Bild
Aufgepasst: Neuer Orklagejob zu haben. Mehr Infos: http://forum.orklager.org/viewtopic.php ... 8&start=15

Zu den Waffen

Schwerter, Äxte, Keulen, Messer, Armbrüste... etc.
Forumsregeln
Wir suchen für den Werkstatt- und Tutorialbereich noch einen oder mehrere Leute, die sich des Forums annehmen und es mal in Schuß bringen und moderieren :)
Wenn Du dazu Lust hast, melde Dich bei mir.
Wir freuen uns über Unterstützung!
Das OL-Team
Antworten
Benutzeravatar
Hackstock
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 21
Registriert: Mi 12. Nov 2014, 22:27

Zu den Waffen

Beitrag von Hackstock » Mo 5. Jan 2015, 22:21

Nun geht es nebenbei auch an den Waffenbau.
Zum Anfang nehme ich die klassische Kombination Schwert und Schild oder zwei Schwerter.
Damit habe ich in Metall- und Holzausführung schon Erfahrung.

Schildbau ist hier wunderbar beschrieben http://www.magonien.de/tippsundtricks/schildbau1.html - keine weiteren Fragen.

Aber was das Schwert angeht brauche ich noch Tipps.
Die einzelnen Schritte und Materialen sind hier gut beschrieben viewtopic.php?f=6&t=3914, aber leider gehen die Links von Ba-brag nicht mehr. Gibt es dazu was Aktuelles zum ansehen und schmökern?
Und mir stellt sich nach wie vor die Frage: wie stark muss ein Kernstab für einen 1,5-Händer sein?
3x10 mm? 5x10mm? oder 8x12mm?
Wieviel Material kommt ungefähr noch drauf? Damit ich die Dicke und Massigkeit abschätzen kann, die es am Ende haben wird.
Länge Plus 5-10 cm hab ich gesehen. Aber Breite und Dicke?

Danke schon mal für eure Tipps und funktionierende Links.
In die Ecke legen und totstellen gilt nicht.

Benutzeravatar
Grûur
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 4021
Registriert: Do 23. Sep 2010, 18:20
Gruppe: Skûtog´mor
Verbund: Grat u Murdur

Re: Zu den Waffen

Beitrag von Grûur » Di 6. Jan 2015, 00:27

schild und schwert. 2 schwerter ist einfach nur .....

edit : und beim schildbau... vielleicht zeigt dir noch mal jemand, wie man das in hübsch macht. die ergebnisse in dem tutorial ( was wohl auch schon so alt wie die zeit ist ) sind wirklich gruselig ;)
rohriso um die kanten legen, macht einfach niemand mehr.

ich versuche bei meinen waffen immer ein schlichtes und realistische aussehen zu erreichen. die waffe soll ja nicht "SPIELZEUG" schreien und negativ aus der klamotte hervorstechen.

wie lang soll der 1 1/2 Händer denn werden? so 120cm ?
ich bestell mein material hier : http://www.marketender.de/Webshop/Mater ... RP-Waffen/

die haben auch sehr dünne kernstäbe die ich für alles verwende , was irgendwie nach klinge aussehen soll.
probier doch mal die 5/10mm dicken kernstäbe für dein schwert. dann hast du eine dünne realistischere klinge, was einfach besser aussieht.

Benutzeravatar
Shartok
Administrator
Administrator
Beiträge: 7250
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:46
Gruppe: AngGijak
Verbund: Ushtarak Burzum
Wohnort: Ffm
Kontaktdaten:

Re: Zu den Waffen

Beitrag von Shartok » Di 6. Jan 2015, 01:07

2 schwerter is...tyron nightfire.
schwert/schild is da schon netter...und vA sinnvoller. wenn du nicht zufällig *ernsthaft* im kampf mit 2 waffen geschult bist, dann artet das mit 2 schwertern in gehampel aus. schwert/schild kann man bedienen ohne rumzuhampeln.

für schwertbau :

5mm x 10mm Kernstab, min 2cm Zugabe an den Seiten, ca 5cm+ an der Spitze für den Schaustoff.
Als Bezugsquellen für´s Bastelmaterial würde ich auch Marketender (der hat auch Pigmente...ist zwar Apotheke...aber naja...da kann man dann alles auf einmal bestellen. Ist auch schön) oder Larp-Armoury.
empfehlen (LA ist absolut zuverlässig).

http://larp-waffen.net/larp-schwert-bau ... ngschwert/

Grob durchgesehen, sollte soweit gehen. Moosgummi für Verzierungen finde ich unsinnig...aber geht sicher.
Ist ein bisschen oversized was den Materialaufwand angeht...aber man kann sich halbwegs ableiten wie´s geht.

Für Schildbau :

2cm Schaumstoff nehmen. Gibt´s in ebay mWn am günstigsten. Hier mal nach "Plastazote" suchen. Kommt man idR bei Autotunern/Lautsprecherbauern/Boxenbauern etc. irgendwo richtig raus.

Mit 2x2cm Schaumstoff kann man sich schon ´n recht stabiles Dingsi bauen. Gebogene Schilde, grobe Halbschalen usw. sind so´n bissl tricky...würde ich, ohne vorher ein einfaches Schild gebaut zu haben, die Finger von lassen. Ein einfaches Rundschild ist schnell gemacht.
-> http://www.schwert-shop.de/HelmRuestung ... d_002a.JPG

Griffe/Riemen nach Belieben einfügen. Bei Vollschaumstoff neigen alle Halterungen zum Ausreissen...evtl.
über einen Kern aus dünnem Multiplex nachdenken, da bekommt man so ziemlich alles dran und das hält auch. Ausserdem wabbelt der Schild dann nicht so komisch. Ausreichend Platz Multiplex <> Rand lassen, damit man noch jemanden mit dem Schild verhauen kann.

Verkleben mit Pattex Classic oder Kövulfix oder irgendeinem krassen, namenlosen, Geheimtippindustriekleber mit dem man sich auskennt.

Glaubt nix - Fragt nach.


Benutzeravatar
Hackstock
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 21
Registriert: Mi 12. Nov 2014, 22:27

Re: Zu den Waffen

Beitrag von Hackstock » Mi 7. Jan 2015, 20:08

Die Tipps klingen alle gut und mit den Seiten kann ich wirklich was anfangen.
Danke dafür!
In die Ecke legen und totstellen gilt nicht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste