Bearbeiten von Leder Rüstungen

Kettenhemden, Brigantinen, Kopfbedeckung, Plattenpanzer... etc.
Forumsregeln
Wir suchen für den Werkstatt- und Tutorialbereich noch einen oder mehrere Leute, die sich des Forums annehmen und es mal in Schuß bringen und moderieren :)
Wenn Du dazu Lust hast, melde Dich bei mir.
Wir freuen uns über Unterstützung!
Das OL-Team
Benutzeravatar
Dûgaz
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 20
Registriert: So 22. Mai 2016, 19:04
Verbund: Dûra-Hai
Wohnort: Kempen
Kontaktdaten:

Re: Bearbeiten von Leder Rüstungen

Beitrag von Dûgaz » Mi 26. Apr 2017, 18:52

Hi Blozbarz,
Danke auch für deinen Beitrag. Ich bin jetzt ca 1,80m was sich glaub ich auf die Größe der Dûra-Hai passt. Ich werde wahrscheinlich noch um die 5 cm maximal wachsen, nur ich möchte meine Knochen nicht zu schwer belasten, deswegen ist es leichter besser. Angezogen reicht mir die Rüstung in etwa bis zur unteren Hälfte der Schienbein. Also denke ich, ich passe da noch später rein :D

Benutzeravatar
Ugurz
LaberTroll
LaberTroll
Beiträge: 553
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:59
Gruppe: Shira-Hai
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Köln

Re: Bearbeiten von Leder Rüstungen

Beitrag von Ugurz » Mi 26. Apr 2017, 20:31

Na ja Duras sind schon so 1.85m 1.95 wenn man dem Wiki glaubt.

Benutzeravatar
Blozbarz
Forenbelagerer
Forenbelagerer
Beiträge: 1059
Registriert: Di 12. Aug 2014, 15:31
Gruppe: Zabîs Udu
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Bönen im östl. Ruhrpott

Re: Bearbeiten von Leder Rüstungen

Beitrag von Blozbarz » Mi 26. Apr 2017, 21:09

Ah okay, :up:

@Ugurz: *Noch ein Auge zudrück *

So ,
Jetzt würde ich sagen, versuche mal den Rat der anderen zu folgen und trenne Dich von den überflüssigen Fetzen und Knochengebamsel und versuche Deinen Uruk-Charakter in einen "eleganten", strukturierten Schmuddelstyle zu kleiden.
Als Dura solltest Du ruhig imposant und sowas wie "edel" rüberkommen.
Du könntest z.B. mit Restleder-Stücken als Saum oder halt als Flicken die gekaufte Lederrüstung entfremden oder vielleicht mit größeren Lederstücken die Beintaschen mantelartig verlängern, oder so.
In dem Fall würde aber ne Skizze als Arbeitsgrundlage hilfreich sein.
Sei ruhig kreativ aber bleib wie oben erwähnt strukturiert und beschränke Dich auf das Wesentliche. Rüstungen oder Orkklamotten haben im wesentlichen zwei Funktionen: Schutz geben und (besonders beim Dura) Status präsentieren.
... Und das geht leider nicht in dem kunterbunten Fetzen-Format. ;)

Es ist zwar Schade, dass Du Dir bereits so viel Mühe gegeben hast, aber es ist noch nicht alles verloren. :)
Außerdem ist es gut, dass Du Dich hier wieder gemeldet hast. Sonst würdest Du vielleicht einfach mit dem jetzigen Stand der Klamotte z.B. bei ner Con oder den Tolkientagen auflaufen und komische Blicke derer ernten, die den gängigeren oder authentischeren Style fahren, wenn Du verstehst, was ich meine.
Also, ran anne Buletten und hau rein! ;D

Ich will, wenn Du auf den Tolkientagen rum eierst, sagen : "Eye habt ihr den Uruk da gesehen? Was ist denn das für ein krasser ... ? Kennt den irgendeiner? Den will ich aber nicht alleine versohlen, da brauche ich Unterstützung!" ;D
"Amirz atishat kulubat srizûrzaz, atishuzat kulat srizûrz."

Benutzeravatar
Ugurz
LaberTroll
LaberTroll
Beiträge: 553
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:59
Gruppe: Shira-Hai
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Köln

Re: Bearbeiten von Leder Rüstungen

Beitrag von Ugurz » Mi 26. Apr 2017, 22:45

Und fang wirklich erstmal mit ner vernünftigen unterklamotte an und dann die Rüstung ins Bild einfügen. Das macht es auch finde ich jedenfalls leichter später alles zusammen zu fügen

Benutzeravatar
Ranâck
LaberTroll
LaberTroll
Beiträge: 535
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 20:09
Gruppe: Anwärter Grishmakkai
Verbund: Bal Hai
Wohnort: Bad Oldesloe, Grabau

Re: Bearbeiten von Leder Rüstungen

Beitrag von Ranâck » Do 27. Apr 2017, 05:36

Außerdem kann ich dir aus schmerzlicher Erfahrung sagen dass man wenn man erst die Rüstung baut (oder wie bei mir damals einfach vergisst sie auf die Unterklamotte ab zu stimmen) passt die nachher manchmal nicht über die Unterklamotte. Seeehr ärgerliche Sache.
Ich leide nicht an Realitätsverlust, ich genieße ihn.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste