Aufgepasst: Orklager-Messejob zu haben. Mehr Infos: http://www.orklager.org/
Bild

Schneiderbüste mit eigenen Maßen selber machen

Kleidung, Ambiente, Ausrüstung und alles was nicht in Rüstungen oder Waffen passt.
Forumsregeln
Wir suchen für den Werkstatt- und Tutorialbereich noch einen oder mehrere Leute, die sich des Forums annehmen und es mal in Schuß bringen und moderieren :)
Wenn Du dazu Lust hast, melde Dich bei mir.
Wir freuen uns über Unterstützung!
Das OL-Team
Benutzeravatar
Kotzgul
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 173
Registriert: Di 26. Okt 2010, 14:44
Kontaktdaten:

Schneiderbüste mit eigenen Maßen selber machen

Beitrag von Kotzgul » Mi 13. Apr 2011, 16:20

Will wieder nen Oberteil basteln und hab mir überlegt, dass ne Büste mit meinen Maßen ziemlich praktisch wäre.
Nach kurzem Suchen hab ich dazu folgende einfache Fotoanleitung gefunden:

http://www.burdastyle.de/trends/tipps-t ... _2704.html
Zuletzt geändert von Anonymous am Mo 25. Apr 2011, 14:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kulgha
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 122
Registriert: Do 28. Feb 2008, 15:54
Wohnort: bei Ravensburg
Kontaktdaten:

Re:Schneiderbüste mit eigenen Maßen selber machen

Beitrag von Kulgha » Mi 13. Apr 2011, 16:32

Das ist mal ne coole Idee.
Wobei ich mir überlegen würde, Bauschaum als Füllung zu nehmen anstatt dem Kissenzeugs. .
Shaitazu, Haradrim

Benutzeravatar
Kotzgul
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 173
Registriert: Di 26. Okt 2010, 14:44
Kontaktdaten:

Re:Schneiderbüste mit eigenen Maßen selber machen

Beitrag von Kotzgul » Mi 13. Apr 2011, 17:05

Ich lieebe Bauschaum.^^
Gute Idee.

Benutzeravatar
Raz
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 290
Registriert: So 23. Jan 2011, 13:49
Gruppe: Maubûr Takhbork'karn
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Hannover

Re:Schneiderbüste mit eigenen Maßen selber machen

Beitrag von Raz » Mi 13. Apr 2011, 19:46

Cool.
Wenn du sowas machst, stellst du dann Fotos und Erfahrungsbericht hier rein?
Mich würd ja mal interessieren, wie stabil sowas mit Bauschaum wird.
Ich find die Idee, die Klamotte inkl. Rüstung auf so ner Art Schneiderpuppe zu "lagern" ja immernoch so verlockend. ^^
Naaaa toll! Asht auf meinen Tomaten!

Benutzeravatar
ShaKoga
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 498
Registriert: Mo 25. Feb 2008, 19:03
Wohnort: Nähe Fulda
Kontaktdaten:

Re:Schneiderbüste mit eigenen Maßen selber machen

Beitrag von ShaKoga » Mi 13. Apr 2011, 20:09

Hab mir so ein Teil auch mal gebaut, allerdings mehr als besseren Rüstungsständer denn als Maßbüste.
Geht recht einfach, und man kann zum Ausstopfen auch alte Zeitungen und Bauschaum nehmen, das geht.

Ist an und für sich keine komplizierte Arbeit.
Fitgnau ist, wenn Slog'bur die Geschenke bringt!

Bee

Re:Schneiderbüste mit eigenen Maßen selber machen

Beitrag von Bee » So 8. Mai 2011, 20:30

Hab die Büste gemacht und muss sagen, dass man beim Kauf an dem Klebeband riechen sollte... Das, das es vor paar Wochen beim Aldi gab, stinkt fürchterlich, auch jetzt noch.
Zum Kleben zieht ein echt enges, langes (am besten länger als hüftlang, irgendein Frauenkleidchen passt da sicher... ;) ) T-Shirt an. Das BW-Unterhemd war nich eng genug und es gab viele Falten, die man noch nach einigen Stunden gesehen hat. Zum Kleben viele kurze Stücke nehmen (Außer für Taille, Hüfte und Unterbrustbereich), nicht wickeln, das gibt Falten im Klebeband. Es empfiehlt sich, entweder eine zweite Person, die nur Klebebandstückchen abreißt oder einen Abroller in passender Größe zu haben. Zum Abreißen und Kleben muss man sonst das Klebeband immer aus der Hand legen und es dauert zu lang.
Ausgestopft mit zwei Ikea-Kissen "Gosa Slan" und etwa drei Zeitungen war die Füllung einigermaßen prall, sodass die Puppe sich stellenweise ausgebeult hat, durch Rumdrücken konnte das jedoch behoben werden.
Die Puppe ist jetzt trotzdem recht weich und die Konturen kommen nich soo toll rüber. Wenn ich nochmal eine machen würd, würd ich zum einen deutlich mehr Klebeband verwenden, die jetzigen zwei Rollen reichen kaum aus zur Stabilität. Zum anderen würd ich das Innere nach dem Zukleben wohl mit Kleister o.ä. ausschwenken, damit das Ganze mehr Stabilität bekommt.
Den Boden hab ich aus einer Pressspanplatte gemacht, damit ich die Möglichkeit erhalte, das auch stabil auf einen Ständer zu schrauben oder so. Pappe würde sich vermutlich ausbeulen.

Klebearbeit: etwa 1,5 Stunden.
Sonstiges: nochmal eine, vorausgesetzt, man hat alles da.

Fazit: Nette Spielerei, wer viel nähen will, ist aber mit einer gekauften sicherlich besser bedient.

Benutzeravatar
Thub Durubârz
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 4199
Registriert: Do 15. Mai 2008, 18:44
Gruppe: Skûtog'Mor
Verbund: GuM - Kttz/ Plot
Wohnort: Bei Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re:Schneiderbüste mit eigenen Maßen selber machen

Beitrag von Thub Durubârz » Sa 11. Jun 2011, 14:03

Ach wat ...

Man nimmt nen effes T-shirt und wickelt sich in dem Klebeband ein ... niggs mit Stückchen
Die Falten die das Klebeband bekommt sind völlig egal

Macht euch am besten so viel Arm dran wie es geht (maximal halber Oberarm als Länge)

Schneidet euch aus dem T-shirt raus, klebt es ohne euch drin wieder zusammen, klebt die meisten Enden zu und macht ein Holzkreuz rein, sodass ihr eine lange Stange als Ständer habt und das kreuz auf schulter höhe ... dann wird alles mit Zeitungspapier oder Bauschaum ausgefüllt ...
Unten zu machen, fertig

Bild


Benutzeravatar
Helmut
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 63
Registriert: Mo 19. Mai 2008, 12:48

Re:Schneiderbüste mit eigenen Maßen selber machen

Beitrag von Helmut » Di 5. Jul 2011, 15:12

IRgendwo bei Penny gibst in diesen Tagen eine Garderobenpuppe / Figurine für ca. 40,-- €.

Benutzeravatar
Rhikkalaah
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 827
Registriert: Mo 16. Nov 2009, 17:33
Gruppe: Mattugur
Verbund: Altes Blut
Wohnort: Nürnberg

Re: Schneiderbüste mit eigenen Maßen selber machen

Beitrag von Rhikkalaah » Mo 29. Aug 2011, 08:09

hat auch noch jemand ne andere variante so eine maßpuppe zu erstellen? hab mal überlegt nen kompletten gipsabduck zu machen... ist aber viel zu aufwendig.
http://www.rhicraft.webnode.com

der simon
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 164
Registriert: Sa 27. Aug 2011, 08:22

Re: Schneiderbüste mit eigenen Maßen selber machen

Beitrag von der simon » Di 30. Aug 2011, 00:49

steht doch oben, olles t-shirt anziehen, mit klebeband umwickeln, t-shirt am rücken aufschneiden, ausziehen, wieder zusammenpappen, auspolstern und irgendwie auf nen ständer montieren

Benutzeravatar
Rhikkalaah
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 827
Registriert: Mo 16. Nov 2009, 17:33
Gruppe: Mattugur
Verbund: Altes Blut
Wohnort: Nürnberg

Re: Schneiderbüste mit eigenen Maßen selber machen

Beitrag von Rhikkalaah » Di 30. Aug 2011, 13:08

ich dachte ehr an eine alternative für das klebeband^^
http://www.rhicraft.webnode.com

Oxhak

Re: Schneiderbüste mit eigenen Maßen selber machen

Beitrag von Oxhak » Di 30. Aug 2011, 18:53

Ich hab mal meine Frau komplett mit der Methode abgeformt, weil mir für nen Gig mit meinem Electro-Projekt die Musiker abgesagt haben.... also hab ich mir Statisten gebaut.... Bauschaum geht.

Man kann im Übrigen die ARme auch komplett mit abformen, solang man an den Gelenken nur ein Kreuz aus Gaffa macht.

Als Grundlage diente ein Maleroverall. Das Teil hat Beine, Arme, Torse und separat auch Kopf und Hände in der gleichen Methodik.

Wurzel
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 35
Registriert: So 4. Sep 2011, 12:48
Wohnort: Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Schneiderbüste mit eigenen Maßen selber machen

Beitrag von Wurzel » Sa 17. Nov 2012, 17:32

gestern auch eine gesehen, die war mit Stoffresten gefüllt. nicht meien erste wahl, aber praktikabel
Du verursachst Bauchschmerzen in meinem Kopf!

Benutzeravatar
Die Freak
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 26
Registriert: Fr 26. Okt 2012, 22:21
Wohnort: Bochum

Re: Schneiderbüste mit eigenen Maßen selber machen

Beitrag von Die Freak » Mi 28. Nov 2012, 00:39

Man kann auch gut einen zweiteiligen Gipsabdruck mit Gipsbinden vom ganzen Torso machen und die dann mit Polyesterharz und Glasfasermatte ausstreichen. Das gibt einen super realistischen und extrem stabilen Torso, aus dem man zur Not auch einen Lampenschirm machen kann (oder so).
Das ganze könnte dann so aussehen: Gipsabdruck und fertiges Positiv

Wer dazu eine genauere Anleitung haben möchte, einfach nachfragen. ;)

waghul
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1290
Registriert: Sa 9. Feb 2008, 16:44
Gruppe: Ang-Gijak
Verbund: Ushtarak Burzum
Wohnort: Riedstadt

Re: Schneiderbüste mit eigenen Maßen selber machen

Beitrag von waghul » Do 29. Nov 2012, 14:20

Es wird aber bestimmt schwierig an dem Polydingens Positiv dann Stoff zu befestigen. Glaube kaum, dass man da so einfach mit einer Nadel durchpieksen kann...


PS: hihihi Brüste

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste