NulGundum Hintergrund

Forumsregeln
Wunderschönen,
hier können alle Interessierten sich über aktuelle Entwicklungen informieren.
Da hier ausschließlich Informationen gestreut werden sollen, hast Du hier lediglich Lese- aber keine Schreibrechte. Bei Fragen nutze das übergeordnete Forum :) Danke!
Euer OHL-EE-Plotteam
Antworten
Benutzeravatar
Narkdrau
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 509
Registriert: Mo 3. Mär 2008, 18:49

NulGundum Hintergrund

Beitrag von Narkdrau » So 29. Jan 2017, 15:00

Basis unseres Spiels: Wie kommen wir da hin, warum kommen wir da hin?

In das Land im Nebel (Land der Lesath, Götterwelt der Lesath) wurden vor weniger als einer handvoll von Zyklen verschiedene Orkeinheiten entsendet, die dem Ruf des Grünen Komenten folgten (EE 2009). Shira-Hai Späher entdeckten die Tunnel und engen Höhlen welche von dem NulGundum (dem Steinbruch des Schmerzes) in die Tiefe führen. Weiter entdeckten sie, dass diese Tunnel noch in andere Welten führen. Da die magische Welt der Lesath die grösste Zeit in einen tödlichen Nebel verhüllt war, wählten die Shira-Hai die gefährlichen Höhlen unter dem Steinbruch als ihre Heimat, während die anderen Trupps die Geheimnisse um die Höhlen zurück in ihre Heimat nahmen. Um das Land betretbar zu machen wurden Verträge und Handel zwischen verschiedenen Orkparteien und dem Chaos getroffen. Federführend war eine alte, nun verlorene Garnison. Um ein Scheitern und damit den Verlust des Stützpunktes zu verhindern, wurde sich an die Karnroth gewandt, ein bizarrer Kult, welcher sich vollkommen der Sache des Dur Ushtarak Burzums (DUB, die Gesamtheit der Finstervölker) verschrieben hatte. Geführt werden die Karnroth von Magiern (Shatrauk). Diese verankerten den vorhandenen Vorposten endgültig in der Welt des Nebels und ermöglichten so den Bau des Langhauses. Der Weg durch die Tunnel ist hart und lang und aufgrund der geringen Ressourcen in der zugänglichen Welt der Lesath (nur der Steinbruch gehört uns) und der Natur der Lesathwelt, ist es im Moment nicht möglich ein stehendes Heer zu unterhalten. Auch erfolgt das Verschwinden des Nebels gewissermaßen willkürlich und ist dem Willen der Lesath unterworfen. Bisher wurde kein Mittel gefunden dies zu ändern.

OT Konsequenz für das DUB
Das DUB stellt alle bekannten Orkstreitkräfte in der Welt der Lesath dar. Es gibt keine mächtige Armee irgendwo und es wird auch keine große Armee dargestellt, sondern die ca 80 Orks die wir sind. Aufgrund der geringen Truppstärke sind die „Schlachten“ eher als Scharmützel zu sehen, die Lager, eben befestigte Lager, die Stadt als Zeltstadt (ähnlich im Wilden Westen als der Westen erobert wurde). Wieso die einzelnen Trupps/Gruppen dort sind, mit ihren eigenen Zielen etc liegt bei euch und dieser Call kann auch dazu dienen, dies gemeinsam zu definieren bzw. die Hintergründe zu sammeln.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast