Verbesserungsvorschläge für das kommende Drachenfest - aus Sicht einer SL

Benutzeravatar
Rich
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 371
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 20:42
Gruppe: Gijak Shokrim
Verbund: Ushtar Kupra

Re: Verbesserungsvorschläge für das kommende Drachenfest - aus Sicht einer SL

Beitrag von Rich » Do 7. Sep 2017, 14:39

Zu Punkt 2 muss ich ja nicht mehr viel sagen. Vielleicht noch eins, ich habe bei jeder OT-Besprechung Leute angerödelt am Tor bzw. davor gesehen.
Vielleicht hat sich das aufgrund der wenigen Personen etwas verlaufen. Man könnte die Leute eventuell am Tor etwas Bündeln um den Anschein eines
bewachten Lagers zu erwecken. Just my 5 Cent :scrat:

Zu Punkt 3
JA die von uns eingeschlagene "härtere" Gangart mag bei gewissen Lagern nicht gut angekommen sein und da sollten wir uns auch noch mehr
sensibilisieren. Achtung jetzt kommts ....
ABER!! Wäre es möglich bei den besagten Lagern auch Kritik bzw. Verbesserungsvorschläge anzubringen.
Mal Hand aufs Herz, unsere Angriffe laufen (meist) auf die gleiche Art und Weise ab. Wir rücken an, Tore werden geschlossen, sämtliche Aktionen werden ignoriert bis wirklich auch der letzte der Kämpfer wach geworden ist und sich in seine Rüstung bequemt hat, Tore werden geöffnet, Verteidiger bleiben im Tor stehen und warten auf unseren Angriff. Da alle Mittel welche diese Situation einigermaßen ausgleichen würden vom Regelwerk ausgeschlossen werden, wäre es fast schon sinnvoller wenn wir uns einfach selber niedermessern würden.

Was mir noch aufgefallen ist, sind Kämpfe bei denen die Kräfteverhältnisse schon fast lächerlich verteilt sind. Ein gutes Beispiel dieses Jahr war vor Chaos. Da hatten es ca. 30 Chaoskämpfer mit zwei kompletten Lagern zu tun (ich glaube Rot und Silber?). Bitte korrigiert mich wenn ich da etwas falsch sehe, aber meiner Meinung nach muss das doch nicht sein. Hier könnte man durch wenig Aktion sehr viel Reaktion bekommen. Zum Beispiel kleine Trupps vorschicken.

Wie gesagt, ich möchte unser Verhalten in Kämpfen in keiner Weise klein reden. Ich würde mich aber freuen wenn die oben genannte Kritik
angenommen und an die anderen Lager Kommuniziert wird.

Benutzeravatar
Ugurz
LaberTroll
LaberTroll
Beiträge: 733
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:59
Gruppe: Zabis-Udu Anwärter
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Köln

Re: Verbesserungsvorschläge für das kommende Drachenfest - aus Sicht einer SL

Beitrag von Ugurz » Do 7. Sep 2017, 17:49

Ja da sag ich nur bestes Beispiel grün die nen Spiel Stop erzwingen und in der Zeit von 3 auf 50 Leute schildwall aufstocken und dann einen Kampf liefern der wirklich wirklich nicht schön war zb. Ein am Boden liegender Akisthauk dem man 15 mal auf den Kopf schlägt und vieles mehr. Da finde ich unser Verhalten hingegen vergleichbar mit Chor Knaben :idi:

Benutzeravatar
Chewie
treuloser Goblin
Beiträge: 57
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 17:37

Re: Verbesserungsvorschläge für das kommende Drachenfest - aus Sicht einer SL

Beitrag von Chewie » Fr 8. Sep 2017, 07:03

Das Kampfverhalten anderer Lager ist sicherlich nicht das Gelbe vom Ei (um es mal diplomatisch auszudrücken). Und das habe ich den jeweiligen Lager-SLs (so es mir von Euch mitgeteilt wurde oder ich was gesehen habe) auch entsprechend weitergeleitet. Da gab es auch einige mehr als unschöne Szenen Euch gegenüber ... aber daran müssen die jeweiligen Lager arbeiten ... vielleicht wäre es hier auch hilfreich, mal im Drachenfestforum an die großen Lager zu appellieren, hier mal ihre (sicherlich gewinnoptimiert, aber frustrierende) Schlachtstrategie zu überdenken. Aber ich wollte ja erstmal einen Verbesserungsvorschlag für das OCL machen ;)

Bzgl. Tor: Wenn ab 11 Uhr jemand (gerne auch ein Sklave oder so) am Tor steht, finde ich das völlig ausreichend - die anderen Lager wissen, dass die Orks erst später wirklich in größerer Menge anspielbar sind. Aber dieses Jahr ist es mir (und Caro, die neben mir saß) halt aufgefallen, dass da teilweise nichts zu finden war und deshalb das OCL bis zum Mittag als komplett OT wahrgenommen wurde (und deshalb z.B. Schlachtentouristen vor dem Tor lagerten - aber irgendwie ist uns da als Gegenreaktion außer doofem Telling nix eingefallen). Falls wir da einem Wahrnehmungsfehler aufgesessen sind, dann entschuldige ich mich gerne und ziehe den Verbesserungsvorschlag zurück - kein Problem ;)

Viele Grüße

Chewie

Benutzeravatar
Ugurz
LaberTroll
LaberTroll
Beiträge: 733
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:59
Gruppe: Zabis-Udu Anwärter
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Köln

Re: Verbesserungsvorschläge für das kommende Drachenfest - aus Sicht einer SL

Beitrag von Ugurz » Fr 8. Sep 2017, 07:35

Das mit dem df forum ist vielleicht keine schlechte idee. Verstehe halt nicht warum man gegen die orks Gewinn orientiert spielen muss da wir eh außer Konkurenz sind ohne Avatar etc pp.
Und chewie ist dich gut das du das von außen so siehst man selbst hat ja eh immer eine etwas andere Wahrnehmung und so kann man da bestimmt nen Mittelweg finden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast