Forschungsreise und Ork-Kultur

Um Beiträge zu verfassen wird eine Registrierung benötigt.
Yagaba
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 5
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 13:51

Forschungsreise und Ork-Kultur

Beitrag von Yagaba » Fr 30. Jun 2017, 14:15

Hallo, liebe Ork-Spielerschaft!

Um mich zunächst vorzustellen: ich heiße Kristina und bin gar keine Ork-Spielerin. Ich bin stattdessen hier, weil ich für ein kleines IT-Vorhaben gern ein paar stimmige, atmosphärische und nicht aus dubiosen oder uninspirierten Online-Quellen zusammenrecherchierte Informationen über euer extrem gruseliges Volk bekommen würde. Insofern sehe ich mich als Gast, melde mich gern umgehend wieder ab, falls mein Account unerwünscht sein sollte und hoffe mal auf euer Entgegenkommen.

Stattdessen spiele ich einen Charakter, der eine Reise in einen Landstrich unternommen hat, welcher unmittelbar an die Orklande grenzt. Es herrscht ständiger Konflikt mit den Orks und man verteidigt verbissen, aber unter schweren Verlusten und Entbehrungen das Land. Kein Wunder, dass die Menschen dort sich ständig mit Orks auseinandersetzen und jeder von ihnen einiges über die unerwünschten Nachbarn weiß. Vieles von diesem Wissen wird jedoch Aberglaube sein und natürlich ist es auch so, dass sich die Bewohner dort vor allem dafür interessieren, wie man einen Ork töten kann und nicht so sehr für dessen Kultur. Mein Charakter jedoch interessiert sich für Orks eher auf einem Level, das vielleicht über ein ganz allgemeines "sollte man besser nicht zu nah rangehen" hinausgeht und wird versuchen, sich sehr gründlich umzuhören und auch mit den Leuten zu sprechen, die vielleicht ausführlichere Kenntnisse hat. Dieses Interesse ergibt sich auch aus einer ziemlich erschreckenden Begegnung und einem unfreiwilligen Besuch im Ork-Lager im letzten Jahr auf dem Epic Empires, der ihr schwer zu denken gegeben hat.

So traumatisch dieser Besuch auch IT war, war ich doch OT schwer beeindruckt von euch und fand das alles ziemlich cool. Ihr scheint sehr kreative und erfahrene Ork-Spieler zu beherbergen. Mein IT-Interesse wird also durch Spieler-Neugier ergänzt. Die erwähnte Reise soll in einem Reisebericht münden, in den ich gern eine Sektion über Orks, deren Gesellschaft und wenn möglich sogar deren Glauben beinhalten soll. Dabei möchte ich beachten, dass die Informationen, die ich bekomme, größtenteils von hasserfüllten Menschen stammen und nicht übermäßig akkurat sind. Da ich aber selbst keine Ork-Spieler in meinem persönlichen Umfeld habe und mich wirklich nicht gut auskenne, hoffte ich, unter euch vielleicht jemanden zu finden, der bereit wäre, mir ein bisschen was zu erzählen.

Am allerliebsten wäre es mir, jemand würde sich mal für ein Telefongespräch bereiterklären oder sogar mit mir treffen, falls es hier Spieler aus Berlin geben sollte? Oder vielleicht gibt es ja auch irgendwelche Dateien, in denen ich Nützliches in schriftlicher Form finden kann? Allerlei Rückmeldungen sind herzlich willkommen.

Danke euch und Grüße -]

Benutzeravatar
Shaataz
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 4302
Registriert: Di 22. Apr 2008, 19:52
Gruppe: Shira-Hai
Verbund: Grat u Murdur-Frûmgrat
Wohnort: Schladen
Kontaktdaten:

Re: Forschungsreise und Ork-Kultur

Beitrag von Shaataz » Fr 30. Jun 2017, 14:59

Achtung, ich tippe mit dem Handy.

Du bist für deine Anfrage hier genau richtig!

Ist nur die Frage was für Orks du genau "haben willst"?

Wir haben hier die unterschiedlichsten Gruppen mit den unterschiedlichsten Hintergründen, daher würde ich vorschlagen, dass du beschreibst wie die Orks nach außen wirken, und wir dann eine passende Anlaufstelle finden.

Wenn man zB selbst Orks aus seinem zB DSA Hintergrund beschreiben will, eignen sich Orks mit Herr der Ringe aussehen und Hintergrund ehr weniger für den gewünschten Zweck
Grat u Murdur Wikipedia
Larg-NulGundum dur urzkû!
Shaataz - Shira-Hai - Goth Hai - Shakhlob û Bukra Sakaaf, Dûshatar û Luthic û Frûmgrat
Zatal - Shira Hai - Goth Hai - Nadak

Yagaba
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 5
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 13:51

Re: Forschungsreise und Ork-Kultur

Beitrag von Yagaba » Fr 30. Jun 2017, 15:26

Hey Shaataz, danke für die Antwort.

Gibt es denn Gruppen, die speziell die Orkstämme in den Mittellanden bespielen? Es geht konkret um die Orklande südlich des bretonischen Reichs zentral-westlich in den Mittellanden.

Alternativ funktionieren für mich auch allgemeinere Infos, falls diese Stämme nicht bespielt werden sollten. Wenn ich sage, ich interessiere mich für den Glauben der Orks, dann muss ich ja nicht unbedingt die Namen irgendwelcher Götter eines bestimmten Pantheons kennen - das wäre zwar spannend, aber solche Informationen haben dann meine Quellen eben nicht hergegeben. Stattdessen hättet ihr dann vielleicht Ideen, in welche Richtung es ungefähr geht, was euch wahrscheinlich vorkommt.

Benutzeravatar
Shartok
Administrator
Administrator
Beiträge: 7271
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:46
Gruppe: AngGijak
Verbund: Ushtarak Burzum
Wohnort: Ffm
Kontaktdaten:

Re: Forschungsreise und Ork-Kultur

Beitrag von Shartok » Fr 30. Jun 2017, 15:28

Am allerliebsten wäre es mir, jemand würde sich mal für ein Telefongespräch bereiterklären oder sogar mit mir treffen, falls es hier Spieler aus Berlin geben sollte? Oder vielleicht gibt es ja auch irgendwelche Dateien, in denen ich Nützliches in schriftlicher Form finden kann? Allerlei Rückmeldungen sind herzlich willkommen.
Wua...mach besser nicht den Fehler Dich nur mit einer Quelle zu bequatschen...bzw. komm doch einfach auf dem EE vorbei :) Falls Du da bist.
"Kulturspiel" ist von sehr vielen Leuten hochgeschätzt und "interessierte Minderwertige", denen wir unsere generelle kulturelle Hochwertigkeit und unzweifelhafte Überlegenheit präsentieren können sind stets willkommen ;). In den OHL-Charakterbögen zur Anmeldung geben ca 1/3 der Leute an, dass das ihr Ding is :).

@Glaube der Orks usw: Es gibt -grundsätzlich- nicht "die Orks". Bei den bespielten Orkgruppen findest Du nicht wirklich eine Allgemeinverbindlichkeit.
Das Wesentliche, was "die Orks" eint scheint zu sein, dass sie nunmal "die Orks" sind - und eine gewisse Grundübereinkunft, dass es recht sozialdarwinistisch im Orkland zugeht :D

Glaubt nix - Fragt nach.


Benutzeravatar
Tarbûrzakh
Forenbelagerer
Forenbelagerer
Beiträge: 1068
Registriert: Di 30. Aug 2011, 21:12
Gruppe: Zabîs Udu
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Altena (Sauerland)
Kontaktdaten:

Re: Forschungsreise und Ork-Kultur

Beitrag von Tarbûrzakh » Fr 30. Jun 2017, 15:46

Was Shartok sagt!

Komm rein und lass dich IT erhellen. Ich habe da schon so manche Stunde verbracht, Gefangen unseren Glauben nahezubringen -]
Aktuell sind wir Gruppen mit mindestens 6 verschiedenen Hintergründen/Glaubensrichtungen/Kulturen ... da ist es schöner für dich, wenn du dir tatsächlich IT ein genaueres Bild von dem machst, was du da vor hast zu schreiben oÄ.
Der Duracell-Hase
Kraiizg aurum 'labu tum'ob kulat kraibagturkûrz!

Benutzeravatar
Marla/Sharghûd
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1681
Registriert: Di 19. Jan 2010, 20:45
Gruppe: Grishmakkai
Verbund: Bal'hai
Wohnort: Neuss

Re: Forschungsreise und Ork-Kultur

Beitrag von Marla/Sharghûd » Fr 30. Jun 2017, 16:47

Ich habe auch schon mit mehreren Nicht Orks über unsere Kultur gesprochen. Ich bin auch viel außerhalb des Lagers unterwegs (z.B. Orientviertel oder Antike).
Aus welchem Lager kommst du? Evtl. wäre da ein Austausch eh interessant :)

Yagaba
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 5
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 13:51

Re: Forschungsreise und Ork-Kultur

Beitrag von Yagaba » Mo 3. Jul 2017, 15:19

Hey dankeschön, voll nett von euch! :D

Ich bin tatsächlich auf dem Epic, natürlich können wir uns gern mal treffen und ein bisschen quatschen. Mein Lager ist das Lichtlager - damit wird ein gegenseitiger Besuch in entspannter Atmosphäre möglicherweise erschwert. In der Stadt treffen ginge aber auf jeden Fall! Wenn auch ihr an Austausch interessiert seind, umso besser, ich gebe euch gern etwas zurück.
Das Lichtlager möchte sich übrigens auch mehr den anderen Lagern öffnen - Ich bin beteiligt an dem Einrichten eines Empfangsbereiches, der allen offen sein soll ;) Das haben wir einem Chaoten zu verdanken, der eiskalt letztes Jahr zu Besuch in unser Lager wollte, sodass es jetzt sogar möglich werden soll für Gäste aller Formen und Farben, unser Lager zu betreten. Das nur als Info am Rande, falls von euch jemand Interesse daran haben sollte.

Darüber hinaus würde ich aber meinen Reisebericht schon ganz gern zum Epic Empires mitbringen, der sollte also bestenfalls vorher schon fertig sein. Das eine schließt ja das andere nicht aus: Vielleicht hat irgendjemand Lust, mir ein paar allgemeine Infos in schriftlicher Form zukommen zu lassen oder mal mit mir zu telefonieren, zu skypen oder sich zu treffen, und zusätzlich können wir auf dem Epic etwas vereinbaren? Würde mich freuen. Die Info über diese große Diversität der verschiedenen Ork-Völker ist ja auch schonmal hilfreich. Die Völker aus den Mittellanden sind ebenfalls derartig underschiedlich? Oder gibt vielleicht doch Konstanten, die man ganz allgemein über Orks oder auch über die Bewohner dieser Region speziell berichten könnte?
Wie gesagt sind meine Quellen vermutlich ohnehin nicht unglaublich genau. Ich freu mich über alles.

Zu einem erneuten Besuch von mir im Orklager: Tatsächlich war ich ja, wie ich kurz erwähnt habe, schon im letzten Jahr für einen Abend bei euch, allerdings unfreiwillig. Vielleicht liest ja sogar zufällig jemand von euch mit, der da auch anwesend war? Ich hole mal ein bisschen aus, um alles Nötige dazu zu sagen, sofern das der Fall sein sollte, denn da gibt es mehrere Punkte, die ich ansprechen möchte. Es war noch recht früh auf dem Con, ich glaube sogar Mittwoch Abend, spätestens Donnerstag. Wir vom Lichtlager haben die Orks angegriffen und sind übrigens ziemlich gescheitert. Mein persönlicher Anteil an diesem Angriff endete dann damit, dass mir jemand ein Messer an den Hals hielt und mich durch einen Seiteneingang ins Lager brachte.

Erstmal würde ich es nach den brutalen Erfahrungen dort IT schwierig zu rechtfertigen finden, dass mein Charakter sich freiwillig wieder in das Orklager hinein begeben würde, jedenfalls nicht einfach so ohne eine Versicherung, auch heil wieder herauszukommen. Eine Ausnahme kann ich mir allerdings vorstellen:
Bei euch gab es damals einen sehr eindrucksvollen Schamanen oder Priester, der sich echt lange Zeit genommen hat, mir in seinen düsteren, toll gewählten Worten von seinem sehr beunruhigenden Glauben zu erzählen. Richtig cool! Falls der entsprechende Spieler hier mitliest: Erstmal tausend Dank dafür, das war super schaurig und atmosphärisch. Dieses Erlebnis hat maßgeblich dazu beigetragen, dass ich überhaupt hier schreibe, weil auch dadurch erst so richtig das Interesse an der Ork-Kultur geweckt wurde. Allerdings bin ich freigelassen worden, bevor wir unser Gespräch beendet hatten, um eure Lösegeldforderung für unseren Markgrafen meinem Lager zu überbringen, der unabhängig von mir ebenfalls irgendwann im Laufe des Angriffs in eure Gefangenschaft geraten war. Eigentlich wollte ich mitsamt des Lösegelds wieder zurückkommen, aber es war schon echt spät. Dieses ganze Erlebnis bei euch im Lager war insgesamt einfach total krass, ihr wart richtig brutal und gruselig, und obwohl ich mich OT zu keinem Zeitpunkt unwohl gefühlt habe (ihr seid ja wirklich nicht müde geworden, mich immer wieder flüsternd zu fragen, ob auch alles okay ist!), habe ich dann auf dem langen, laaaangen Weg durch den finsteren Wald zurück zu meinem Lager festgestellt, dass ich im Anschluss trotzdem einfach ziemlich fertig war. So lange larpe ich noch nicht, und das war sicherlich bisher meine krasseste Erfahrung überhaupt. Ich hatte auf dem Weg gerade Leute aus meinem Lager getroffen, die auf dem Weg zu euch waren um den Markgrafen zu befreien (nicht mich, nein nein :'( ), denen die absolut unverschämte Lösegeld-Summe genannt, und die haben mich nach Hause geschickt um mich heilen und trösten zu lassen und dann ins Bett zu gehen. So haben wir das Gespräch nicht zu Ende gebracht, obwohl es wirklich cool war - Hoffentlich war es nicht enttäuschend oder kam undankbar rüber, dass ich nicht zurückgekommen bin.
Falls die entsprechende Person das mitbekommt, könnte ich mir vorstellen, dass es ein schöner Anlass für einen erneuten Besuch bei euch wäre, dieses Gespräch fortzusetzen, wenn noch Interesse besteht? Da könnten sich ja einige von euch beteiligen, die Bock hätten.

Übrigens, noch eine Anmerkung zu diesem Besuch bei euch für einen anderen Spieler: Euer Lager ist ja total abgelegen und es war stockfinster, darum war jemand von euch so lieb, mir seine Lampe zu leihen, hat sie aber erst verspätet zurückbekommen. Das tut mir extrem leid - Ich hatte sie meinen Mitspielern, die ich auf dem Weg getroffen hatte, mitgegeben, aber sie haben sie wohl vergessen. Dann auch am nächsten Tag habe ich versucht, sie zu dir zu schleusen, aber es hat ein bisschen gedauert, bis es geklappt hat. Sorry dafür und nochmal danke :-[ Dieses Jahr werde ich definitiv eine eigene Taschenlampe bei mir haben.

Also, jetzt bin ich mal gespannt, ob hier jemand sich an mich erinnert und hoffe gleichzeitig, keinen schlechten Eindruck hinterlassen zu haben. Insgesamt fand ich euch schon sehr cool und war sehr dankbar für die spannende Erfahrung, auch wenn ich sie erstmal verdauen musste.

Benutzeravatar
Morkoth
Plapperuruk
Plapperuruk
Beiträge: 487
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 23:13
Gruppe: Shira'hai
Verbund: GuM/ Imperium
Wohnort: MM

Re: Forschungsreise und Ork-Kultur

Beitrag von Morkoth » Mo 3. Jul 2017, 16:31

Moment, du bist Elias Weib oder?
Dann hattest du das Vergnügen unter anderem mit tarburzakh (der dunkle "Priester") und mir (der mit dem Messer).
Wenn dir das zugesagt hat ist glaube ich Marvin dein Ansprechpartner.

Und die Lampe habe ich wieder, kein Ding.
'Ghâra bûrgul skât'izg- 'Ishi bûrzum darg'izg 'latish- 'Lab slaium nork'izg

Benutzeravatar
Tarbûrzakh
Forenbelagerer
Forenbelagerer
Beiträge: 1068
Registriert: Di 30. Aug 2011, 21:12
Gruppe: Zabîs Udu
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Altena (Sauerland)
Kontaktdaten:

Re: Forschungsreise und Ork-Kultur

Beitrag von Tarbûrzakh » Mo 3. Jul 2017, 17:19

Wie witzig ^^
Ich erinnere mich, hat Spaß gemacht :up:

Du scheinst ja Lust zu haben, also können wir das gern irgendwie einstielen. So dass es für alle passt und Spaß macht.

@Taschenlampe
Verzichtet auf Lampen beim Laufen in Dunkelheit. Lass sich deine Augen an das Dunkel und die Lichtverhältnisse gewöhnen, dann siehst du mehr und nimmst mehr wahr. zusätzlich blendest du nicht diejenigen, denen du über den Weg läufst ;)
Der Duracell-Hase
Kraiizg aurum 'labu tum'ob kulat kraibagturkûrz!

Yagaba
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 5
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 13:51

Re: Forschungsreise und Ork-Kultur

Beitrag von Yagaba » Di 4. Jul 2017, 13:33

Ach ist ja cool, dass ihr euch an mich erinnert. Elias Weib, haha ^^ so kann man das nicht ausdrücken, aber ich war echt unter Druck da oben und musste irgendwas brüllen.

Ja schön, der Priester und der mit dem Messer also. Danke nochmal und freut mich voll zu hören, dass ihr auch Spaß hattet.

Also, wenn ihr mögt, dann hätte ich schon Lust, mich nochmal mit euch zu treffen und weiter zu sprechen. Ich muss jetzt nicht unbedingt die Erfahrung vom letzten Jahr nochmal genau so wiederholen und mich wieder fangen lassen (außer natürlich, ich mache erneut den Fehler, nicht über meine Schulter zu schauen). Vielleicht in der Stadt? Oder wie gesagt, vielleicht möchtet ihr ja auch Gäste im Lager bei uns werden? ;) Als erste Orks, könnte ich mir vorstellen. Keine Ahnung, ob ich das einfädeln könnte wenn ihr das möchtet, aber versuchen würde ich es. Ich kann mal schauen, ob ich euch irgendwie eine Nachricht zukommen lasse, wenn es soweit ist?

Also, jetzt muss ich noch nachfragen: Wenn Marvin mein Ansprechpartner ist wie Morkoth schreibt, dann fühlt sich damit schon jemand angesprochen hier? Und mit Ansprechpartner ist vielleicht sogar gemeint, dass er mir bei dem ursprünglichen Vorhaben helfen könnte, diesen Bericht zu schreiben?

PS: Als Randnotiz, mir ist aufgefallen, dass es vielleicht gar nicht so geschickt war, mich mit generischem Forumsnamen bei euch anzumelden. Ich denke nicht, dass ihr euch meinen IT-Namen gemerkt habt, aber er lautet nicht Yagaba. Nur, dass ihr nichts falsches erwartet.

Benutzeravatar
Tarbûrzakh
Forenbelagerer
Forenbelagerer
Beiträge: 1068
Registriert: Di 30. Aug 2011, 21:12
Gruppe: Zabîs Udu
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Altena (Sauerland)
Kontaktdaten:

Re: Forschungsreise und Ork-Kultur

Beitrag von Tarbûrzakh » Di 4. Jul 2017, 14:27

Marvin fühlt sich angesprochen, er hat sogar schon geantwortet und schreibt von sich gerade in der dritten Person |P :D

Ansprechpartner kann vieles sein, sowohl für IT-Aktion, als auch dein Bericht. Da wir jetzt wissen was dir da widerfuhr, ist das mit dem Bericht auch besser einzuordnen.

Ich glaube, wenn ich bei euch im Lager als "eingeladener" Gast auftauche, springen einige fauchend auf. Zumindest wenn ich an das CtF denke. war sehr witzig! :)

Das Selbe wie letztes Jahr würde dir nicht widerfahren, irgendwas anderes eben. Ob wir dich irgendwo auffischen oder ihr uns ... mir wurscht, worauf du Lust hast. Die Stadt ist da auch immer ein guter "Treffpunkt".
Der Duracell-Hase
Kraiizg aurum 'labu tum'ob kulat kraibagturkûrz!

Benutzeravatar
Shaataz
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 4302
Registriert: Di 22. Apr 2008, 19:52
Gruppe: Shira-Hai
Verbund: Grat u Murdur-Frûmgrat
Wohnort: Schladen
Kontaktdaten:

Re: Forschungsreise und Ork-Kultur

Beitrag von Shaataz » Di 4. Jul 2017, 14:51

Ich glaube ich könnte dieses Wochenende wieder spontane Langeweile im Skype haben.
Kannst mich gerne Adden und schauen wen ich dann noch so Ninja invite.

Findest mich da unter "Shaataz" ;)
Grat u Murdur Wikipedia
Larg-NulGundum dur urzkû!
Shaataz - Shira-Hai - Goth Hai - Shakhlob û Bukra Sakaaf, Dûshatar û Luthic û Frûmgrat
Zatal - Shira Hai - Goth Hai - Nadak

Benutzeravatar
Marla/Sharghûd
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1681
Registriert: Di 19. Jan 2010, 20:45
Gruppe: Grishmakkai
Verbund: Bal'hai
Wohnort: Neuss

Re: Forschungsreise und Ork-Kultur

Beitrag von Marla/Sharghûd » Di 4. Jul 2017, 15:17

Ich habe mich schon letztes Jahr am Samstag Abend mit einigen vom Lichtlager unterhalten, als uns ein Gambeson (von irgendwem wichtigen^^) als Geschenk gebracht wurde. Sie waren ganz erstaunt, dass wir nicht ganz so unzivilisiert sind, wie sie dachten. Hätte es noch einen weiteren Tag gegeben, hätte ich eh versucht mal bei euch reinzukommen :)

Benutzeravatar
Morkoth
Plapperuruk
Plapperuruk
Beiträge: 487
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 23:13
Gruppe: Shira'hai
Verbund: GuM/ Imperium
Wohnort: MM

Re: Forschungsreise und Ork-Kultur

Beitrag von Morkoth » Di 4. Jul 2017, 16:35

@ Marla,
Der Gambeson war soweit ich weis sogar von besagtem Elias(der wohl irgendwie nicht mehr unter uns weilt),
welcher auch ihr Herr war(in welcher Konstellation auch immer).

Also ich für meinen Teil muss was den Besuch im Lichtlager an geht leider passen ( außer nachts mit Messern oder einem Heer).
Aber soweit ich unterrichtet bin gibt es ja sowieso jährlich ein Treffen der "Religionsführer" in der Stadt oder Marvin?
Evtl kann man das dann dort miteinander verknüpfen.
Ein neutraler Ort wäre aus reiner IT Logik einfach das sinnvollste aus meiner Sicht.
'Ghâra bûrgul skât'izg- 'Ishi bûrzum darg'izg 'latish- 'Lab slaium nork'izg

Benutzeravatar
Marla/Sharghûd
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1681
Registriert: Di 19. Jan 2010, 20:45
Gruppe: Grishmakkai
Verbund: Bal'hai
Wohnort: Neuss

Re: Forschungsreise und Ork-Kultur

Beitrag von Marla/Sharghûd » Di 4. Jul 2017, 16:59

Neutraler Ort ist immer besser.

Ich würde auch nicht erwarten, dass ich tatsächlich lebend rein, geschweige denn raus komme, aber mir sind auf dem EE schon die dollsten Dinge passiert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste