Bild
Aufgepasst: Neuer Orklagejob zu haben. Mehr Infos: http://forum.orklager.org/viewtopic.php ... 8&start=15

Minilena tut Maskendinge

Infos und Fragen bzgl. Maskenbau, Maskenbauern
+ eigene Maskenbauprojekte
Ashka
treuloser Goblin
Beiträge: 63
Registriert: Di 10. Nov 2015, 11:14
Gruppe: Shrak'Kor
Wohnort: Limburg an der Lahn, Hessen
Kontaktdaten:

Re: Minilena tut Maskendinge

Beitrag von Ashka » Do 15. Sep 2016, 08:31

Das Ohr sieht ein bisschen zermatscht aus :D Aber man erkennt auf dem Foto nicht so viel von den Details. Ich denke, das kannst du so lassen.

Benutzeravatar
Skrizgal
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1867
Registriert: Di 4. Sep 2012, 19:45
Gruppe: Shira Hai
Verbund: @ Grat u Murdur
Wohnort: Lübbäck

Re: Minilena tut Maskendinge

Beitrag von Skrizgal » Do 15. Sep 2016, 15:29

Das Gipsei wartet darauf geknackt zu werden. Mal sehen wie weit ich diese Woche noch komme. Aber spätestens nächsten Montag werd ich wohl mit Latex anfangen.^^

Ranâck
LaberTroll
LaberTroll
Beiträge: 606
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 20:09
Gruppe: Grishmakkai
Verbund: Bal Hai
Wohnort: Bad Oldesloe, Grabau

Re: Minilena tut Maskendinge

Beitrag von Ranâck » Do 15. Sep 2016, 19:24

Das ist mal ein Arbeitstempo :o
Dann mal viel Glück dass alles hin haut. :up: (Nicht dass du es brauche würdest, aber schaden kann es nie :P ;) )

Ashka
treuloser Goblin
Beiträge: 63
Registriert: Di 10. Nov 2015, 11:14
Gruppe: Shrak'Kor
Wohnort: Limburg an der Lahn, Hessen
Kontaktdaten:

Re: Minilena tut Maskendinge

Beitrag von Ashka » Do 15. Sep 2016, 21:10

Ranâck hat geschrieben:Das ist mal ein Arbeitstempo :o
Ohja. Ich habe für meine erste Maske ein halbes Jahr gebraucht :D
Aber bei mir kam auch ein Umzug und Jobwechsel dazwischen ... Oo)

Benutzeravatar
Skrizgal
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1867
Registriert: Di 4. Sep 2012, 19:45
Gruppe: Shira Hai
Verbund: @ Grat u Murdur
Wohnort: Lübbäck

Re: Minilena tut Maskendinge

Beitrag von Skrizgal » Sa 17. Sep 2016, 11:27

Das Ei ist geknackt und bis auf ein paar Blasen hat es sogar geklappt! 8D!
Montag gehts dann weiter. Mein Mann will zumindest am Wochenende was von mir haben. ^^°

Ranâck hat geschrieben:Das ist mal ein Arbeitstempo :o

Ich hab grade eh Urlaub und genug Geld "über". *hust*
Und wenn ich mich in was verbeiße, kann sogar ich zeitsparend arbeiten. ;D

Benutzeravatar
Skrizgal
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1867
Registriert: Di 4. Sep 2012, 19:45
Gruppe: Shira Hai
Verbund: @ Grat u Murdur
Wohnort: Lübbäck

Re: Minilena tut Maskendinge

Beitrag von Skrizgal » Mi 21. Sep 2016, 13:58

Gestern hab ich das Latex gegossen. Ich wollte ihm noch bis heute abend Zeit lassen und dann mal rein schauen. Spätestens morgen mittag bekommt ihr dann hoffentlich ein Update. :)

Ranâck
LaberTroll
LaberTroll
Beiträge: 606
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 20:09
Gruppe: Grishmakkai
Verbund: Bal Hai
Wohnort: Bad Oldesloe, Grabau

Re: Minilena tut Maskendinge

Beitrag von Ranâck » Mi 21. Sep 2016, 18:57

Cool :)

Benutzeravatar
Skrizgal
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1867
Registriert: Di 4. Sep 2012, 19:45
Gruppe: Shira Hai
Verbund: @ Grat u Murdur
Wohnort: Lübbäck

Re: Minilena tut Maskendinge

Beitrag von Skrizgal » Sa 24. Sep 2016, 12:13

So, ging doch nicht so wie geplant; das Latex war ewig lang nicht trocken.

Ich hab das Ei eben mal geknackt. Grade liegt die Maske in der Sonne, dass sie nochmal richtig durchtrocknen kann. Ich glaube, das Zeug ist immer noch nicht 100% trocken.
Hier mal ein Bild:

photo_2016-09-24_11-56-36.jpg
photo_2016-09-24_11-56-36.jpg (106.2 KiB) 1115 mal betrachtet


Vmtl werde ich die Maske neu gießen, weil sie unglaublich dick geworden ist. Mein Messgerät sagt mir 5mm. :idi:
Neues Latex ist unterwegs. Jetzt die Frage an die Leute mit Ahnung: Die Maske einfach so belassen und nochmal versuchen, oder Maske bemalen und tragfertig machen und dann aufm Con nächstes Wochenende mal testen?

Und kann mir einer sagen warum das Latex so fleckig grau is? Kommt das vom Gips? Und wie bekomm ich das weg, bzw geht das weg wenn ich es richtig sauber mache? Und wie wascht ihr die Masken sauber? Fragen über Fragen! ;D

Ranâck
LaberTroll
LaberTroll
Beiträge: 606
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 20:09
Gruppe: Grishmakkai
Verbund: Bal Hai
Wohnort: Bad Oldesloe, Grabau

Re: Minilena tut Maskendinge

Beitrag von Ranâck » Sa 24. Sep 2016, 13:36

Ich bin gespannt, ist ja schon mal als ein Stück raus gekommen ;)

Benutzeravatar
Skrizgal
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1867
Registriert: Di 4. Sep 2012, 19:45
Gruppe: Shira Hai
Verbund: @ Grat u Murdur
Wohnort: Lübbäck

Re: Minilena tut Maskendinge

Beitrag von Skrizgal » So 25. Sep 2016, 20:34

Hab das Ding jetzt sauber gemacht. Morgen werd ich mich denke ich an den Paintjob wagen.
Die Frage warum sich das Latex so verfärbt hat stelle ich mir btw immer noch. ^^

Ashka
treuloser Goblin
Beiträge: 63
Registriert: Di 10. Nov 2015, 11:14
Gruppe: Shrak'Kor
Wohnort: Limburg an der Lahn, Hessen
Kontaktdaten:

Re: Minilena tut Maskendinge

Beitrag von Ashka » Mo 26. Sep 2016, 10:10

5 mm ist krass dick ... selbst 2 mm sind ja schon sehr stabil! Ich denke, du musst die Maske mal testweise tragen, idealerweise über einen längeren Zeitraum. Wenn der Tragekomfort passt, sollte das mit den 5 mm okay sein. Du hast da nur keine Mimik mehr - aber das hat man mit Vollmasken eh nicht. Was hast du denn für Latex genommen (und wieviele Schichten), dass es so dick geworden ist?

Die Gipsform hat das Latex verfärbt - das ist ganz normal. Ich wasche meine Masken nach dem Guss mit Wasser, Seife und einer Nagelbürste :)

Benutzeravatar
Skrizgal
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1867
Registriert: Di 4. Sep 2012, 19:45
Gruppe: Shira Hai
Verbund: @ Grat u Murdur
Wohnort: Lübbäck

Re: Minilena tut Maskendinge

Beitrag von Skrizgal » Mo 26. Sep 2016, 16:26

Die Maske wird vermutlich nicht ansatzweise bewuem sitzen. Allein wenn ich an die Nase denke... ne ich werd sie neu gießen. Dann hab ich halt mehrere Skrizgalmasken.. :D

Ich hab Ammoniakfreies, dünnflüssiges Latex von Latex24 genommen. Ohne jetzt zu wissen wie das dünnflissige Latex mit Ammoniak sich verhält gehe ich davon aus, dass meins weniger flüssig is... keine Ahnung. Is auch wurscht, nächstes ma weniger Schichten. Ich hatte jetzt so 7.. :-[ :-X

Ansonsten is das Zeug aber echt nett zu verarbeiten. Ich werde hier auch nicht mit Latex mit Ammoniak arbeiten, da ich die Masken in der Wohnung gieße, mangels Balkon... also weiter mit dem anderen Zeug arbeiten.^^

Ich hab die Maske mit Wasser und einem Schwamm sauber gemacht. Wenn Seife geht, wasch ich sie vllt nochmal damit ab. Danke für den Tipp. :)

Ranâck
LaberTroll
LaberTroll
Beiträge: 606
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 20:09
Gruppe: Grishmakkai
Verbund: Bal Hai
Wohnort: Bad Oldesloe, Grabau

Re: Minilena tut Maskendinge

Beitrag von Ranâck » Mo 26. Sep 2016, 18:31

Ich bin sehr gespannt, hast du die Form denn wenigstens heil gelassen oder brauchst du erst noch ein neues Negativ ?

Benutzeravatar
Skrizgal
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1867
Registriert: Di 4. Sep 2012, 19:45
Gruppe: Shira Hai
Verbund: @ Grat u Murdur
Wohnort: Lübbäck

Re: Minilena tut Maskendinge

Beitrag von Skrizgal » Mo 26. Sep 2016, 18:52

Dem Negativ geht es gut. Muss es dann nur nochmal zusammensetzen. Jetzt heißt es aufs Latex warten~

Benutzeravatar
Urok
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1846
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:41
Gruppe: Horrgarch Mok
Wohnort: Bochum

Re: Minilena tut Maskendinge

Beitrag von Urok » Mo 26. Sep 2016, 20:06

Hab meine ersten Masken. Eigentlich alle bis auf die letzte mit Ammoniakhaltigen Latex gegossn. In der Wohnung. Ist jetzt nicht sooo krass wie man meinen mag ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast