübeck

Re: Review Sturm auf Caronne

Beitrag von Riptack » Do 23. Nov 2017, 22:09

Ich würde da gerne was hinzufügen... Aber mir fäll da nix ein was ich hinzufügen soll.

Es war einfach geil mit euch Monstern... Monster zu spielen. Obs jetzt in der Schlacht, im Komando mitten in der Nacht oder in der Orkhöhle (übrigens Megageiler IT Bereich.)
Auch konnte ich die Gelegenheit mal nutzen um ein paar Uruks mal IT kennen zulernen (auch wenn ich die meisten Namen wohl wieder vergessen habe)

Ich hatte Spaß und freue mich jetzt schon auf die nächste Orkcon.

Benutzeravatar
Blozbarz
Forenbelagerer
Forenbelagerer
Beiträge: 1345
Registriert: Di 12. Aug 2014, 15:31
Gruppe: Zabîs Udu
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Bönen im östl. Ruhrpott

Re: Review Sturm auf Caronne

Beitrag von Blozbarz » Mo 27. Nov 2017, 12:10

Jau ich wollte ja auch nochmal meinen Senf dazu geben

Veranstalter Lebendige Geschichten e.V

Von Do 16.11.17 bis So 19.11.17 Belagerungscon

Freilichtmuseum Oerlinghausen (südlich. v. Bielefeld im Teutoburger Wald)

Gelände: bewaldete Hanglage; die experimental-archäologischen ur-und frühgeschichtlichen, sowie mittelalterlichen Nachbauten sind durch Hecken, Zäune und unterschiedlichen Wehranlagen getrennt.
Die größten Häuser wurden bespielt (von den Spielern auch schlafend), die kleineren galten als OT-Schlafhütten. Die Toiletten lagen am Eingangs-Kassengebäude und abgetarnt und zentral im Spielgebiet. Ein Chaos-Tempel sowie der OT-"Fressbereich" (auch abgetarnt) lagen ebenfalls zentral in einer Besucher-Rast-Hütte. Zusätzliche Palisaden sowie eine Taverne mit Zuber- und Duschanlage wurden errichtet.
Insgesamt: Echt geiles Ambiente! :up:

Wetter: durchwachsen, aber wenig Regen, kalt

Klos: sauber und immer Pappe am Start

Küche: Ich fand das Essen gut und lecker und genügend, und es gab im Überfluss zu trinken. (auch Kaffee und Rau rund um die Uhr!) Danke an das Küchen- und Tavernenteam.

Anreise, Aufbau, Abbau:
Das Freilichtmuseum war gut zu finden. Der Waldweg, der das Gelände eingrenzt sowie die zwei hinteren Tore zum Gelände sowie die Schubkarren, Handkarren und Sackkarrren vor Ort ermöglichten angenehmes ausladen/einladen und Transport.
Die eisenzeitliche Museumshütte (mit Ausstellung), die ich OT mit vier weiteren geteilt habe, wurde sogar besenrein hinterlassen.

Orga und SL: Supernett und sie wirkten immer entspannt, obwohl sie sehr viel zu tun hatten und mit Sicherheit oft ganz schön gestresst waren.
Waren auch immer mit Rat und Tat zur Stelle. Klasse!


Teilnehmer(IT) und Aufgabe: Wir waren ca. 30 NSCs (GuM, Claner,Chaos, … und wir hatten großartigerweise sehr viel eigenes, internes Spiel), die das Dorf als "Söldner" im Auftrag eines Chaos-Dämons besetzten. Ca. 30 Spieler (Bretonen, Nordleute, etc) reisten an und wollten den Ort zurück haben. Sie haben uns belagert.

IT-Ablauf
Die Spieler reisten am ersten Abend über 7 km (!) an und wurden zwischendurch von Orkgruppen überfallen. Einige wenige waren aber bereits in den Hütten und wurden von uns durch Ausfälle, Gefangennahmen und Rumgequäle drangsaliert. …und das passierte auch nach der Anreise immer wieder. Der „Chaos-Dämonen-Auftaggeber“ war nur durch bestimmte Waffen zu verwunden, die die Spieler ergattern sollten. Das wussten wir zunächst zu vermeiden. …letzendlich waren sie aber erfolgreich und der „Bossfight“ entschied sich zu Gunste der Menschen. Die „Geldquelle“ war vernichtet, also haben wir uns verpisst. ;)

persönliche IT-Highlights:
- Das schöne Zusammenspiel im geilen Ambiente (Bronzezeitliches Wohnstallhaus)
Die Nadak-Krawalltanten Fashrat und Parkosh haben alles gegeben. ;D
- Mautarklunt zerûrz (das (Pfeile-) spuckende Mautarkschiff)
- Sa.-Morgen 4.30 Uhr aufstehen, ca.6.00 Uhr angerödelt sein, ca.7.00 Uhr zusammen mit Riptak (freier Uruk), Challasir und Raisa (SMû) und den zwei „Gimba-Pitbulls“ ;) den Feinden in ihren Betten die Hölle heiß und blutig gemacht, und danach der gemeinsame Palisadenaufbau unter Feindesbeschuss (Einige Spieler haben sich Samstagfrüh in einer Nacht und Nebel-Aktion ohne SL-Info ihr eigenes Spielerlebnis für Tagsüber kaputt gemacht, indem sie die nachgebaute eisenzeitliche Wehranlage zerkloppt haben *:C ); danach richtig geiler Wachdienst
- Die Endschlacht fand ich echt töfte (Ich hoffe, ich konnte meiner Rolle gerecht werden)



Ich hoffe, Spieler, Orga, SL, und „Nichtspieler“ waren zufrieden mit uns
und ich sag einfach mal Danke für Euch alle und das erlebnisreiche, schöne und super WE :up:
und ganz gerne wieder …. ;D
"Amirz atishat kulubat srizûrzaz, atishuzat kulat srizûrz."

Ranâck
LaberTroll
LaberTroll
Beiträge: 736
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 20:09
Gruppe: Grishmakkai
Verbund: Bal Hai
Wohnort: Bad Oldesloe, Grabau

Re: Review Sturm auf Caronne

Beitrag von Ranâck » Mo 27. Nov 2017, 17:15

Klingt so als sollte man nächstes Mal dabei sein.
Ich leide nicht an Realitätsverlust, ich genieße ihn.

Benutzeravatar
Blozbarz
Forenbelagerer
Forenbelagerer
Beiträge: 1345
Registriert: Di 12. Aug 2014, 15:31
Gruppe: Zabîs Udu
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Bönen im östl. Ruhrpott

Re: Review Sturm auf Caronne

Beitrag von Blozbarz » Mo 27. Nov 2017, 18:29

Auf jeden!
"Amirz atishat kulubat srizûrzaz, atishuzat kulat srizûrz."

Benutzeravatar
Zerk
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 137
Registriert: Mo 5. Apr 2010, 17:01

Re: Review Sturm auf Caronne

Beitrag von Zerk » Fr 5. Jan 2018, 19:27

ganz still und leise sind die Bilder zu Caronne online gekommen
https://www.facebook.com/pg/LGeVOrga/ph ... 8617897857

vorerst nur auf FB :P

Benutzeravatar
Ugurz
LaberTroll
LaberTroll
Beiträge: 880
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:59
Gruppe: Zabis-Udu Anwärter
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Köln

Re: Review Sturm auf Caronne

Beitrag von Ugurz » Sa 6. Jan 2018, 19:04

Coole Bilder. Ich bin genau auf einem Bild und da sieht man nen Ohr von mir :fününü:
Sind aber auch die meisten vom ersten Tag scheinbar wo ich nicht da war.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast