Seite 2 von 3

Re: Nathi's Gewandungsdoku

Verfasst: So 4. Feb 2018, 20:13
von Nalûk
Ich wollte eigentlich erst wieder was schreiben, wenn die Weste fertig ist, da ich aber der Meinung war die Nähte alle noch verstärken und ein paar Ränder mit Fell besetzen zu müssen dauert das nocht etwas.

Das Leder für den Poncho habe ich gefärbt. (Mit Holzbeize und Schuhcreme, wie der Stümper der ich bin.)
Hier sieht man es links unbehandelt, in der Mitte gebeizt und rechts mit der ersten Schicht Schuhcreme:
poncho in Arbeit.jpg

Und hier auf der Stuhllehen fertig und auf der Sitzfläche unbehandelt:
Poncho vorher nacher.jpg

Der Mensch von dem ich das Leder bekommen habe hat mir außerdem ein Reststück schwarzes, etwas dickeres Leder mitgeschickt, aus dem ich mit Kettenringen und Metallknöpfen einen Kragen zum Hals abtarnen gebastelt habe.
Kragen.jpg

Re: Nathi's Gewandungsdoku

Verfasst: So 4. Feb 2018, 20:19
von Nalûk
In dem Lederhaufen, aus dem ich die Weste nähe waren außerdem noch Lederjackenärmel, die ich zu Stulpen umfunktioniert habe.
Stulpe Anfang.jpg

Ich habe sie kaputt gemacht, repariert, verranzt und dann habe ich Lederriemen (die offenbar mal Hälsbänder für Schafe werden sollten? :scrat: ) drauf genäht.
Jetzt sehen sie jedenfalls so aus:
Stulpe fertig.jpg

Re: Nathi's Gewandungsdoku

Verfasst: Mo 5. Feb 2018, 19:50
von BuFlo
Das gefärbte Leder find ich sehr hübsch :up:

Der Kragen würd mir persönlich wahrscheinlich zu eng anliegen, kann aber auch am Bild liegen.

Deine Stulpen find ich auch ne schöne Idee. Werden die noch weiter bearbeitet? Und was machst mit den Fingern: schminken oder Handschuhe drunter?

Lg

Re: Nathi's Gewandungsdoku

Verfasst: Mo 5. Feb 2018, 23:34
von Nalûk
Danke :)

Der Kragen liegt tatsächlich etwas an, ist aber weich und ich hab auch keinen sonderlich massiven Hals. Das passt also schon.

Die Stulpen sind so weit erst mal fertig. Wenn sie zu sehr raus stechen werden sie vielleicht noch ein Mal dunkler gefärbt, aber sonst kommt ab jetzt nur noch echter Dreck und Verschleiß dran.

Die Finger schminke ich. Wenn das nicht vernünftig hält dann auch semipermanent. Wenn das nicht gleich wieder weg geht ist das nicht schlimm, denn bei mir auf Arbeit wundert sich schon lange keiner mehr.

Re: Nathi's Gewandungsdoku

Verfasst: Di 6. Feb 2018, 02:54
von Urok
Ich empfehle Baumwoll antiallergiker Handschue aus der Apotheke. Lassen sich gut färben mit zb Simplicol in Braun oder Schwarz, liegen Eng an und ersparen lästiges Finger schminken. Denn genau das ist es auf Dauer. LÄSTIG

Die Handschuhe gibt es in billig.da kosten sie 2€, da kannst du aber Pech haben, dass die etwas wulstige Nähte direkt auf den Fingerkuppen haben. Aber bei den Paaren von 5-7€ sollte das nicht mehr passieren. Sind so griffig das du locker ne Münze vom Tisch aufheben kannst.

Re: Nathi's Gewandungsdoku

Verfasst: Di 6. Feb 2018, 06:03
von Blozbarz
Huhu,
du haust echt rein, und mir gefällt's. :up:
Wenn noch etwas Fell an den Säumen der Jacke vernäht wird, dann würde ich das dezent machen.
Den Poncho finde ich toll gefärbt und er wirkt schön speckig.
Die Halzkrause wirkt eng, aber das kannst Du tatsächlich selber entscheiden, ob sie Dich behindert oder nicht.
Die Stulpen würde ich persönlich dunkler machen, aber warten wir mal ab, bis der Rest soweit fertig ist.
:)

Re: Nathi's Gewandungsdoku

Verfasst: So 11. Feb 2018, 02:24
von Nalûk
Die Weste ist so weit fertig und mit dem Fell habe ich maßlos übertrieben. Ich denke aber das alte Hischfell wird mit der Zeit noch genug Haare lassen und somit etwas an Volumen verlieren.
Ich habe einfach mal alles übergezogen was ich inzwischen habe. In echt sieht es auch noch etwas fleckiger aus.
zwischenstand.jpg

Außerdem habe ich mir einen Gambi-Kragen und Schulter-/Oberarmplatten zugelegt, weil ich mich ja auch gern hauen möchte.
Der Kragen war erst mit Schleifen zu verschließen, das fand ich doof. Desshalb habe ich mir Knebel aus Knochen, den ich noch rumliegen hatte, gemacht und diese an Stelle der Bänder angenäht.
kragenwip.jpg
Angezogen sieht das dann so aus:
kragenschultern.jpg

Re: Nathi's Gewandungsdoku

Verfasst: Di 13. Feb 2018, 06:19
von Blozbarz
Auch wenn es noch nicht ausreichend versifft und "abgeschrebbelt" ist, kann ich mir zumindest ein Bild davon machen, wie es später aussieht.
Die Gesamtkombination nähert sich der Skizze. :)
Die breiten Gürtel gefallen mir sehr.
Das Hirschfell wirkt für meinen Geschmack noch zu "voluminös" und ich würde es bereits jetzt schon "ausdünnen".
Ein paar Flicken, hier und da, würden die größeren, freien Flächen brechen (Schultergambi, Mantel, Hose) und auch auf den Unterarm-Stulpen würde ich zusätzliche Nähte oder Lederflicken anbringen. Auch z.B. um die geraden Kanten an den Fingern zu brechen.
Aber Yeah!
Weiter so! :up:

Re: Nathi's Gewandungsdoku

Verfasst: Mi 14. Feb 2018, 03:03
von Ugurz
Ich finde es bis jetzt ganz cool. Nur würde ich mir vielleicht ein wenig Gedanken machen mit dem Leder Kragen. Der sieht ziemlich eng und steif aus. Wenn du dazu noch 'ne Maske auf hast und den ganzen Tag damit Rum rennst kann das ganz schön anstrengend werden. Just My 2 Cents

Re: Nathi's Gewandungsdoku

Verfasst: Di 20. Feb 2018, 23:24
von Khrosh
ernsthaft, der kragen ist zu lang nach oben hin.

schneid an der unterkante 2 wölbungen aus, die dann auf den schultern
aufliegen und schau dann, obs besser ist, wenn nicht schneid oben noch nen 5-10mm
breiten streifen weg. er wird dich nerven, glaub es uns.

und selbst wenns für dich ok ist, wird er scheuerstellen an deiner maske hinterlassen.
dann doch lieber der kragen, oder?

Re: Nathi's Gewandungsdoku

Verfasst: Mo 19. Mär 2018, 15:04
von Nalûk
Ich habe den alten Kragen komplett kaputt gemacht :-[
Das Leder für das Poncho-Ding sa auch nicht so aus wie ich wollte, also fange ich da gerade noch mal komplett von vorn an.
Mir ist derzeit nach Stehkragen, also hab ich schon mal ein Grundgerüst genäht
kragen_neu.jpg
das ich gerade noch mit Leder beziehe. Mal sehen, ob das besser funktioniert.

Hier mal mein derzeitiger Stand:
Unterklamotte/mit etwas Gerödel/mit Rüstteilen
zwischenstand19.3.18.png
Als nächstes plane ich:
- Unterklamotte noch etwas dunkler und fleckiger machen
- Schuhe und Chaps abtarnen
- Weste verranzen
- Mieder verranzen
- Beinschienen verranzen
- Armschienen abdunkeln und verranzen
- Kragen fertig nähen

Das kommt dann, so bald das Umzugs-Chaos sich legt.

Re: Nathi's Gewandungsdoku

Verfasst: Mo 19. Mär 2018, 15:24
von Ugurz
Also mir gefällt das soweit schon echt gut. Nur das Fell will mir So gar nicht schmecken. :o

Re: Nathi's Gewandungsdoku

Verfasst: Mo 19. Mär 2018, 15:49
von Nalûk
Es ist noch etwas zu plüschig, aber ich mag's.

Re: Nathi's Gewandungsdoku

Verfasst: Mo 19. Mär 2018, 16:52
von Urok
Ich mag das Fell. Klar ist etwas plüschig Aber das wird schon

Re: Nathi's Gewandungsdoku

Verfasst: Mo 19. Mär 2018, 18:35
von Blozbarz
Ich glaube, wenn das noch dunkel eingesifft wird und so richtig schmierig wirkt, kommt es echt ganz gut rüber.
Ich finde, beim ganzen Ensemble weht bereits ein sanfter Steppenwind rüber. ;D
Der muss jetzt nur noch von Mordor ins fieseste korrumpiert werden. :)