EE - 2015 - Feedback

Benutzeravatar
Zadrak
Plapperuruk
Plapperuruk
Beiträge: 274
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 10:29
Gruppe: azshag'ardai
Verbund: Bal'Hai

Re: EE - 2015 - Feedback

Beitrag von Zadrak » Mi 19. Aug 2015, 12:51

Ja das mit dem Landnahmepunkt ist doof gelaufen, aber es war ja auch irgendwie vorherzusehen, dass die noch einige Kinderkrankheiten haben werden.
Vermutlich war eines der Hauptprobleme, dass wir uns derartig gut versteckt haben nachdem wir den Zylinder eingesetzt hatten. Klar natürlich IT-logisch aber die einzigen nicht Orks die vorbeigekommen sind konnten uns auch aus 2m Entfernung nicht sehen. GGf wäre es sinnvoll wenn die Truppe die den Punkt einnehmen will, das quasi offener tut. Dann können andere Späher sie besser dabei sehen und das melden. Vielleicht wäre dabei eine Möglichkeit diese Bahre so zu bauen, dass sie gleichzeitig als Tisch funktionieren kann. Dann kann man sich was zu würfeln oder Ähnliches mitnehmen und sitzt nicht 2 h mucksmäuschen still rum. Generell fand ich die Trage auch ein wenig zu schwer, zumindest für kleinere Gruppen á 4-5 Leute. Zu dem nächsten Punkt noch in Ordnung, aber bis hinter die Stadt hätte ich die nicht tragen wollen. Etwas anderes was ich mir überlegt habe, wäre die Möglichkeit mehrere derartiger Zylinder zu haben, die aber nur mit dieser Trage transportiert werden können. Dann könnte man potentiell zu einem weiteren Punkt ziehen. Natürlich ist es irgendwie doof wenn dann Leute zu sehr von Punkt zu Punkt laufen, aber uns war irgendwann recht klar, dass kein ausreichend großer Trupp vorbeikommen wird uns diesen Punkt noch streitig zu machen und wir haben uns überlegt wie wir die restliche Wartezeit überbrücken können.
Eine andere Alternative wäre, dass man die Zeit erhöht die es dauert bis der Punkt eingenommen ist aber der ausschlaggebende Punkt wer das Land zu gesprochen bekommt abhängig davon ist, welcher Stab am längsten dadrin war und nicht am Ende. Dann könnte man beispielsweise nach einer Stunde wieder abziehen, hätte das Land zwar nicht sicher aber nicht zwangsläufig einfach die Zeit verschwendet.

Benutzeravatar
Shartok
Administrator
Administrator
Beiträge: 7262
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:46
Gruppe: AngGijak
Verbund: Ushtarak Burzum
Wohnort: Ffm
Kontaktdaten:

Re: EE - 2015 - Feedback

Beitrag von Shartok » Mi 19. Aug 2015, 14:29

Ja das mit dem Landnahmepunkt ist doof gelaufen, aber es war ja auch irgendwie vorherzusehen, dass die noch einige Kinderkrankheiten haben werden.


Was da das genaue Problem war werden wir noch rausfinden müssen. In jedem Fall ist die Verkabelung ein Thema.

Wenn jede Gruppe einen Zylinder hat kann sie mal eben


Genau deswegen nicht. Es soll definitiv kein "mal eben" sein.

Was die Lade angeht : Zu schwer kann sicherlich ein Problem sein...kann man leichter machen. Aber eben nicht zu leicht. Weil sonst ziehen Einzelne mit dem Zylinderdingsi los. Das ist absolut nicht der Plan.

Eine andere Alternative wäre, dass man die Zeit erhöht die es dauert bis der Punkt eingenommen ist aber der ausschlaggebende Punkt wer das Land zu gesprochen bekommt abhängig davon ist, welcher Stab am längsten dadrin war und nicht am Ende.


Versteh ich nur halb...hört sich aber nach ner guten Idee an.

Glaubt nix - Fragt nach.


Benutzeravatar
Knarack
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 788
Registriert: Do 25. Dez 2008, 15:38

Re: EE - 2015 - Feedback

Beitrag von Knarack » Mi 19. Aug 2015, 15:37

Shartok hat geschrieben:Was die Lade angeht : Zu schwer kann sicherlich ein Problem sein...kann man leichter machen. Aber eben nicht zu leicht.


Geht zu leicht? Falls Lade kann das Gewicht doch viel besser durch Wasser kommen.

Benutzeravatar
Narkdrau
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 509
Registriert: Mo 3. Mär 2008, 18:49

Re: EE - 2015 - Feedback

Beitrag von Narkdrau » Mi 19. Aug 2015, 17:22

Landnahmespiel
Von allen Lagern bis auf Chaos weiß ich das sie zumindestens die Punkte versucht haben auszuspähen (Norrelag, OHL und Pilger). Pilger und OHL haben erst Freitagabend versucht Landpunkte zu nehmen , OHL erfolgreich, während im Pilgerlager festgestellt wurde, dass die Lade von den Orks geraubt wurde. Zumindestens vom Pilgerlager, obwohl kein Punkt genommen, habe ich positives Feedback gekriegt, mit der Bitte es nächstes Jahr wieder zu versuchen, selbiges gilt vermutlich auch für Norrelag und die vielen Gedanken die hier geäussert werden, um das Konzept zu verbessern, sprechen eine ähnliche Sprache!
Anmerken möchte ich, dass es ein google doc Dokument gibt wo man reinschreiben kann und irgendwo hier gibt es auch einen Thread - die man (sprich Carsten) vll hierein linken kann.

Nächstes Jahr etwas andere Technik, Lade mit 2 Mann zu transportieren und zB Vorgang einfacher: Grün leuchten - Zylinder rein -> rotes leuchten, Pfeil oben nach ganz links->alle ca 5 min wandert der Pfeil ein Lager weiter bis er zum vorletzen Lager nach ca 50min kommt, alles beginnt zu blinken-> wenn der Pfeil beim letzten Lager + 5min angekommen ist wird der dann dort befindliche Zylinder ausgelesen (bin noch nicht von der oben geäusserten Idee des am längsten befindlichen Zylinders überzeugt) und das entsprechene Lager eingestellt oder es geht zum alten Besitzer zurück (falls kein Zylinder drin).
Somit lässt sich jederzeit sehen wieviel Zeit man hat bzw noch warten muss, bei regelmässigen Feedback (alles gut) durch Pfeil wandern (wobei der Pfeil hoffentlich kein Pfeil ist sondern einzelne Dioden - um der blöden Physik eine Möglichkeit weniger geben die Punkte reparaturbedürftig zu machen). <- gehört in einen anderen Thread.

Auf alle Fälle danke für das Feedback.

Benutzeravatar
Thub Durubârz
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 4273
Registriert: Do 15. Mai 2008, 18:44
Gruppe: Skûtog'Mor
Verbund: GuM - Kttz/ Plot
Wohnort: Bei Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: EE - 2015 - Feedback

Beitrag von Thub Durubârz » Do 20. Aug 2015, 20:53

Servus, so langsam bin ich wieder fitter, um auch mal nachdenken zu können.


Ich war seit Freitag der Aufbautage, dabei und es ist der Hammer, was wir geschaffen haben.
Gerade mit meinem SG Affen Dreamteam, die schnelles effektives Arbeiten kennen aber den Spaß nicht vergessen hat so vieles einfach nur noch schöner gemacht.
Danke an Peter aka Riem für deine Tatkräftige Unterstützung am sarasani, man merkt, das du es einfach h drauf hast.
Carsten, dir danke ich, das du meine Ideen so gut unterstützt hast.Ich Bau dir n Schloss aus Keilleisten wenn du willst.
Unser Kochendes aufbauteam ist die Wucht ... hab lange nicht so gut gegessen während der Arbeit oder auf Con ... Ihr seid unsere Energie mit der wir M höchste Hinaus kommen.

Das ganze aufbauen, war dann doch extrem stressig und anstrengend, sodass ich am ersten IT Abend eig. keinen Bock hatte, weil noch so viel unerledigt war. Hab mich aber durchgerungen und mit den anderen Tagen die höchste IT dichte gehabt, die bei so einem Wetter möglich war. Es gab ein Großes OHL GZSZ und es war grandios!

Wie nach jeder großen merke ich immer, das 8ch mir mal wieder viel zu viel vor genommen habe und viel zu viel geil er scheiß noch passiert ist.

Das abbauen funktionierte unheimlich gut, bis alle Gebäude unten waren.
Das noch unheimlich viel in den Fundus musste und das haufenweise planen und decken und Kissen und was weiß ich noch augebreitet werden musste hat mich ziemlich kaputt gemacht.
Ich war so fertig von der ganzen Arbeit die mehr Helfer in kürzerer zeit hinbekommen hätten, das i h erst am Montag heim fahren konnte.
Bitte Leute organisiert eure Gruppen, damit die wenigen die übrig bleiben euren liegen gebliebenen scheiß nicht wegräumen müssen, damit Carsten nicht alles alleine machen muss.
Die SG Verlassen den Platz nicht, bevor der scheiß meiner Gruppe und des OHLs nicht weg ist und eingelagert. Wieso bekommen das andere nicht hin?

Ich meine jetzt nicht die Leute aus Kiel oder aus ösireich oder so. Aber es kann doch nicht sein, das nur 7 Leute bis zum Schluss bleiben und Stunden lang zeug machen müssen.
Ich war richtig angefressen und bin noch unsicher ob ich nächstes Jahr wieder sowas mache... Weil auf carsten hängen lassen habe ich keinen Bock .... Ganz oder garnicht!


Was die Kämpfe angeht, habe ich ein bißchen angst, wo es uns hinführt ... Bis jetzt scheinen die großen kämpfe gut gelaufen zu sein, bis auf die üblichen fehltreffer, die mal passieren...
A htet bitte in Zukunft noch viel mehr darauf , wie hart eure Waffen sind und wie ichchhr sie einsetzt... Wir werden von jahr zu jahr effektiver, aber die kämpce, wo wir darauf bedacht waren so schön wie möglich zu kämpfen und zu sterben haben mir am meisten Spaß gemacht.


Ich war leider nicht bei dem Gerangel dabei, als nordleute ldk und ein paar traefjorder uns angegriffen haben.
Aber da schien gut die Post abgegangen zu sein ... vorallem nicht zu knapp von uns ... Es sind nicht nur Mädels oder leicht gerüstet von uns gut angegangen worden, sondern auch auf der Seite der Gegner ... Ich habe mit einigen gesprochen vom ldk und auch bspw. Die traefjorder (unter anderem auch Mädels bei, wie bei uns) wurden hart zusammen gekloppt.
Gleichzeitig waren auf unserer Seite Leute die eindeutig zu viel getrunken haben als das sie kämpfen sollten.
Lass uns gucken, das wir uns dadurch keinen schlecht ruf aufbauen. Bis jetzt haben wir noch Glück gehabt.

Das unsere SL etwas abbekommen hat tut mir leid, aber was das scheppert im sarasani betrifft, kannst du mir das näher erklären?

Bei uns scheppert es öfter und wenn etwas kaputt geht, ist das eingerechnet (bis auf mein thron und shishas)


Mehr fällt mir Grade nicht ein

Benutzeravatar
Sget
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 5583
Registriert: So 19. Jul 2009, 13:17
Gruppe: Shrak'kor
Verbund: Bal'hai / UB
Wohnort: Utopion / Trier
Kontaktdaten:

Re: EE - 2015 - Feedback

Beitrag von Sget » Do 20. Aug 2015, 21:54

Leute wurden mit Anlauf in die Sarasaniwand gecharged, also in etwa im Eingangsbereich und zwar derartig, dass die komplette Kunstruktion nen ziemlichen Satz gemacht hat. Inklusive
Dach wohlgemerkt. Das ist 2x passiert beide male durch Nordies die zwischen Sarasani und SH Zelt in den Hof geströmt sind. Ich konnts vom Dach des Heiligtums aus recht gut sehen.

Da kams fast paralell zu ner Aktion wo Nordies auf ein am Boden liegenden eingeschwatet haben, dass es schon beim zuhören weh tat. Kurz dannach bekam Christian, die OHL-SL, von beiden Seiten gut einen eingeschenkt.

Ich bin dann runter um nach Christian zu sehen. Musste zwischen den Reihen durch und hab dabei auch gut was eingesteckt. Als ich übern Platz war, bin ich da auf Köggelz im SH Zelt getroffen der ne Platzwunde am Kopp hatte. Christian war auch da und okay. Also sin wir wieder in den Hof wo ich dann dazwischen bin als 1 Ork und ein Traefjorder gerade dabei waren kampfmäßig hart IT mit OT zu verwechseln. Kurz darauf war der Kampf dann rum.

Hab mich dann kurz mit Christian besprochen, der im Sarasani noch checken wollte ob noch alles steht, da ich dann unverständigen Leuten erklären musste warum es scheisse ist Leute ungebremst auf den unbehelmten Kopf zu schlagen bzw. Als Reaktion darauf jemanden mal kurz OT köperlich zusammenzuklappen.
Frauen, er ist nicht zu beaucoup!

Chue: Sören, tippst du eigentlich mit dem Penis?
Sören: Ja!
Chue: Warum?
Sören: Meine Finger sind zu dick!
------
Shrak'kor Style, leider geil

Benutzeravatar
Shaataz
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 4293
Registriert: Di 22. Apr 2008, 19:52
Gruppe: Shira-Hai
Verbund: Grat u Murdur-Frûmgrat
Wohnort: Schladen
Kontaktdaten:

Re: EE - 2015 - Feedback

Beitrag von Shaataz » Do 20. Aug 2015, 23:12

Lisa und ich haben uns wegen Alkohol nach hinten in den Hinteraum vom Shira Hai Zelt verzogen. Gesehen haben wir da nichts. Aber auch unsere Shira Wände wackelten zweimal so dolle, das ich Angst bekam das unser altes marodes Zelt was unter Spannung dran fest gemacht war hätte reißen können. Von der Stabilität der Wand ganz zu schweigen. Darüber hinaus hörte man es öfter im Lager hart gegen Holz klatschen. Wir kamen dann auch erst raus, als Christian laut wurde, da das vor unserem Zelt war.

Nach dem Kampf hat Lisa auch einiges an Grat Stehlen gerichtet, an beiden Grat-Bauten, weil die danach ramponiert und mitgenommen waren. Und die standen nun direkt an den Holzwänden.
Grat u Murdur Wikipedia
Larg-NulGundum dur urzkû!
Shaataz - Shira-Hai - Goth Hai - Shakhlob û Bukra Sakaaf, Dûshatar û Luthic û Frûmgrat
Zatal - Shira Hai - Goth Hai - Nadak

Benutzeravatar
kerstin
Administrator
Administrator
Beiträge: 2988
Registriert: Do 28. Feb 2008, 20:49
Gruppe: Ang-Gijak
Verbund: UB / OHL
Wohnort: TodesTurm
Kontaktdaten:

Re: EE - 2015 - Feedback

Beitrag von kerstin » Fr 21. Aug 2015, 00:10

Meinungen zum Nachtkampf mit Traefjord bitte hierher:
viewtopic.php?f=139&t=12913
Bild Krieg! ...keinen Frieden!
sponsored by OHL

Benutzeravatar
Rakhzar
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 174
Registriert: Fr 20. Mär 2009, 20:38
Gruppe: Gimba @ Skûtog'mor
Verbund: GuM

Re: EE - 2015 - Feedback

Beitrag von Rakhzar » Fr 21. Aug 2015, 10:05

Kurzes Feedback, das meiste wurde schon gesagt:

1. Das IT

Junge, war das geil. Egal, mit wem ich dieses Epic Spiel hatte, es war wirklich toll und unheimlich Unheimlich. Gerade unser Grat- und OHL-eigenes "GZSZ" hat definitiv an den ersten Abenden für massiv bedrückende Stimmung gesorgt und das Gefühl, niemandem vertrauen zu können war _geil_. Von Shirku-Schleicherei, bis über zu Bestechung und Lügen... die ganze Bandbreite an Intrigantem Hass. Geil.
Es war gut, dass es sich dann geklärt hat, denn das nachfolgende Spiel war zu wertvoll, aber es war gut solang es da war.

Auch das Spiel mit Gästen fand ich gut, ich konnte dieses Jahr mehr als das übliche "Füll den Becher auf" "Ich stech dich ab"-Spiel haben und hatte, trotzdem ich das Lager (außer zu Schlachten) nie verlassen habe, enorm viel Spiel mit anderen Lagern. Auch einen Dank also an alle Menschenskinder, die sich in unsere Hallen verirrt haben.

Ich mag euch alle. Das spiel mit den SK, die Vergnügungen mit den TBK, die versöhnenden Uruklatageschmeißaktionen mit den MTK, der HASS den die SH schürten, alle anderen, die ich jetzt nicht erwähnt habe ... Ich hoffe ihr hattet auch Spaß. Die Situationen sind zu zahlreich, bitte mehr davon.

2. Die negativen Aspekte im Spiel:

Gut, Härte... Wurde schon angesprochen. Ich habe persönlich nicht viel davon mitgekriegt, mir wurde letztes Jahr wesentlich öfter in die Eier geschlagen und ich hatte eigentlich nur Kämpfe, in denen ich das Gefühl hatte, OT-Sicher zu sein. Aber es kann absolut nicht sein, dass der GMV ausgeschaltet wird und man offen Gewalt anwendet, OT, um irgendwelche Ziele zu erreichen.
Die Stimmung zu Kämpfen, die OT gemacht wurde, fand ich zwar witzig - ab dem Moment wo das aber jemand Ernst nimmt und mit übertriebener Gewalt in den Kampf geht, ist es nicht mehr witzig.

Das ist kein schönes Spiel. Das ist kacke, und dafür gibt es den FOK-Knüppel.
-/P

3. OT-Zeug

Joah... Ich fand die Gassen geil, die Bauten geil, das Torhaus geil... Ich fand den Aufgang ins OT _wirklich_ super und im vergleich zum letzten Jahr 10000000 mal sicherer.
Sogar im Regen war das Ding benutzbar.
Top!

Was ich Schade fand, ist die Menge an Schäden, die der Regen brachte. Es sind Felle, Waffen, Rüstteile im Regen gelegen, Sachen wurden ziemlich Stiefmütterlich behandelt, ich glaube... Da geht noch was.
Was mich persönlich enorm angepisst hat, war, dass ich mehreremale meine Waffen suchen musste. Leute, wenn ihr IT was klaut, sagt bescheid. Wenn es ein Spielangebot ist, gut. Wenn nicht, benutzt es meinetwegen, aber bringt es zurück. Ich habe keine Lust, jeden Tag nach IT meinen Scheiß suchen zu müssen. Manche kriegen das hin, andere wiederum nicht.
Wenn ich dann sehe, wie irgendwelche Waffen/anderes Zeug draußen stundenlang im Matsch und Regen rumliegen, blutet mir das Herz. Wenn es dann noch Sachen sind, die ich selber gebaut habe & die entwendet wurden, raste ich aus.

Also, mir ist ja an sich egal, was mit dem Zeug passiert, solang es unbeschadet wieder seinen Besitzer findet.

Joah... Mir fällt jetzt nichtsmehr ein.

War gut. :-*

Benutzeravatar
Luguthtrash
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 519
Registriert: So 9. Mär 2008, 18:18
Gruppe: Throqush
Verbund: Ushtarak Burzum
Wohnort: Ludwigsburg

Re: EE - 2015 - Feedback

Beitrag von Luguthtrash » Fr 21. Aug 2015, 13:15

So liebe Leute, ich hatte eigentlich nicht vor überhaupt sowas wie n Feedback zu schreiben, fühle mich aber durch die entstandene Trefjörder-Debatte ein wenig dazu genötigt:

Der Ork der im Infight IT mit OT verwechselt hat war (Asche über mein Haupt) ich und ich schäme mich auch dafür. Dass diese Aktion nicht cool war brauche ich, denke ich mal, keinem zu sagen. Um üblen Gerüchten vorzubeugen hier die wahre Geschichte:

Beim Nachtangriff ging ich zum Kampfesgetümmel und habe vor dem Sarasani zwei bis drei Minuten mitgemacht. Schon da viel mir auf, dass der Kampf von beiden Seiten eine ungewöhnliche Härte hatte. Ich sah aus dem Augenwinkel nur wie einer der Angreifer nach vorne stürmte und mir mit etwas hartem (fragt mich nicht was es war aber es war sehr hart) direkt ins Gesicht gezimmert hat. Bedingt durch zu viel Alkohol und entstandenen Adrenalin-Überschuss hab ich nur noch rot gesehen und mir den Angreifer am Visier seines Helms geschnappt und gegen die Sarasani-Wand gedrückt. Nachdem uns die SL auseinender gezogen hat hab ich mich in den ersten Stock des Gashniki zurückgezogen und ne Kippe geraucht um runterzukommen. Kurz darauf hab ich die SL und den Angreifer gesucht und mich mehrfach entschuldigt, da ich über meine Reaktion selbst so überrascht war, dass ich im Endeffekt mich eher über mich selbst als über den Angreifer ärgere.

Als Reaktion auf meine Aktion am Freitag Abend hab ich mich dann eben am nächsten Tag komplett aus dem Kampf rausgehalten (bis auf bisschen Banner tragen) und spiele gleichzeitig auch mit der Überlegung auf Con das Kämpfen im Allgemeinen zu unterlassen.

Wie oben bereits beschrieben sah ich die Härte bei diesem Nachtkampf tatsächlich von beiden Seiten aus und war neben Adrenalin und Alkohol zu großen Teilen auch der Unübersichtlichkeit und Dunkelheit geschuldet. Wegen sowas lohnt es sich mMn nicht eine große Hexenjagd auf die Jungs und Mädels der Trefjörder zu veranstalten. Vor allem da ich die Truppe schon seit vielen Jahren kenne und aus eigener Erfahrung weiß, dass sie nicht, wie zahlreich beschrieben, stumpfe Schläger sind die mehr zum Vollkontakt gehören als auf Larp.

Mehr hab ich dazu nicht zu sagen!

Benutzeravatar
kerstin
Administrator
Administrator
Beiträge: 2988
Registriert: Do 28. Feb 2008, 20:49
Gruppe: Ang-Gijak
Verbund: UB / OHL
Wohnort: TodesTurm
Kontaktdaten:

Re: EE - 2015 - Feedback

Beitrag von kerstin » Fr 21. Aug 2015, 14:48

Ich sehe hier keine hexenjagd.
Bild Krieg! ...keinen Frieden!
sponsored by OHL

Benutzeravatar
Luguthtrash
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 519
Registriert: So 9. Mär 2008, 18:18
Gruppe: Throqush
Verbund: Ushtarak Burzum
Wohnort: Ludwigsburg

Re: EE - 2015 - Feedback

Beitrag von Luguthtrash » Fr 21. Aug 2015, 15:16

Dann sehen wir es doch als Präventivmaßnahme ;)

Benutzeravatar
Cix
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 653
Registriert: Do 2. Aug 2012, 22:19
Gruppe: Shrak´kor
Verbund: BH / UB
Wohnort: München

Re: EE - 2015 - Feedback

Beitrag von Cix » Fr 21. Aug 2015, 16:15

So dann kommt auch mal mein Feedback.
Vielen Dank an Carsten und Kerstin für dieses hammer Lager. Die Stimmumg dieses Jahr alleine durch dieses Lager war wirklich der Wahnsinn. Vielen Dank das ihr da immer wieder Gedanken, Nerven, Zeit und alles rein steckt.
Beim auf Aufbau vielen Dank an die SG ihr habt mein Herz erobert. :blüm:
IT: Vielen Dank an alle die in der Gashniki waren, war für mich sehr schön das die GNH angenommen wurde und ich hatte wirklich viele tolle Momente dank euch. Es hat ziemlich viel Spaß gemacht den verschiedenen Gesprächen zu lauschen. Die verschieden Charaktere zu erleben. Einfach nur cool. TQ ihr seid so cool ;D es ist eine innerliche Freude für mich wenn ihr in die GNH kommt. :) Vielen Dank das ich bei der Fahnenweihe dabei sein durfte. War unglaublich toll. Leider konnte ich nicht noch da bleiben da ich noch was erledigen musste. :'( Ich habe innerlich gefeiert als Akhis Thauk ankam und seine Beförderung in der GNH gefeiert hat. ^-^ Danke noch mal an alle.
Ansich fand ich auch die Grundstimmung super cool ich hatte wirklich sehr oft ziemlich Schiß irgendwo im Lager lang zu laufen.
Zu Trefjord die jenigen die mit Stangenwaffen in der GNH waren haben sich am nächsten Tag entschuldigt den Rest hab ich nicht mitgekriegt.

Benutzeravatar
Kâl'ran
Plapperuruk
Plapperuruk
Beiträge: 210
Registriert: Di 12. Aug 2014, 18:14
Gruppe: ...
Verbund: ...
Wohnort: Schoggiland!

Re: EE - 2015 - Feedback

Beitrag von Kâl'ran » Fr 21. Aug 2015, 17:39

Da es mein erstes Epic war kann ich nicht vergleichen, aber der Steinbruch sah echt super aus.
Vielen Dank an das Aufbauteam :blüm:
Ich fand es super, dass das komplette OHL sooft zusammen ausgerückt ist, das ist schon ein irres Gefühl in voller Stärke durch die Stadt zu laufen ]]D
Vielen Dank auch an die Wasserträger :blüm:

Die erste Runde der Endschlacht fand ich saugeil, als Shirku zum HDC rüber um das Banner zu öffnen und dann dumm zu gucken wenn man sieht das es das Elfenbanner ist ;D

Einziger Verbesserungsvorschlag:
Eventuell könnte man nächstes Jahr eins/zwei Sitzklos mehr hinstellen?
Es war zwar interessant die Leute aus anderen Lager beim anstehen kennen zu lernen, aber wenn man mal so richtig Druck hatte am morgen wars dann etwas mühsam ;D

Benutzeravatar
Ghostbear
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 104
Registriert: Sa 27. Sep 2008, 13:01
Gruppe: Throqush
Verbund: Ushtarak Burzum
Wohnort: Kiel

Re: EE - 2015 - Feedback

Beitrag von Ghostbear » Fr 21. Aug 2015, 23:06

feines Epic war das, wirklich gut.
All die negativen Erfahrungen kommen bei mir kaum an oder blende ich einfach aus. Leider ist das nur im larp bei mir so und von daher ist es für mich mit euch zusammen zu sein immer ein schönes erlebnis.
Riem/Rim ist für mich bisher mein bestes Konzept was ich bespielt habe. Eigentlich wollte ich es mit der Zeit ruhiger angehen lassen aber es wird immer stressiger, positiv betrachtet.
Fürs nächste Jahr steht dann auch das tägliche Karavanen Konzept von der Stadt zu den Uruks. Damit haben wir dann einen festen it begründeten Termin wo uns andere Völker besuchen werden. Ich denke das wird eine unmenge neue Spielansätze bringen, die Gasnikki Höhle füllen und die Schmiede zu mehr Arbeit anregen.
Dann werde ich auch endlich mehr Zeit im eigenen Lager verbringen können.
Zudem arbeite ich noch an einigen weiteren Konzepten und einige wissen auch schon was das sein könnte (:
Thema Abbau. Für die letzten Abbauschritte fehlen nur noch wenige Leute mit Plan und Entscheidungsfreude die dann auch die letzten Anweisungen geben. Arbeitswillige gibt es immer aber die wollen geführt werden.
Die Erfahrung mache ich immer wieder im unseren eigenen ot lager beim Abbau. Die letzten Kleinigkeiten für die sich keiner verantwortlich fühlt packe ich dann einfach ein oder verteile es. Scheiß drauf wem es gehört.
Stellt im Steinbruch eine große Kiste hin. Ab Zeitpunkt x wird alles dort gesammmelt was noch auf dem Platz liegt. Dann regelt sich das von selber.
Zu unseren Bauten. Zu geil, zu krass und dann teiweise zuwenig bespielt. Freetown tat mir im Herzen weh da es kaum benutzt wurde. Vorschläge solche Bauten mehr einzubeziehen hätte ich würde aber einiges am Lagerkonzept verändern. Sollte aber ein neuer thread dazu eröffnet werden

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast