Brille

Kleidung, Ambiente, Ausrüstung und alles was nicht in Rüstungen oder Waffen passt.
Forumsregeln
Wir suchen für den Werkstatt- und Tutorialbereich noch einen oder mehrere Leute, die sich des Forums annehmen und es mal in Schuß bringen und moderieren :)
Wenn Du dazu Lust hast, melde Dich bei mir.
Wir freuen uns über Unterstützung!
Das OL-Team
Benutzeravatar
Brack
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 199
Registriert: Fr 26. Dez 2008, 11:39
Wohnort: Marburg

Re: Brille

Beitrag von Brack » Sa 14. Mär 2009, 08:46

http://www.dunkle-lande.de/www/gallery/ ... e-022.html

Der Linke ist ein Brillenträger unter der Maske und war sozusagen mein Vorbild von der idee her. Der Herr hat da wirklich herausragende Arbeit geleistet und man sieht von einer Brille nur noch sehr wenig. Tolle Sache!

Ist zwar kein Bild von mir, aber trotzdem toll.

Benutzeravatar
Brack
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 199
Registriert: Fr 26. Dez 2008, 11:39
Wohnort: Marburg

Re: Brille

Beitrag von Brack » So 15. Mär 2009, 00:03

Benutze den Link in meinem letzten Post. In der Galerie von den Dunklen Landen Nummer 14, da ist ein Ork dabei, der das hat.

GulGakh
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 641
Registriert: Sa 9. Feb 2008, 13:32
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Brille

Beitrag von GulGakh » So 15. Mär 2009, 12:16

Jig hat geschrieben:ich habe den post geschrieben als der lezte post von dir noch nicht da war.


Deswegen wird in diesem Fall immer eine entsprechende Warnmeldung angezeigt, bevor man den Beitrag abschicken kann.    >/P
Und wieso hast du dafür 12 Stunden gebraucht...?
Zuletzt geändert von GulGakh am So 15. Mär 2009, 12:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Brack
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 199
Registriert: Fr 26. Dez 2008, 11:39
Wohnort: Marburg

Re: Brille

Beitrag von Brack » So 15. Mär 2009, 21:55

Muss er, sonst wäre er blind.

Benutzeravatar
Thub Durubârz
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 4157
Registriert: Do 15. Mai 2008, 18:44
Gruppe: Skûtog'Mor
Verbund: GuM - Kttz/ Plot
Wohnort: Bei Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Brille

Beitrag von Thub Durubârz » Mo 16. Mär 2009, 00:47

Ich wäre nieeeee darauf gekommen das er eine Brille drunter trägt ... wow :D

Seb

Bild


Benutzeravatar
kerstin
Administrator
Administrator
Beiträge: 2973
Registriert: Do 28. Feb 2008, 20:49
Gruppe: Ang-Gijak
Verbund: UB / OHL
Wohnort: TodesTurm
Kontaktdaten:

Re: Brille

Beitrag von kerstin » Mi 8. Apr 2009, 15:40

*aufgeräumt*
für all jene, die über ihre sehschwäche reden wollen, habe ich einen extra thread eröffnet  ;)
bitte hier entlang

ich mag diesen thread.
wenn du neue bilder von deiner maske hast, her damit :D
Zuletzt geändert von Anonymous am Mi 8. Apr 2009, 15:47, insgesamt 1-mal geändert.
Bild Krieg! ...keinen Frieden!
sponsored by OHL

Benutzeravatar
Brack
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 199
Registriert: Fr 26. Dez 2008, 11:39
Wohnort: Marburg

Re: Brille

Beitrag von Brack » So 12. Apr 2009, 17:41

So, nach intensiver Testerei in praller Sonne und mit warmem Geraffel und der Maske sind folgende Resultate herausgekommen:

1: Speichel funktioniert nicht.
2: Das Problem ist nicht das übliche Beschlagen der Brille, wovon ich dummerweise ausgegeangen bin, es ist die massive Feuchtigkeit unter der Maske. Vollmaskenträger wissen ja, wie das unter einer Maske so ist, wenn man mal etwas länger in der Sonne steht, rennt, kämpft oder andere anstrengende Tätigkeiten vollführt. Bei dem Tragen einer Brille unter der Maske hat man also eine sehr kurze Phase, in der alles funktioniert, dann beschlägt die Brille und irgendwann wird die Menge der Flüssigkeit unter der Brille so viel, dass sich nicht nur ein Beschlag, sondern Wassertropfen innen an der Brille bilden. Das macht es dann wieder besser, aber immer noch wesentlich schlechter als ohne Brille (und das bei meiner wirklich eher mäßigen Sehkraft)

Also sind jetzt wieder verschiedene Tests am Laufen.

Ein Ansatz ist Belüftung, denn durch Belüftung wird die Flüssigkeit abtransportiert und kann sich demnach auch nicht mehr an der Brille anlagern. Hier ist die Basketballbrille jedoch eher ungeeignet (sehr zu meinem Frust), da sie besonders eng am Kopf anliegt und die Luftzirkulation deshalb verschlechtert.
Ich werde bei Gelegentheit unauffällige Belüftungsöffnungen in der Maske anbringen, eventuell in Hautfalten oder ähnliches und folgende Ergebnisse posten. es hilft hier auch, wenn man dunkel unter der Maske schminkt, also auch eine Figur mit dunkler Haut darstellt, und die Augenöffnungen so anpasst, dass am Rand Öffnung für die Luftzirkulation bleiben, sozusagen eine Abwandlung der Taktik mit den Belüftungsschlitzen. Dies habe ich mit meiner normalen Brille getestet, da meine Maske für meine Basketballbrille ausgelegt ist, deren Gläser größer sind. Auch diese Taktik hilft nicht genug, selbst die normale Brille mit Speichel beschlägt nach kurzer Zeit bei Einsatz mit (verhältnismäßig leichter) Rüstung unter der Sonne.

Der zweite Ansatz ist, Flüssigkeit unter der Maske zu binden, eventuell mit Mikrofasertüchern unter der Maske oder dem chemischen Wassersammler, der auch in Pampers verwendet wird, der ist allerdings schwer zu bekommen. All dies liesse sich unauffällig unter der Maske verstecken, das Verfahren bedarf wohl allerdings noch einiger Testerei. Ein Taschentuch unter dem Nasenrücken reicht leider nicht, es ist nämlich nach kurzer Zeit schon vollgesogen und verliert die feuchtigkeitsbindende Wirkung.

Mein dritter Ansatz, der eigentlich mehr eine Hoffnung ist, dass die Anti-Beschlagbeschichtung bei meiner Basketballbrille einfach versagt hat, da es nur eine Schicht war und diese durch das Reinigen der Brille theoretisch vorher schon abgerieben worden sein könnte.


Ich bin dann auf der Testcon nach dem ersten blinden Tag dazu übergegangen, die Testerei sein zu lassen und einfach ohne Brille zu spielen. Nachts Treppen steigen war zwar kompliziert, aber doch möglich.
Also werde ich in Zukunft entweder ohne Brille rumlaufen und mit Maske, mit meinen oben genannten Ansätzen Erfolg haben (Ja, Spüli wird auch noch getestet) oder mir irgendwas anderes kreatives überlegen.

Fotos muss ich mal machen, kommt bald.

PS: Ein Tipp für die Maske: macht die Wulste außen an den Augen zwischen Schläfen und Wangenknochen nicht zu weit vorstehend, sonst resultiert das in einem massiven Tunnelblick, da euer Gesichtsfeld durch die Maske hier leicht stark schrumpfen kann.

Optisch bin ich mit dem Resultat aber ganz zufrieden.

GulGakh
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 641
Registriert: Sa 9. Feb 2008, 13:32
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Brille

Beitrag von GulGakh » So 12. Apr 2009, 18:12

Ich stelle es mir ganz erfolgversprechend vor, die Luftzirkulation einfach von der Brille fernzuhalten. Also in der Art einer Schwimmbrille.
Da die Basketballbrille ja ohnehin eng anliegen soll, dürfte es kein großer Aufwand sein, den Rand noch mit Schaumstoff oder sowas abzudichten.

Alternativ bekommt man optische Schwimmbrillen auch schon unter 30 Euro.    :up:

Benutzeravatar
Brack
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 199
Registriert: Fr 26. Dez 2008, 11:39
Wohnort: Marburg

Re: Brille

Beitrag von Brack » So 12. Apr 2009, 18:17

Die Luftzirkulation ist aber zwingend notwendig, um die Feuchtigkeit, die durch Schweiss aus der Haut kommt, abzutransportieren, von daher muss man eher versuchen, mehr Luft ranzubringen, als sie wegzunehmen. Und auch eine optische Schwimmbrille unter der Maske kann ich von mir aus nochmal testen, auch wenn ich es für eher unwahrscheinlich halte, dass es funktioniert.

Benutzeravatar
Brack
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 199
Registriert: Fr 26. Dez 2008, 11:39
Wohnort: Marburg

Re: Brille

Beitrag von Brack » Mo 13. Apr 2009, 15:34

Edit: Bilder mit der unpassenden, (im nachhinein also geeigneteren) Brille.
Dateianhänge
Fratze2.JPG
Fratze.jpg
Zuletzt geändert von Anonymous am So 14. Jun 2009, 23:00, insgesamt 1-mal geändert.

Naz´rogh

Re: Brille

Beitrag von Naz´rogh » Mo 13. Apr 2009, 21:31

Hi also ich bin normalerweise auch Brillenträger und hatte so manche Probleme damit aber seitdem ich Kontaktlinsen hab komme ich perfekt klar.
Die einzige Frage die sich auf Cons dann noch stellt ist ob eine Sanitäre Versorgung vorhanden ist da man die Linsen über Nacht ausziehen muss.

Benutzeravatar
Brack
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 199
Registriert: Fr 26. Dez 2008, 11:39
Wohnort: Marburg

Re: Brille

Beitrag von Brack » So 14. Jun 2009, 22:58

Der Schlüssel ist Belüftung und Temperaturunterschied Innen-Außen.

Bedeutet: im Sommer ist es sowohl ausserhalb als auch innerhalb der Brille warm und deshalb setzt sich die Flüssigkeit weniger an der Brille, denn im Winter wird die Brille von außen gekühlt und Wasser setzt sich eher. (Das ist auch der Grund, warum die Brille beschlägt, wenn man einen warmen Raum betritt).

Wenn man also Lücken an der Seite der Brille hat, sodass ein Luftstrom hinter der Brille möglich ist, so muss man nur einmal den Kopf in den Wind halten und die Sicht klärt sich auf ein erträgliches Maß.
Alternativ kann man auch Luft unter die Maske fächern (bestenfalls keine eigene Atmeluft, die ist nämlich wärmer als die Umgebung und deshalb setzt sich besonders viel Wasser an der vergleichsweise kalten Brille ab).

Der Luftstrom vertreibt die Körperwärme und somit die Temperaturdifferenz zwischen Brille und Innenraum hinter der Brille.

Wer es schafft, eine beheizte Brille zu tragen, der hat es geschafft ;).

Fazit: Im Sommer mit genug Belüftung (Wind?) gehts mit der Brille unter der Maske. Wintercons sind hingegen ätzend.
Die bebrillten Larporks sind also irgendwie wetterabhängig und wer von sich aus wenig schwitzt und meine Maskenratschläge für Brillenträger befolgt ist durchaus in der Lage ein erträgliches Spielerlebnis zu haben.

Die vermehrte Schweißbildung unter der Maske im Sommer ist natürlich ein Problem, wenn es wirklich kalt ist, ist die Kälte aber das Größere Problem.

Edit: Fast hätte ich es vergessen: Die breite, gepolsterte Brille liegt zu eng am Kopf an und hemmt so die Belüftung zu stark, was sie leider relativ unbrauchbar macht.

lovro56
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 2
Registriert: Do 21. Apr 2011, 15:38

Re: Brille

Beitrag von lovro56 » Fr 10. Feb 2012, 20:22

Hoffentlich ist ein thred-res nicht schlimm.

Habe mir heute sonnen/Dioptrie Brillen gebastelt.

[img width=640 height=480]http://dl.dropbox.com/u/1990090/Le%20ochale.jpg[/img]

p.s. Bin aus Kroatien, und Deutsch ist nicht mein erste Sprache.

Benutzeravatar
Falschmünzer
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 2534
Registriert: Mo 13. Apr 2009, 22:24
Gruppe: Azshag'Ardai
Wohnort: Groß-Frankfurt, ADL

Re: Brille

Beitrag von Falschmünzer » Fr 10. Feb 2012, 21:44

Sieht für mich mehr nach einer entfernt kruden Steampunk-Brille aus. Nimm Kontaktlinsen falls möglich, das erspart dir viele Probleme.
Das Ding ist da ist momentan leider so orkisch wie ein Zylinderhut.
Stellvertretender Vorsitzender der sozialistischen Arbeiterkolchose Ruchai II - Azshag'Ardai-Agraralkoholkombinat. Freundschaft, Genossen!

Benutzeravatar
UnurAz
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 271
Registriert: Do 9. Jul 2009, 21:21

Re: Brille

Beitrag von UnurAz » Fr 10. Feb 2012, 21:46

Da kommt mir als Optiker in den Sinn:
Schwimmbrillen (die kleinen) mit Dioptrien gibt es. Die beschlagen nicht, sind nicht grösser als der Augenausschnitt, sehr schlagunempfindlich, günstig (ca 30-40 €).
Hier als Beispiel Amazon zu dem Thema:
http://www.amazon.de/s?ie=UTF8&x=0&ref_ ... 3D16435241
Ich verweise absichtlich nicht auf meine Firma, da ich Feierabend habe :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste