Bild
Aufgepasst: Neuer Orklagejob zu haben. Mehr Infos: http://forum.orklager.org/viewtopic.php ... 8&start=15

Aller Anfang ist schwer

Kettenhemden, Brigantinen, Kopfbedeckung, Plattenpanzer... etc.
Forumsregeln
Wir suchen für den Werkstatt- und Tutorialbereich noch einen oder mehrere Leute, die sich des Forums annehmen und es mal in Schuß bringen und moderieren :)
Wenn Du dazu Lust hast, melde Dich bei mir.
Wir freuen uns über Unterstützung!
Das OL-Team
heler
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 24
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 18:05

Aller Anfang ist schwer

Beitrag von heler » Mo 1. Feb 2016, 17:00

Grüße euch,

ich möchte gerne bevor ich jetzt Sachen kaufe und einfach loslege einmal kurz mit euch absprechen ob alles passt.

Punkt 1. Es wird mein zweiter Charakter, der andere ist ein Fahrender Ritter in Platte und mit Adelsgewandung.

Der Orc soll somit genau für das andere Lager sein und ich denke, er trifft auch mehr auf mich zu, auf jeden Fall optisch ;).

Ich bin selbst 1,98 Groß und somit kommen nur 2 Orcrassen laut Wiki ins Spiel.
Mazauk-Hai und Dûra-Hai.

Ich denke aber ich zeige euch jetzt mal wo ich hin möchte. Ich weiß das es extrem lange dauert, auch wenn ich 2 linke Hände habe, oder gerade deswegen. Aber meine Wünsche, wenn ich zaubern könnte wäre folgende:
Untergewandung only: http://www.thelandofshadow.com/wp-conte ... o1_500.jpg

http://larper.ning.com/photo/half-barbarenkrieger
http://larper.ning.com/photo/half-skard ... -m-rz-2013
http://larper.ning.com/photo/gransh-goe ... rian-style

Mir ist bewusst, dass die letzten 2 (3?) keine Orcs sind, allerdings soll es ja nur meine Richtung wiederspiegeln.


Ich fange allerdings anders an, das hab ich auch beim Knight. Ich skizziere kein Bild und such mir dann aus welche Farbe es haben soll, sondern ich hol mir Farbe und mal daraus ein Bild.

Quasi ich würde mich jetzt mit alle mwas ich gebrauchen kann auf Ebay und Flohmärkten eindecken und bastel mir daraus alles zusammen. Andersrum bekomme ich es einfach nicht hin.

Jetzt ist die Frage, welche Stoffe sollte ich nehmen für die Richtung? Sind solche in verschiedenen Farben ok? http://www.ebay.de/itm/351641963850
Felle, würde ich auch so machen, dass Sie überall etwas rausblitzen zb an den Stulpen, Kragen etc.
Brust eventuell https://www.dein-larp-shop.de/lederrues ... braun.html die kann man gut mit Kampfspuren versehen.


Einkaufsliste Grob:

Grober Leinen: http://www.ebay.de/itm/351641963850 Dunkelbraun, braun, schwarz ca 8€+Porto
Felle: Kaninchenfelle braun 2-4 Stk., Lammfelle braungrau, Heidschnuck dunkelbraungrau,
Lederreste: (Geht hier Kunstleder?) Welches leder sollte ich für normale Flickhose, Flicktunika nutzen und welche für die Armschienen ODER - Armschienen kaufen?
Armschienen - gebraucht irgendwo aus Leder, gerne mit Riemen statt Bindschnur
Brust: Da sehr günstig https://www.dein-larp-shop.de/lederrues ... braun.html ?? Ist das Okay?
Schultern habe ich ziemlich kaputte, die muss ich sogar erst reparieren und teilweise anmalen ;)
Untergewandung würde ich eine Pluderhose nehmen und irgendeine gebrauchte braune Tunika.
Darüber eine Weste http://www.ebay.de/sch/Westen-/15691/i. ... 7C60%7C%21 ich ich extrem verorke. Falls das bei solchen geht ;)
Jetzt ist die Frage ... wie sinnvoll ist ein Gambi wirklich? Daran kann man zwar alles festnähen, kostet aber auch so 60-90€ in meiner Größe gebraucht (wenn ich GLÜCK habe). Was gibt es sonst noch. Ich möchte ja auch gerne breit aussehen bei fast 2 Meter Höhe. Bin auch eher kräftig und muskulös gebaut.

Wichtige Frage ist auch, geht Kunstleder? Es soll genauso zu strapazieren sein, allerdings auch zu verorcen? Oder nur für Flicken, oder gar nicht?

Und ja, nochmal die wichtigste Frage welches Leder kann ich zum flicken und für die Beine etc nehmen und welches z.B. für Händy und Arme? Und welches GARN für sichtbare Reparaturen?

Ich hoffe jemand mag sich die Zeit nehmen auf die Fragen einzugehen.

Besten Dank schonmal ... und zerstört mich nicht, ich weiß das die Reihenfolge des Vorgehens nicht optimal ist ;)
Zuletzt geändert von heler am Fr 12. Feb 2016, 10:32, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Shaataz
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 4386
Registriert: Di 22. Apr 2008, 19:52
Gruppe: Shira-Hai
Verbund: Grat u Murdur-Frûmgrat
Wohnort: Schladen
Kontaktdaten:

Re: Alle Anfang ist schwer

Beitrag von Shaataz » Mo 1. Feb 2016, 17:27

wenn du sagst: laut Wiki

Willst du denn auch nach HDR Hintergrund spielen?
Viele setzten die Grat Wiki am Anfang fleich mit "Wiki des Orkspiels" dem ist aber nicht so. Es gibt viele verschiedene Hintergründe mit allen möglichen und unmöglichen Möglichkeiten.
Die Grat Wikia betrifft nur die Spieler des Grat u Murdurs und damit den HDR Hintergrund.

dazu würde es auch ein Unterforum geben, spezielle Gruppen die einem helfen können etc. pp. Und das macht nur einen Bruchteil der Orkspieler aus.
Grat u Murdur Wikipedia
Larg-NulGundum dur urzkû!
Shaataz - Shira-Hai - Goth Hai - Shakhlob û Bukra Sakaaf, Dûshatar û Luthic û Frûmgrat
Zatal - Shira Hai - Goth Hai - Nadak

Benutzeravatar
Grûur
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 4021
Registriert: Do 23. Sep 2010, 18:20
Gruppe: Skûtog´mor
Verbund: Grat u Murdur

Re: Alle Anfang ist schwer

Beitrag von Grûur » Mo 1. Feb 2016, 17:30

wie wäre es erstmal mit einer vorstellung deiner person im vorstellungsbereich.

und btw : du hast nur clantypische vorlagen gepostet willst aber nen hdr ork bauen. das passt nicht recht zusammen.

heler
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 24
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 18:05

Re: Alle Anfang ist schwer

Beitrag von heler » Mo 1. Feb 2016, 17:32

Okay dann vergisst die Rasse oben, ich dachte das wären alle LARP Orc Rassen. Prinzipiell bin ich sehr groß und wollte einfach was passenden, aber dann mach ich lieber einen CLAN Orc als rein nach HDR.

:)

Benutzeravatar
Urok
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1846
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:41
Gruppe: Horrgarch Mok
Wohnort: Bochum

Re: Alle Anfang ist schwer

Beitrag von Urok » Mo 1. Feb 2016, 19:13

Hallo und willkommen hier.

Da hast du dir ja einiges vorgenommen. Einige werden sagen das du strukturierter an den Ork rangehen musst,dazu muss ich sagen das das natürlich Vorteile bietet u ich's auch jedem empfehlen würde, obwohl ich's ungefähr wie du gemacht habe.Unser ganzer Clan hats eigentlich so gemacht.

Drauf los gebaut. Obwohl wir uuuungefähr wussten was wir wollten :)

Also jetzt jeden Müll zusammen klauen dens irgendwo zu kaufen gibt bringt nix.

Son paar Sache sollten dir schon klar sein. Willste Fell? Dann kauf Fell. Was krudes wie Wildschwein, langflorig wie Heidschnucke oder sowas. Kein Lammfell.

Soll Leder an die Klamotte? Dann kauf Leder. Aber echtes. Kunstleder stinkt, und verranzt sieht's dann nicht mehr echt aus, durch die Unterschichten. Lass mich da gerne eines besseren belehren.Kunstleder brennt aber gut, und auf ner Con gibts Feuer :blüm:


Unser Clan näht mit Wurstgarn oder Paketband. Das grobe Naturprodukt ohne Plastikanteil. Damit nähen wir funktional wie auch um Nähte bzw Reparaturen darzustellen.

Was ich dir noch empfehlen kann ist ne Ledernadel, ne Lochzange mit Hebelübersetzung und ne Aufraubürste für Tanzschuhe. Letztere ist super um lederkanten und Stoffe zu verranzen.


Ne allgemeine Vorstellung deinerseits wie oben bereits erwähnt wäre cool, wie alt? Wo kommste weg etc.
Zuletzt geändert von Urok am Di 2. Feb 2016, 04:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Grûur
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 4021
Registriert: Do 23. Sep 2010, 18:20
Gruppe: Skûtog´mor
Verbund: Grat u Murdur

Re: Alle Anfang ist schwer

Beitrag von Grûur » Mo 1. Feb 2016, 19:31

Also jetzt jeden Müll zusammen klauen dens irgendwo zu kaufen gibt.


und dann siehts aus wie ...müll.
gute klamotte benötigt ein gutes ausgangsmaterial. egal ob stoff, leder oder fell.

Benutzeravatar
Urok
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1846
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:41
Gruppe: Horrgarch Mok
Wohnort: Bochum

Re: Alle Anfang ist schwer

Beitrag von Urok » Mo 1. Feb 2016, 20:56

Falsche Massage Dank wenig zeit. Wollte sagen das jeden Müll kaufen nicht ratsam ist. Ungefähre Vorstellung sollte parat sein
Zuletzt geändert von Urok am Di 2. Feb 2016, 04:25, insgesamt 1-mal geändert.

heler
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 24
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 18:05

Re: Alle Anfang ist schwer

Beitrag von heler » Mo 1. Feb 2016, 21:22

Also ich steh kurz vor der 27 und komme aus Leipzig.
Ich danke auch für die Tipps bis jetzt.
Ich werde nur echtes Leder kaufen und kein Lamm ;)
Wie sieht es mit der Leder Brust aus? Ist die ok?
Grobe Vorstellung hab ich ja. Keine platte dafür Leder und Felle ;) etwas kette dazu

Benutzeravatar
Molku
LaberTroll
LaberTroll
Beiträge: 754
Registriert: Di 29. Okt 2013, 13:26
Gruppe: Grishmakkai
Verbund: Bal´Hai
Wohnort: Köln

Re: Alle Anfang ist schwer

Beitrag von Molku » Mo 1. Feb 2016, 23:39

Ich bin zwar nicht so der experte für den Typischen Clan-Ork (denn das is schwer abhängig davon wie der Hintergrund des Clans aussiet) aber prinzipiell "Könnten" die Barbaren Outfits schick aussehen wenn sie richtig verorkt werden.

Ich würde dir gerne 2 Tipps ans Herz legen:
1) Sofern du nicht als Einzelspieler rumrennen möchtest guck mal in die Beiden Themen
Evl is da ja ne Gruppe drunter die du Cool findest. Das hätte den Vorteil das die Leute dir genau auf den Hintergrund abgestimmte Tipps geben könnten. Ich bin mir fast sicher das da auch Clans drunter sind, die vom Aussehen deinen angepeilten Style wiederspiegeln. Mal davon ab das der Start in ner Gruppe ggf einfacher/leichter wird, als Solo.

2) Schau das du mit ner Art Unterklamotte anfängst. Sprich einer ersten Klamottenschicht die du auch mal so als Lagerklamotte tragen kannst, ohne gleich das Komplette Kampf/Komplett-Gerödel anziehen zu müssen.

Good Luck
Charaktername (2016-...) : Asûur

RIP:
Molku 2015 - 2016
Nar'Brish 2013-2015
Ar'atak 2006-2008

Experts can draw red lines by using blue ink !
Concept
Proof

Benutzeravatar
Shartok
Administrator
Administrator
Beiträge: 7250
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:46
Gruppe: AngGijak
Verbund: Ushtarak Burzum
Wohnort: Ffm
Kontaktdaten:

Re: Alle Anfang ist schwer

Beitrag von Shartok » Di 2. Feb 2016, 10:09

aber dann mach ich lieber einen CLAN Orc als rein nach HDR.


Wo immer Du das her hast : Es gibt nicht "CLAN Orc UND HDR".
Im Orkspiel gibt´s alles mögliche und "Clan Orc" kann ebenfalls alles mögliche sein...wir haben "ClanOrks" die mehr in der Ecke Warcraft/Warhammer angesiedelt sind, bishin zu "ClanOrks" die eher historisierende Spießer sind. Für den Anfang isses mMn am klügsten einfach alle Schubladen direkt wegzuwerfen, auf keine Schlauberger zu hören, die Dir ihre Schublade als die tolle und andere Schubladen als die blöden verkaufen wollen.

Ich würd ja empfehlen erstmal grob zu definieren was man eigentlich spielen möchte : Nur Krieg/Mord/Totschlag mit der groben Kelle? Vielleicht was mit Fernkampf? Eher so das Modell "dreckiger Bastard"? Oder mehr so "ruhmreicher Krieger?". Lieber "Blut und Ehre" oder lieber "Matsch und Gold"?
Lieber in Rüstbleche hüllen und den Schlachtpanzer geben? Oder lieber leichtgerüstet über die Flanke?
Tritt ins Gesicht oder Tritt in den Arsch und weg? Tür und Tor auftreten? Oder lieber über die Mauer/Palisade klettern? Das alles ist erstmal sehr viel wichtiger als Clan/HdR oder jede Verschlagwortung die Dir irgendwer erzählt. Wenn Du habwegs definieren kannst was Dir liegt, kann man Dir halbwegs sagen,wo´s tendenziell für Dich interessant sein könnte.

:)

Gemäß Deinen Vorlagen scheint´s eher in das Orkisch-barbarische, Heroische und so zu gehen.
Irgendwas mit heldigen Zweikämpfen und so? Also eher mal so Doppelaxt und Einzelkampf, statt Schlachtgewühl und Messerstecherei?

Tipp nebenher : Auch einfach mal durch die Foren der beiden großen Orkveranstaltungen durchlesen.
Drachenfest-OCL, EpicEmpires-OHL findest Du beide hier im Forum und abseits davon gibt´s eigentlich nix Größeres im dt. Orklarp. Da das OCL aus dem OHL hervorgegangen ist und das OHL sich wiederum aus dem "alten bis-2006-Orklarp" heraus entwickelt hat, dessen damalige Spieler sich wiederum mehrheitlich beim jetzigen OCL finden (Ja, wir haben GEschichte :D) , gibt es konzeptionell ´ne Menge Überschneidungen, aber Spieler und Stil sind nicht völlig deckungsgleich und nicht beliebig austauschbar.

Bisschen in den jeweiligen Foren zu stöbern kann auch recht hilfreich sein für die Orientierung.

Glaubt nix - Fragt nach.


heler
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 24
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 18:05

Re: Alle Anfang ist schwer

Beitrag von heler » Di 2. Feb 2016, 10:50

Grüße und danke für deine Antwort Shartok.
Ich versuche mal auf deine Fragen einzugehen:

1: Krieg/Mord/Totschlag mit der groben Kelle?
2: Vielleicht was mit Fernkampf?
3: ruhmreicher Krieger?".
4: Lieber "Blut und Ehre" oder lieber "Matsch und Gold"?
5: Lieber in Rüstbleche oder lieber leichtgerüstet?
6: Tritt ins Gesicht oder Tritt in den Arsch und weg? Tür und Tor auftreten? Oder lieber über die Mauer/Palisade klettern?

Wenn ich jetzt sage, ich bin 2 Meter groß und kräftig gebaut denke ich, dass vieles schon mal nicht passt ;)

1: definitiv ja
2: Nein
3: wer will das nicht?
4: Ehre und Gold - aber von den 2 Vorschlägen von dir eher das erstere ;)
5: Eher Leder als Platte (siehe Beispielbilder) - außerdem habe ich ja schon einen Vollplattenritter
6: Tritt ins Gesicht, die Langohren sollen ihrem Tot in die Augen blicken bevor ich deren Köpfe zerschmettere - Wenn ich es schaffe eine "brachiale" Gewandung zu erschaffen dann bin ich auch gerne der Rambock - allerdings geht klettern gar nicht bei meiner Größe


Nochmal zu definierteren Fragen von mir:)

1: Was für Stoffe sollte ich nehmen für die Gewandung? http://www.ebay.de/itm/351641963850 ist so etwas zu fein? Wenn ja was soll ich dann nehmen?
2: was für Leder? Es gibt ja immer mal Sammelboxen mit resten allerdings bunt und teilweise glänzend. Gibt es da eien Richtlinie z.B. kein Glattleder?
3: Welche Dicke sollte das Leder haben wenn es als Kleidung fungieren soll und welche als Rüstung?
4: Felle wurde mir gesagt alles außer Lamm. Wie ist Kaninchen zb um es unter die Armschienen zu packen damit Fell rausguckt?
5: Ist die Brust Okay zum verorken? Preislich finde ich diese Top. https://www.dein-larp-shop.de/lederrues ... braun.html
6: Als Standard Klamotte für das Lager, geht soetwas gut zu erorken? http://www.ebay.de/sch/Westen-/15691/i. ... 7C60%7C%21
7: Lieber eine Gambi, oder was sollte die "Grundrüstung" sein? Gambi kostet gebraucht in meiner größe so an die 80-90€
8: Als Grundstock, Pluderhose und Tunika? Ist das Okay? oder doch direkt sowas zum verorken? http://www.ebay.de/itm/edle-2-Lagen-Ala ... 0TZ9l_FUpQ , oder reicht eine billige aus Baumwolle auch?
9: mit welcher Nadel habt ihr Wurstgarn vernäht? Gibt es das Garn in schwarz oder habt ihr Naturfarben genommen?

Ich danke schon mal für die ganze Hilfe :)
Ich werde mir erstmal nach den oben beantworteten Fragen einen Grundstock bauen. Dann entscheiden wo ich beitrete.

Benutzeravatar
Draghum
LaberTroll
LaberTroll
Beiträge: 567
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 10:46
Gruppe: Grishmakkai
Wohnort: Heinsberg

Re: Alle Anfang ist schwer

Beitrag von Draghum » Di 2. Feb 2016, 11:33

Leder der Platte vorzuziehen ist zwar beweglicher - unterschätzte aber niemals das Gewicht Leder vs Platte. Stahl ist - witzig - leichter als Leder.

Für die Unterklamotte ist Leinen gut. Es ist halt sehr Geruchsneutral. Du wirst dir die Unterklamotte eh Schichtenweise Aufbauen. Warum? Sieht einfach besser aus. Ne feine Tunika - langarm - gefüttert - oberer Stoff verranzt. Noch ne Kurzarmtunika - verranzt - passt.

Ich selbst hab ne selbst genähte Aladdin Hose aus ner Ikea Tagesdecke. Die teile sind gut für Orkgewandungen (wegen dem Muster). Sind aus Baumwolle.

Ledertuniken können mitunter sehr teuer werden. Ich selbst kaufe gerne Möbelleder - aber Fleischseite nach außen. Mit Schuhcreme und Feuer bearbeitet wirkt das schon. Kanten über n Amboss mit Hammer bearbeitet - top.

Kauf dir keine Rüstung um sie zu verorken - die meisten Rüstungen taugen da eh nichts und Hohlnieten sehen mies aus. (aber Immer noch besser als Blindnieten)

Gekaufte Lederweste? Meins ist es nicht. Ich würd eher schauen, dass ich mehrschichtig Tuniken auflege, wie oben beschrieben.

Gambeson.. schwierig - kauf dir bitte keines mit Polyester füllung - du wirst so schon genug schwitzen. In so einer mobilen Sauna würde ich nicht unterwegs sein wollen. Ich würd sowas selbst nähen - es ist nicht schwer und nicht teurer. Die Steppung an sich kann man ja sehr sehr grob gestalten - damit es nicht ganz so menschlich aussieht. Auch die Form und länge und alles kann man sich ja dann schön anpassen.

heler
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 24
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 18:05

Re: Alle Anfang ist schwer

Beitrag von heler » Di 2. Feb 2016, 11:46

Hey und danke für deinen Post.

Wo kaufst du das Möbelleder und speziell welches? Und wo kaufst du den Leinenstoff, speziell welche Farbe?
Hast du ein Link um eine gefütterte günstige Tunika zu kaufen?

Hast du eine genaue Anleitung um sich eine Gambeson selber zu nähen? Auch mit Stoffen und Inhalt etc?
Ich hab noch nie genäht etc.
Wichtig ist mir, das ich nicht nur groß aussehe, sondern auch "breit" Schultrig etc.

heler
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 24
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 18:05

Re: Alle Anfang ist schwer

Beitrag von heler » Di 2. Feb 2016, 11:46

Hey und danke für deinen Post.

Wo kaufst du das Möbelleder und speziell welches? Und wo kaufst du den Leinenstoff, speziell welche Farbe?
Hast du ein Link um eine gefütterte günstige Tunika zu kaufen?

Hast du eine genaue Anleitung um sich eine Gambeson selber zu nähen? Auch mit Stoffen und Inhalt etc?
Ich hab noch nie genäht etc.
Wichtig ist mir, das ich nicht nur groß aussehe, sondern auch "breit" Schultrig etc.

Benutzeravatar
Draghum
LaberTroll
LaberTroll
Beiträge: 567
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 10:46
Gruppe: Grishmakkai
Wohnort: Heinsberg

Re: Alle Anfang ist schwer

Beitrag von Draghum » Di 2. Feb 2016, 13:27

Ich kauf immer unterschiedlich. Ich hab sowohl einen Laden bei mir in der Nähe und einen bei meiner Arbeit inm Duisburg um die Ecke. Die verkaufen Restbestände. Halbe häute für zwischen 30 und 70 Euro.
Da muss man an und für sich glück haben. Und zwei mal das gleiche Leder bekommst du nicht mehr.

Stoffe kaufe ich grundsätzlich bei Tolkostoffe oder Stoffkontor.eu. Da bekommt man recht günstiges Leinen. Die Farbe kannst du dir ruhig aussuchen. Dunkle töne sind beliebt. Grau, Braun, n bisschen Schwarz usw etc.

Eine genaue Anleitung für ein Gambeson hab ich nicht - das was ich mir selbst genäht hab ist ein Pourpoint aus dem 14. Jahrhundert und sehr Taillenbetont. Habe es frei nach einem Schnittmuster gemacht.

Prinzipiell ist es aber recht einfach zu nähen zumal du da selbst ja noch Änderungen dran hinzufügst. Ich hab als Futterstoff für den Gambeson ein Rohleinen bei Stoffkontor gefunden. Das ist recht dick und habe 4 Lagen als innenfutter, Außen und innen noch eine Lage feineres Leinen damit es angenehm ist.

Es gibt ohnehin verschiedene Modelle.

Um eine Tunika zu nähen gibt es etliche Nähanleitungen im Netz. Alles was du beachten musst, dass du zu den von dir genommenen Maßen nochmal auf jeder Seite 2,5 cm drauf rechnen musst als Nähzugabe, damit das Teil nicht kleiner wird als es sein soll. Gefüttert heißt ja einfach nur, dass du zwei mal die gleiche Tunika zusammennähst. Du nähst ja eh mit deinen Maßen - nicht mit den Beispielmaßen in einem Muster.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast