Aufgepasst: Orklager-Messejob zu haben. Mehr Infos: http://www.orklager.org/
Bild

Tibaks Versuch eine Mytholonrüstung zu verorken

Kettenhemden, Brigantinen, Kopfbedeckung, Plattenpanzer... etc.
Forumsregeln
Wir suchen für den Werkstatt- und Tutorialbereich noch einen oder mehrere Leute, die sich des Forums annehmen und es mal in Schuß bringen und moderieren :)
Wenn Du dazu Lust hast, melde Dich bei mir.
Wir freuen uns über Unterstützung!
Das OL-Team
Antworten
Tibak
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 8
Registriert: Do 20. Apr 2017, 10:48

Tibaks Versuch eine Mytholonrüstung zu verorken

Beitrag von Tibak » Mi 7. Jun 2017, 07:49

Jetzt wage ich mich selbst mal an das Thema Plattenrüstung verorken. Habe mir günstig eine Mytholon Rüstung Vladimir(brüniert) geschossen, jetzt versuche ich die erstmal zu verorken. Hat jemand ne Ahnung wie ich die Brünierung (Ist wohl nur ein Lack) da gut runter bekomme?

Und ja, mir ist bewusst, das das minderwertige Qualität ist, aber zum ausprobieren tut es die auch.

VG und seid gnädig, Tibak

Benutzeravatar
Thub Durubârz
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 4199
Registriert: Do 15. Mai 2008, 18:44
Gruppe: Skûtog'Mor
Verbund: GuM - Kttz/ Plot
Wohnort: Bei Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Tibaks erste!

Beitrag von Thub Durubârz » Mi 7. Jun 2017, 10:39

Hallo, grundsätzlich würde ich dir empfehlen die Brünierung nicht zu entfernen, da man als Ork ja eher dunkel gestaltet sein möchte als hell glänzend.

Wenn du sie oxidieren lassen willst, stört eine Brünierung generell nicht.
Wenn Mytholon nichts geändert hat, wird deine Rüstung lediglich nur gefettet sein. D.h. du musst sie mit einer einfachen Seifenlauge abwaschen und kannst sie dann mit eine leichten Säure oder Base behandel um einen Oxidationsprozess in Gang zu bekommen.

Willst du die Brünierung tatsächlich los werden (was ich nicht nachvollziehen kann :D) dann musst du das Blech abschleifen.

Wenn es wie du sagst wirklich ein Lack ist, würde ich es mal mit Terpentinersatz, Azeton, Abbeizer oder irgend einem anderen Lösungsmittel versuchen.


Wie dir schon in deinem Vorstellungsbereich empfohlen wurde, solltest du dir tatsächlich erstmal Gedanken über die Sachen machen, die du darunter ziehst.
Bei Orkdarstellungen sind einfache Stangenwaren aus dem Larpshop einfach völlig unbrauchbar als Anfänger.


Ich hab dir dazu einen Link in deinen Vorstellungsbereich gepostet, von einem text den ich mal verfasst habe, der dir erleichtern wird, wie du was am besten angehen kannst.


Als ich angefangen habe, hab ich mir auch erst Gedanken um die Rüstung gemacht und wirklich viel Geld und Zeit investiert und verloren, weil am ende einfach nichts mehr gut zusammen passte.

Damit du dir ne grobe vorstellung machen kannst., wo die Reise hingehen soll, könntest du dir erstmal Inspiration bei anderen Spielern suchen.

Hast du vllt. sogar ein Bild, wo du sagst, da soll es hingehen? zeig mal
Generell sind wir hier sehr Bildgeil, also immer her mit Zwischenständen Vorlagen usw :)


PS: hab mal deinen Threattitel etwas eindeutiger formuliert, so können Anfänger in 5 Jahren auf deine Erfahrung noch mal zurück greifen :)

Benutzeravatar
Ugurz
LaberTroll
LaberTroll
Beiträge: 651
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:59
Gruppe: Shira-Hai
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Köln

Re: Tibaks Versuch eine Mytholonrüstung zu verorken

Beitrag von Ugurz » Mi 7. Jun 2017, 10:58

Nim 60% Essig Säure und sprüht es mit so einem Blumen bestäuber ein dann geht nicht die ganze Brünierung flöten und es gibt einen netten Rost Effekt mit schwarzen Akzenten. Sobald du es 1-2 Tage immer mal wieder eingesprüht hast (wie gesagt nicht komplett einsprühen eher sporadisch mal hier mal da ) nimmst du Salz und Wasser und treibst die Rüstung damit ein damit bildet sich ein echt schöner Rost Effekt. So habe ich meine ersten Schultern ebenfalls Mytholon bearbeitet.

Ranâck
LaberTroll
LaberTroll
Beiträge: 572
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 20:09
Gruppe: Anwärter Grishmakkai
Verbund: Bal Hai
Wohnort: Bad Oldesloe, Grabau

Re: Tibaks Versuch eine Mytholonrüstung zu verorken

Beitrag von Ranâck » Mi 7. Jun 2017, 11:06

Was ich gemacht habe um diese echt uncoole (meiner Meinung nach zumindest) Brünne los zu werden war sie mit Essigessenz abzureiben.
Essigessenz auf Küchenpapier oder Schwamm geben und abreiben.
Danach bietet es sich an das Teil zu hämmern (vorzugsweise mit nem Rundkopf) bis es ne anständige Struktur hat.
Zum Abschluss habe ich die Plattenteile dann in richtigem Feuer "brünniert" und dann noch ein bisschen rosten lassen, mir gefällt das Ergebnis.
Ich habe hier ein Beispiel welches allerdings wenig gehämmert wurde und besitze keinen Rundkopfhammer...
Orange ist beim Rost natürlich vorprogrammiert, da kann man aber mit verdünnter Acrylfarbe o.ä. drüber gehen dann sieht das gleich geiler aus.

Bild
Ein Arbeitsstand des Helms meines (nicht Ork) Söldners.

Hier im Forum findet man solche Tipps an jeder Ecke, ließ einfach mal andere basteldokus und generell hier im Forum, das hilft ungemein.

Viel Spaß beim Stöbern und Basteln.
Ich leide nicht an Realitätsverlust, ich genieße ihn.

Benutzeravatar
Thub Durubârz
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 4199
Registriert: Do 15. Mai 2008, 18:44
Gruppe: Skûtog'Mor
Verbund: GuM - Kttz/ Plot
Wohnort: Bei Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Tibaks Versuch eine Mytholonrüstung zu verorken

Beitrag von Thub Durubârz » Mi 7. Jun 2017, 11:25

Klugscheißmodus:
Ne Brünne ist was ganz anderes als eine Brünierung :P (Noch nie Robin Hood mit Russel Crow gesehen?)

Benutzeravatar
Urok
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1832
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:41
Gruppe: Horrgarch Mok
Wohnort: Bochum

Re: Tibaks Versuch eine Mytholonrüstung zu verorken

Beitrag von Urok » Mi 7. Jun 2017, 15:41

Mir sagt die Optik von dunkeler rostiger Rüstung auch mehr zu als von einfacher schwarzer bruinierung. Denke aus der Rüstung kann man machen. Je nachdem welchen hintergrund du anstrebst

Ranâck
LaberTroll
LaberTroll
Beiträge: 572
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 20:09
Gruppe: Anwärter Grishmakkai
Verbund: Bal Hai
Wohnort: Bad Oldesloe, Grabau

Re: Tibaks Versuch eine Mytholonrüstung zu verorken

Beitrag von Ranâck » Mi 7. Jun 2017, 15:44

@Thub: Hast ja Recht aber ich dachte aus dem Kontext versteht man mich auch so.
Ich bin schreibfoul :-[ *schäm*
Ich leide nicht an Realitätsverlust, ich genieße ihn.

Benutzeravatar
Thub Durubârz
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 4199
Registriert: Do 15. Mai 2008, 18:44
Gruppe: Skûtog'Mor
Verbund: GuM - Kttz/ Plot
Wohnort: Bei Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Tibaks Versuch eine Mytholonrüstung zu verorken

Beitrag von Thub Durubârz » Mi 7. Jun 2017, 17:10

also ich meinte auch brüniert und dann gerostet und den Rotrost wieder abgedunkelt


Echt ma Ranâck schäm dich! :P


Bin grade in Austeilstimmung sry :D

Benutzeravatar
Hokur Kil
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1795
Registriert: Do 4. Aug 2011, 19:49
Gruppe: Bukra Shira-Hai
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Markgrafenstadt Durlach

Re: Tibaks Versuch eine Mytholonrüstung zu verorken

Beitrag von Hokur Kil » Di 13. Jun 2017, 10:42

Ich will auch mal:
Thub hat geschrieben:und dann gerostet und den Rotrost wieder abgedunkelt
gerostet.. das heißt korrodiert ! :D :D
Let's build a smarter Murdur. by Hokur Kil

Nâz-Hai Committed to Endure

Benutzeravatar
Thub Durubârz
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 4199
Registriert: Do 15. Mai 2008, 18:44
Gruppe: Skûtog'Mor
Verbund: GuM - Kttz/ Plot
Wohnort: Bei Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Tibaks Versuch eine Mytholonrüstung zu verorken

Beitrag von Thub Durubârz » Di 13. Jun 2017, 11:05

Spacko

Tibak
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 8
Registriert: Do 20. Apr 2017, 10:48

Re: Tibaks Versuch eine Mytholonrüstung zu verorken

Beitrag von Tibak » Mi 14. Jun 2017, 10:10

Update: Rüstung nach einmal Probetragen wieder weiterverkauft.
Danke für eure Tipps, werde diese natürlich bei meiner nächsten Rüstung berücksichtigen.

Tibak

Benutzeravatar
Hokur Kil
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1795
Registriert: Do 4. Aug 2011, 19:49
Gruppe: Bukra Shira-Hai
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Markgrafenstadt Durlach

Re: Tibaks Versuch eine Mytholonrüstung zu verorken

Beitrag von Hokur Kil » Mi 14. Jun 2017, 11:02

Gute Entscheidung. :up:

Lass Dich mal von Thub beraten was eine bessere Investition ist, die gut zu tragen ist und von der Du länger etwas hast. ;-)
Let's build a smarter Murdur. by Hokur Kil

Nâz-Hai Committed to Endure

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast