Bild
Aufgepasst: Neuer Orklagejob zu haben. Mehr Infos: http://forum.orklager.org/viewtopic.php ... 8&start=15

Gimba Maske für Einsteiger

Kleidung, Ambiente, Ausrüstung und alles was nicht in Rüstungen oder Waffen passt.
Forumsregeln
Wir suchen für den Werkstatt- und Tutorialbereich noch einen oder mehrere Leute, die sich des Forums annehmen und es mal in Schuß bringen und moderieren :)
Wenn Du dazu Lust hast, melde Dich bei mir.
Wir freuen uns über Unterstützung!
Das OL-Team
Antworten
DoChri
vorbeischauender Mistsnaga
Beiträge: 26
Registriert: So 27. Aug 2017, 20:48

Gimba Maske für Einsteiger

Beitrag von DoChri » Mi 30. Aug 2017, 18:11

Hallo Leute,
nach der Vorstellung, brauche ich direkt mal eure Hilfe. Für meinen zukünftigen Ork (Shira Hai) werde ich mich zunächst mit einer ungebil 3/4 Maske, die ich etwas modifizieren möchte zufrieden geben. ich denke als Einsteiger wäre das ok, je nachdem wie sich das entwickelt, habe ich vor auf eine individuell angefertigte Maske umzusteigen.
Das gleiche gilt auch für meine Frau, jedoch scheint die Verfügbarkeit einer Gimba (freigeborene) Maske doch etwas schwieriger zu sein. Daher mal meine Frage an die Gimbakenner hier, hat hier jemand eine Empfehlung oder Bezugsquellen für Gimba Masken?

Danke euch schonmal

Benutzeravatar
Urok
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1855
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:41
Gruppe: Horrgarch Mok
Wohnort: Bochum

Re: Gimba Maske für Einsteiger

Beitrag von Urok » Mi 30. Aug 2017, 18:53

Naja im Grunde kann dir jeder Maskenbauer da was anfertigen. Oder du nutzt das Forum als Tippquelle und ihr wagt euch selbst an eine Maske. Wenn ihr dann immer fleißig Bilder postet können euch auch die Gratler sagen was nötig ist damit man euch auch als diese und jene Rasse erkennt.

Ungebilde richtet sich ja nicht nach Grat Rassen auch wenn beinahe alle Masken von da eine Herr der Ringe Bezeichnung haben. Deswegen wirst du da keine Maske finden die jetzt einer Rasse mit ihren Rassenstandards komplett entspricht. Höchstens gibts da halt Masken die Pi mal Daumen in eine Rasse reinpassen.

Ausgenommen der Moria Ork. Der vllt doch ziemlich als Ronk durchgeht. Aber das hat ja seine Gründe.

DoChri
vorbeischauender Mistsnaga
Beiträge: 26
Registriert: So 27. Aug 2017, 20:48

Re: Gimba Maske für Einsteiger

Beitrag von DoChri » Mi 30. Aug 2017, 19:24

Urok hat geschrieben:
Mi 30. Aug 2017, 18:53
Naja im Grunde kann dir jeder Maskenbauer da was anfertigen. Oder du nutzt das Forum als Tippquelle und ihr wagt euch selbst an eine Maske. Wenn ihr dann immer fleißig Bilder postet können euch auch die Gratler sagen was nötig ist damit man euch auch als diese und jene Rasse erkennt.

Ungebilde richtet sich ja nicht nach Grat Rassen auch wenn beinahe alle Masken von da eine Herr der Ringe Bezeichnung haben. Deswegen wirst du da keine Maske finden die jetzt einer Rasse mit ihren Rassenstandards komplett entspricht. Höchstens gibts da halt Masken die Pi mal Daumen in eine Rasse reinpassen.

Ausgenommen der Moria Ork. Der vllt doch ziemlich als Ronk durchgeht. Aber das hat ja seine Gründe.
Da hast du recht, im Grunde kann es jeder Maskenbauer, die Frage ist aber erstmal noch der Kostenfaktor. Wollte jetzt nicht direkt 300+ ausgeben für eine Maske. Klingt jetzt zwar blöd aber ich würde ungern unnötig viel Geld in den Sand setzen. Wie gesagt bei einem späteren Umstieg auf eine Individualmaske nehme ich gerne etwas mehr Geld in die Hand. Aber erst würde ich es gerne mal austesten und da zunächst etwas auf die Kosten achten.
Also bitte nich falsch verstehen, ich will keinesfalls hier einen 0815 Ork für 200€ bauen, das ist nicht unser Ziel.
Eher eine solide etwas "günstigere" Basis schaffen die dann im Laufe der Zeit ausgebaut werden kann.

Das ist mir auch aufgefallen bei ungebil Masken das diese nicht den kompletten Rassestandards entsprechen, da muss man echt kucken was so in etwas hinkommt, aber ich vermute mal das man den Spagat in Kauf nehmen muss wenn man nicht skulpet oder sich eine Individualmaske machen lässt.

Ich werde mir mal anschauen wie es ist mit dem Eigenbau, ich kann recht viel aber Skulpten ist absolut nicht meins, ich hatte das mal bei einem Ewok probiert, der landete dann recht schnell im Müll.

Benutzeravatar
Urok
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1855
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:41
Gruppe: Horrgarch Mok
Wohnort: Bochum

Re: Gimba Maske für Einsteiger

Beitrag von Urok » Mi 30. Aug 2017, 21:36

Verstehe dich da absolut nicht falsch. Direkt mit ner 500€ Nârkoz Maske Einsteigen ist auch absolut kein Muss und soll auch nicht der Standard sein. Ungebil.de ist denke ich top für den Einstieg. Und bestimmt ists auch nicht schlimm am Anfang keine 100Pro Gimba Maske zu haben.

Zum selbstbau kann ich nur ermutigen. Macht Laune. Und es ist auch einfacher auf einem Gesichtabdruck zu modellieren als frei aus der Hand. Wenn du weißt wo die Augen und die Nase sitzen. Vllt kann deine bessere Hälfte ja auch besser modellieren als du 😉

Und nix spricht gegen einen 200€ Ork. Gewandungem können auch gut aussehen ohne teuer zu sein. Stoff ist günstig und Lederreste kann man auch günstig beziehen.
Glaub fast das mein Kram ohne Maske, Waffe und Rüstung noch unter 200€ liegt.

DoChri
vorbeischauender Mistsnaga
Beiträge: 26
Registriert: So 27. Aug 2017, 20:48

Re: Gimba Maske für Einsteiger

Beitrag von DoChri » Do 31. Aug 2017, 12:19

Urok hat geschrieben:
Mi 30. Aug 2017, 21:36
Verstehe dich da absolut nicht falsch. Direkt mit ner 500€ Nârkoz Maske Einsteigen ist auch absolut kein Muss und soll auch nicht der Standard sein. Ungebil.de ist denke ich top für den Einstieg. Und bestimmt ists auch nicht schlimm am Anfang keine 100Pro Gimba Maske zu haben.

Zum selbstbau kann ich nur ermutigen. Macht Laune. Und es ist auch einfacher auf einem Gesichtabdruck zu modellieren als frei aus der Hand. Wenn du weißt wo die Augen und die Nase sitzen. Vllt kann deine bessere Hälfte ja auch besser modellieren als du 😉

Und nix spricht gegen einen 200€ Ork. Gewandungem können auch gut aussehen ohne teuer zu sein. Stoff ist günstig und Lederreste kann man auch günstig beziehen.
Glaub fast das mein Kram ohne Maske, Waffe und Rüstung noch unter 200€ liegt.
Dann passt es ja, und beruhigt mich. Ich frag mal meine Frau ob sie es sich zutraut, wenn nicht son bissel Plastilin kostet ja nicht die Welt.
Gibt es irgendwelche guten Tutorials wie ich so eine Maske für meine eigene Gesichtsform modeliere. Hier im Forum gab es ein Video was aber leider nicht mehr funktioniert.
Ich habe zwar gestern mal bei youtube bissel geschaut, aber wurde da nicht so wirklich fündig.

Danke

Benutzeravatar
Urok
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1855
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:41
Gruppe: Horrgarch Mok
Wohnort: Bochum

Re: Gimba Maske für Einsteiger

Beitrag von Urok » Do 31. Aug 2017, 12:28

Das Tutorial zeigt eigentlich nur wie man mit Gipsbinden einen Abdruck seines Kopfes erstellt. Glaube etwas weiter unten hatte ich den Vorgang beschrieben

DoChri
vorbeischauender Mistsnaga
Beiträge: 26
Registriert: So 27. Aug 2017, 20:48

Re: Gimba Maske für Einsteiger

Beitrag von DoChri » Do 31. Aug 2017, 20:18

Urok hat geschrieben:
Do 31. Aug 2017, 12:28
Das Tutorial zeigt eigentlich nur wie man mit Gipsbinden einen Abdruck seines Kopfes erstellt. Glaube etwas weiter unten hatte ich den Vorgang beschrieben
Hab es gefunden, top erklärt. Jetzt versteht das auch ein Neuling :)

Benutzeravatar
Rakhzar
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 174
Registriert: Fr 20. Mär 2009, 20:38
Gruppe: Gimba @ Skûtog'mor
Verbund: GuM

Re: Gimba Maske für Einsteiger

Beitrag von Rakhzar » Fr 1. Sep 2017, 13:44

Moin.
Wenn du dich ein bisschen an die bestehenden Gimbaspieler (Ich bin zb. auch einer) orientierst und die Maske nicht völliger Dünnpfiff wird, sparst du dir halt Geld - riskierst aber erstmal n bisschen Lehrgeld auszugeben.

Sonst musst du dir halt, wenn du 'ne Ungebildemaske hast, später ne neue machen - wenn du als angehöriger einer Rasse erkennbar sein möchtest.
Heißt = Doppelte kosten.

Versuch dich am eigenbau, es ist cool und macht spaß (wenn mans nicht fundamental verkackt und alles nochmal machen muss :P)

DoChri
vorbeischauender Mistsnaga
Beiträge: 26
Registriert: So 27. Aug 2017, 20:48

Re: Gimba Maske für Einsteiger

Beitrag von DoChri » Fr 1. Sep 2017, 17:17

Rakhzar hat geschrieben:
Fr 1. Sep 2017, 13:44
Moin.
Wenn du dich ein bisschen an die bestehenden Gimbaspieler (Ich bin zb. auch einer) orientierst und die Maske nicht völliger Dünnpfiff wird, sparst du dir halt Geld - riskierst aber erstmal n bisschen Lehrgeld auszugeben.

Sonst musst du dir halt, wenn du 'ne Ungebildemaske hast, später ne neue machen - wenn du als angehöriger einer Rasse erkennbar sein möchtest.
Heißt = Doppelte kosten.

Versuch dich am eigenbau, es ist cool und macht spaß (wenn mans nicht fundamental verkackt und alles nochmal machen muss :P)
Das Lehrgeld nehmen ich in Kauf. Das mit den doppelten Kosten finde ich jetzt nicht so wild, eine Ungebil Maske kostet jetzt nicht die Welt, da bin ich aus dem SW Bereich anderes gewöhnt. Und eine vernünftige Maske von diversen Masern hier kostet ja einiges mehr.
Aber da ich gerne probiere und herumbastle werden wir demnächst anfangen mit einer Gipsbüste von Domi und dann werde ich mich mal ans skulpten machen.
Um ein paar Anregungen zu sammeln im Bezug auf das Aussehen diverser Gimba Masken, gibt es hier eine Art Galerie in der man sich Bilder anschauen kann oder ein Verzeichnis der Gimbaspieler mit denen in mal in Kontakt treten könnte? (Dir habe ich mal eine PN geschickt, sofern sie angekommen ist)

Danke euch

Benutzeravatar
Urok
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1855
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:41
Gruppe: Horrgarch Mok
Wohnort: Bochum

Re: Gimba Maske für Einsteiger

Beitrag von Urok » Fr 1. Sep 2017, 18:34

Im Grat Wiki gibts doch zu vielen Rassen Zeichnungen und wenn du nur Gimba in die Suchmaschine des Wikis tippst kommen einige Namen von Gimba Spielern. Die Grat Zwillinge zb.
Dateianhänge
Screenshot_20170901-183054.png

DoChri
vorbeischauender Mistsnaga
Beiträge: 26
Registriert: So 27. Aug 2017, 20:48

Re: Gimba Maske für Einsteiger

Beitrag von DoChri » Fr 1. Sep 2017, 22:39

Urok hat geschrieben:
Fr 1. Sep 2017, 18:34
Im Grat Wiki gibts doch zu vielen Rassen Zeichnungen und wenn du nur Gimba in die Suchmaschine des Wikis tippst kommen einige Namen von Gimba Spielern. Die Grat Zwillinge zb.
Danke, habe ich eben mal gemacht. Die Leiste oben hatte ich nicht als Teil der Seite gesehen :) Die Zwillinge und einen weiteren Spieler habe ich gefunden. Ich glaub ich weiss jetzt zumindest in welche Richtung genau es geht. Dann werde ich mal langsam beginnen mal die Teile für die Maske zu holen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast