Bild
Aufgepasst: Neuer Orklagejob zu haben. Mehr Infos: http://forum.orklager.org/viewtopic.php ... 8&start=15

Armbrustbau

Schwerter, Äxte, Keulen, Messer, Armbrüste... etc.
Forumsregeln
Wir suchen für den Werkstatt- und Tutorialbereich noch einen oder mehrere Leute, die sich des Forums annehmen und es mal in Schuß bringen und moderieren :)
Wenn Du dazu Lust hast, melde Dich bei mir.
Wir freuen uns über Unterstützung!
Das OL-Team
Benutzeravatar
Markash
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 126
Registriert: Di 27. Dez 2011, 00:11

Armbrustbau

Beitrag von Markash » Mi 5. Nov 2014, 09:22

Moin moin und guten Abend

Ich bin grade dabei mir eine Ork Armbrust zu bauen.
Dafür habe ich mir einen vorgebogenen Kernstab angefertigt um eine schöne Form zu bekommen und um nicht über die maximale Zugkraft zu kommen. (nach der Anleitung vom Marketender für gebogene Kernstäbe)

Aber son weißer Kernstab mit grünem epoxid Harz sieht ja ziemlich beschissen aus bei einer Ork Armbrust. Deswegen hatte ich mir gedacht verkleide ich den Wurfarm genauso wie eine normale LARP Waffe, also Schaumstoff, Latex und Isoflex... Bin mir nur nicht so ganz sicher ob das hält und wenn es hält, wie lange^^
Naja werd ich dann sehen...

Hier erstmal der Bogen mit nem Testschaft (den richtigen bekomm ich später erst und der wird auch noch wesentlich schöner...)
Dateianhänge
Boge aufgespannt.jpg
Boge aufgespannt.jpg (187.27 KiB) 2774 mal betrachtet
Bogen Ausgespannt.jpg
Bogen Ausgespannt.jpg (243.57 KiB) 2774 mal betrachtet
Armbrust.jpg
Armbrust.jpg (240.06 KiB) 2774 mal betrachtet

Benutzeravatar
Yaggitlh
Plapperuruk
Plapperuruk
Beiträge: 281
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 19:31
Gruppe: Im Aufbau
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Oberösterreich

Re: Armbrustbau

Beitrag von Yaggitlh » Mi 5. Nov 2014, 19:55

Warum nimmst du nicht einfach nen Federstahlbogen? :scrat:

Benutzeravatar
Markash
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 126
Registriert: Di 27. Dez 2011, 00:11

Re: Armbrustbau

Beitrag von Markash » Mi 5. Nov 2014, 21:01

Weil mir ein Federstahlbogen bei entsprechender Zugkraft zu mickrig aussieht... ich will versuchen eine Armbrust zu bauen die nach ordentlich was aussieht...

Benutzeravatar
Yaggitlh
Plapperuruk
Plapperuruk
Beiträge: 281
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 19:31
Gruppe: Im Aufbau
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Oberösterreich

Re: Armbrustbau

Beitrag von Yaggitlh » Mi 5. Nov 2014, 21:36

Kanst ja um den Bogen noch Holzbacken machen und die dann mit Leder umwickeln. :D

Benutzeravatar
Markash
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 126
Registriert: Di 27. Dez 2011, 00:11

Re: Armbrustbau

Beitrag von Markash » Do 6. Nov 2014, 10:39

Das veränderd ja dann auch wieder die Zugkraft.
Und ausserdem hab ich doch schon einen Bogen... wieso sollte ich dann jetz anfangen noch einen zu bauen?^^

Benutzeravatar
Grûur
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 4021
Registriert: Do 23. Sep 2010, 18:20
Gruppe: Skûtog´mor
Verbund: Grat u Murdur

Re: Armbrustbau

Beitrag von Grûur » Do 6. Nov 2014, 11:26

er meinte den bogen an deiner armbrust .

mit schaumstoff und latex sieht das am ende maximal scheiße aus, wenn du mich fragst.

Benutzeravatar
Markash
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 126
Registriert: Di 27. Dez 2011, 00:11

Re: Armbrustbau

Beitrag von Markash » Do 6. Nov 2014, 12:42

Ich rede doch auch von dem Bogen an meiner Armbrust.
Hab doch sogar Bilder davon gepostet... wieso sollte ich von nem Bogen erzählen der garnix mit der Sache zu tun hat? :idi:

Den "Armbrustbogen" wollte ich aussehen lassen als wäre er aus Holz (oder Horn).
Bei zB. Stäben sieht das doch auch gut aus... wieso sollte das bei ner Armbrust
Grûur hat geschrieben:maximal scheiße
aussehen?

Benutzeravatar
Grûur
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 4021
Registriert: Do 23. Sep 2010, 18:20
Gruppe: Skûtog´mor
Verbund: Grat u Murdur

Re: Armbrustbau

Beitrag von Grûur » Do 6. Nov 2014, 12:57

ich empfinde jede latexwaffe als hässlichsten teil einer gewandung - wenn es nicht gerade unfassbar realistisch anmutende meisterwerke von sander sind zumindest.

es sieht halt immer aus wie "spielzeug" . aus diesem grund, versuche ich den anteil an latexoberfläche immer so gering wie möglich zu halten ( lederwickel, holzgriffe, stoffwickel...what ever)

ich habe schon ein paar sehr schöne bögen und armbrüste gesehen. da wurde viel mit leder oder mit gutem hanfstrick umwickelt - das sieht sehr gut aus.

Benutzeravatar
Bub-Hosh
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 7444
Registriert: Do 28. Feb 2008, 12:16
Gruppe: Shira-Hai - Mautor
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Saarbrooklyn
Kontaktdaten:

Re: Armbrustbau

Beitrag von Bub-Hosh » Do 6. Nov 2014, 14:36

was gruur sagt.

noch dazu is jedes schaumstoff und latexteil, tausendmal anfälliger und leichter kaputtgehbar als viele andere rohstoffe.

Benutzeravatar
AkhisTauhk
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 583
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 20:38
Gruppe: Shapog-Gûr
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Düsseldorf

Re: Armbrustbau

Beitrag von AkhisTauhk » Do 6. Nov 2014, 15:47

mit am schlimmsten ist ja auch immer das Geräusch von Latex an Oberflächen, dieses Gummi-Quietschen bei ner Armbrust stell ich mir das echt ätzend vor. *:C
Zumal das Latex an so ner Belastungsstelle irgendwann zwingend reißen und dann doppelt " Maximal Scheiße " aussieht.

Benutzeravatar
Markash
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 126
Registriert: Di 27. Dez 2011, 00:11

Re: Armbrustbau

Beitrag von Markash » Do 6. Nov 2014, 21:08

Ich werde aber niemanden mit meiner armbrust umprügeln xD
also gibts da auch kein qietschen

Hier geht es auch nicht um Robustheit sondern um Aussehen.
Und wenn eine normale larp waffe kaputt geht siehts halt auch kacke aus...

Ich finde das alles irgendwie nicht so schlimm und larp armbrüste mit so dünnen bögen potten hässlich

Benutzeravatar
Cix
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 653
Registriert: Do 2. Aug 2012, 22:19
Gruppe: Shrak´kor
Verbund: BH / UB
Wohnort: München

Re: Armbrustbau

Beitrag von Cix » Do 6. Nov 2014, 22:00

Bin da absolut Gruurs Meinung!!
Also ich würde da Leder und Garn drumwickeln dann..
Es geht ja auch nicht drum das du damit Leute prügelts sondern du hast bei dem Bogen ja immer Bewegung beim Spannen und beim abfeuern kann auch sein das die Sehne das Latex und den Schaumstoff verletzt/ abnutzt..

Benutzeravatar
Yaggitlh
Plapperuruk
Plapperuruk
Beiträge: 281
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 19:31
Gruppe: Im Aufbau
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Oberösterreich

Re: Armbrustbau

Beitrag von Yaggitlh » Do 6. Nov 2014, 22:36

Jop, tu lieber Leder oder Paketschnur drumrum als Schaumstoff. Ich hätts wie gesagt aus federstahl gemacht. 8D!

Benutzeravatar
Bub-Hosh
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 7444
Registriert: Do 28. Feb 2008, 12:16
Gruppe: Shira-Hai - Mautor
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Saarbrooklyn
Kontaktdaten:

Re: Armbrustbau

Beitrag von Bub-Hosh » Fr 7. Nov 2014, 00:59

oder nimm holz, oder kacke, oder seil, oder jesus- nur eben keinen schaumstoff&latex.

Benutzeravatar
Molku
LaberTroll
LaberTroll
Beiträge: 754
Registriert: Di 29. Okt 2013, 13:26
Gruppe: Grishmakkai
Verbund: Bal´Hai
Wohnort: Köln

Re: Armbrustbau

Beitrag von Molku » Fr 7. Nov 2014, 10:04

Die Jungs bescheinigen dir das die Idee mit dem Schaumstoff nicht funktionieren und genauso doof aussehen wird wie ein dünner bogen. Sofern du partout den Bogen nicht aus Holz/Federstahl bauen willst wäre es eine Idee den Kernstab mit einem Behelfs-Material dicker erscheinen zu lassen und dann mit einer Tarnung zu umwickeln. Ich glaub zwar das das am Ende mehr Arbeit machen wird als nen Neubau aber ich bin gespannt auf die Umsetzung (welchen Weg du auch gehst) :blüm:
Charaktername (2016-...) : Asûur

RIP:
Molku 2015 - 2016
Nar'Brish 2013-2015
Ar'atak 2006-2008

Experts can draw red lines by using blue ink !
Concept
Proof

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast