Forschungsreise und Ork-Kultur

Um Beiträge zu verfassen wird eine Registrierung benötigt.
Benutzeravatar
Tarbûrzakh
Forenbelagerer
Forenbelagerer
Beiträge: 1067
Registriert: Di 30. Aug 2011, 21:12
Gruppe: Zabîs Udu
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Altena (Sauerland)
Kontaktdaten:

Re: Forschungsreise und Ork-Kultur

Beitrag von Tarbûrzakh » Di 4. Jul 2017, 17:04

Ohhh ja,

zB:
(In der Stadt)
Ork & Harad schneiden Elben um
Mensch kommt aus Hand der Elben dadurch frei
Stadtwache hält Orks, Harad, Elben und Menschen fest bzgl "Gerichtsverhandlung"
Elben: Die Orks haben uns grundlos umgeschnitten
Mensch: Sie haben mich befreit!
Ork&Harad: *Schweigen*
Richter: WIr behalten die Elben hier, lasst den Rest gehen

Aber kommen wir zurück zum Wesentlichen ^^
Der Duracell-Hase
Kraiizg aurum 'labu tum'ob kulat kraibagturkûrz!

Benutzeravatar
Ugurz
LaberTroll
LaberTroll
Beiträge: 733
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:59
Gruppe: Zabis-Udu Anwärter
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Köln

Re: Forschungsreise und Ork-Kultur

Beitrag von Ugurz » Di 4. Jul 2017, 19:30

Also auf dem ctf sind wir zu 3 in lichtlager wurden da mit Speck und Bier verköstigt und lebend wieder raus mit tollen Bildchen als Geschenke 8D! Gehen tut alles

Benutzeravatar
Morkoth
Plapperuruk
Plapperuruk
Beiträge: 486
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 23:13
Gruppe: Shira'hai
Verbund: GuM/ Imperium
Wohnort: MM

Re: Forschungsreise und Ork-Kultur

Beitrag von Morkoth » Di 4. Jul 2017, 20:03

Naja soviel zum Thema konsequentes Spiel^^.
Ich schätze mal Marvin regelt das...
'Ghâra bûrgul skât'izg- 'Ishi bûrzum darg'izg 'latish- 'Lab slaium nork'izg

Benutzeravatar
Hokur Kil
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1870
Registriert: Do 4. Aug 2011, 19:49
Gruppe: Bukra Shira-Hai
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Markgrafenstadt Durlach

Re: Forschungsreise und Ork-Kultur

Beitrag von Hokur Kil » Mi 5. Jul 2017, 08:14

Natürlich gilt es als "oh wie kann man nur bei den lichtis reinkommen, Gastrechte bekommen, und lebend wieder raus kommen", wenn man es konservativ betrachtet. Da spricht absolut nichts gegen :up:

rein vom OT her könnte ich mir vorstellen, dass die Herrschaften aus dem Lichtlager vielleicht das Spiel der 3 Ork-Spieler so gut empfanden, dass sie absichtlich eingelassen wurden, statt mit dem ewig alten Argument "isn ork muss ich platt machen" spieltechnisch abzu speisen. Natürlich sollen jetzt nicht gleich alle zum Bierchen zu der Opposition marschieren, aber im kleinen Maßstab, why not ? Ab und an gerade solche Momente in den Köpfen der Leute zu zulassen und eine positive Verbindung schaffen "weißt du noch die orks bei uns ? war cooles spiel, mal was ganz anderes als immer das selbe" schafft eine völlig andere Art von Interaktion.


Spontan mal vom Glauben abfallen und sich überall rausreden (wenn man z.b. in der hoffnungslosen Unterzahl ist) mit "mir wurden ganz andere Sachen versprochen" führte zu einem unvergesslichen Moment für mich im Elbenlager. Statt die Feind-Rolle habe ich die Opfer-Rolle eingenommen. "Die haben mich gezwungen, aber ihr seid auch böse"

Wäre ich ein suprakonstantan Spieler gewesen hätte ich "Fitgnau!" gerufen und wäre umgeschnitten worden. VOR dem Elbenlager. Ohne Spiel für andere, ohne Spiel für mich.

Das zeigte mir, dass das Leben soviel mehr als die einfache Front im Kampf bietet.
Zuletzt geändert von Hokur Kil am Mi 5. Jul 2017, 09:55, insgesamt 1-mal geändert.
Let's build a smarter Murdur. by Hokur Kil

Nâz-Hai Committed to Endure

Benutzeravatar
Barghul
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1445
Registriert: Di 5. Okt 2010, 00:38
Gruppe: Asht Gajutar
Verbund: OCL
Wohnort: Berlin

Re: Forschungsreise und Ork-Kultur

Beitrag von Barghul » Mi 5. Jul 2017, 08:52

Hokur Kil hat geschrieben:
Mi 5. Jul 2017, 08:14
Wäre ich ein suprakonstantan Spieler gewesen hätte ich "Fitgnau!" gerufen und wäre umgeschnitten worden. VOR dem Elbenlager. Ohne Spiel für andere, ohne Spiel für mich.

Das zeigte mir, dass das Leben soviel mehr als die einfache Front im Kampf bietet.
Danke - genau meine Meinung! Man kann auch Konsequent "Gut" oder "Böse" spielen, ohne das gleich jemand "umgeschnitten" wird. Da geht noch so viel mehr. Und das nennt sich dann tatsächlich "Rollenspiel" ... habe ich mal gehört :scrat:
Barghûl - Asht Gajutar

Bild

Benutzeravatar
Tarbûrzakh
Forenbelagerer
Forenbelagerer
Beiträge: 1067
Registriert: Di 30. Aug 2011, 21:12
Gruppe: Zabîs Udu
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Altena (Sauerland)
Kontaktdaten:

Re: Forschungsreise und Ork-Kultur

Beitrag von Tarbûrzakh » Mi 5. Jul 2017, 09:09

Ich glaube auch nicht, dass wir uns da einfach umschnitzeln, da sind meine Erfahrungen auf dem EE zum Glück andere :)
Es werden immer schöne Spielmöglichkeiten geboten, egal in welcher Situation. Ein simples: Der ist böse, lass töten (oder umgekehrt), erlebe ich seltenst/gar nicht :)

Ich bin mit Fraktionsübergreifenden Besuchen immer etwas vorsichtig, nicht weil ich es dem Gegenüber nicht zutraue, etwas cooles draus zu machen, sondern eher aufgrund unabsehbarer Faktoren die so eine Aktion immer mit sich bringt.

@Yagaba
Also wenn du mich/uns gern ins Lichtlager bekommen möchtest, dann wird das unter Garantie witzig, interessant, konfliktreich.
Ich bin für alles offen.
Wenn's nach mir geht, darfst du auch gern das Zepter in die Hand nehmen und dir wünschen, was du für eine Aktion gern hättest.
Uns zu euch bekommen, ihr zu uns, Treffen auf neutralem Grund, wildes Angekeife (das kommt vermutlich eh ^^)
Der Duracell-Hase
Kraiizg aurum 'labu tum'ob kulat kraibagturkûrz!

Benutzeravatar
Hokur Kil
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1870
Registriert: Do 4. Aug 2011, 19:49
Gruppe: Bukra Shira-Hai
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Markgrafenstadt Durlach

Re: Forschungsreise und Ork-Kultur

Beitrag von Hokur Kil » Mi 5. Jul 2017, 09:43

Ich bin mit Fraktionsübergreifenden Besuchen immer etwas vorsichtig, nicht weil ich es dem Gegenüber nicht zutraue, etwas cooles draus zu machen, sondern eher aufgrund unabsehbarer Faktoren die so eine Aktion immer mit sich bringt.
Das Risiko ist immer dabei, wenn man etwas anders macht ;-)
Uns zu euch bekommen
also Tarbûrzakh braucht natürlich Geleitschutz von Hokur. Geballte Kompetenz in einem Uruk ;D
Let's build a smarter Murdur. by Hokur Kil

Nâz-Hai Committed to Endure

Benutzeravatar
Ugurz
LaberTroll
LaberTroll
Beiträge: 733
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:59
Gruppe: Zabis-Udu Anwärter
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Köln

Re: Forschungsreise und Ork-Kultur

Beitrag von Ugurz » Mi 5. Jul 2017, 11:59

Alter wir hatten Befehl vom Durba da fragst du nicht da machst du. Wir hätten selber nicht gedacht das das für uns so gut ausgeht zumal ich zb. Nix anderes gemacht habe als ihre Göttin Vara zu beschimpfen und das durchgehend :woohoo: . Ich glaube die Lichtis wsren eher überfordert damit das 3 orks ankommen und einer von ihnen sagt wir wollen von euch lernen (War halt alles Auftrags bedingt) keiner wusste so recht was sie mit uns machen sollten und so hab's halt Speck Bier und Geschenke 8)

Benutzeravatar
Hokur Kil
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1870
Registriert: Do 4. Aug 2011, 19:49
Gruppe: Bukra Shira-Hai
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Markgrafenstadt Durlach

Re: Forschungsreise und Ork-Kultur

Beitrag von Hokur Kil » Mi 5. Jul 2017, 13:03

Alter wir hatten Befehl vom Durba da fragst du nicht da machst du.
...also ich hab oft nachgefragt um Prio 1 (überleben) erfüllen zu können ;)
Let's build a smarter Murdur. by Hokur Kil

Nâz-Hai Committed to Endure

Yagaba
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 5
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 13:51

Re: Forschungsreise und Ork-Kultur

Beitrag von Yagaba » Mi 5. Jul 2017, 22:57

Ach ja richtig, der Gambeson. Genau, der kam von Elias, dem Ritter, in dessen Gefolge ich unterwegs bin, soweit stimmt das. Ich glaube, dass er auf dem kommenden Epic ebenfalls dabei sein wird (zum Thema unter uns weilen).

Sehr schön, ich freue mich über euer Interesse und die Hilfsbereitschaft ;)
Aber die Reaktionen sind ja eher gemischt, was den Besuch im Lager betrifft - Was ich gut verstehe. Mein Gedanke war mehr, dass ich mich darum bemühen würde, wenn ihr die Idee toll findet, aber da die meisten ein Treffen auf neutralem Grund vorzuziehen scheinen, ist das bestimmt erst einmal sinnvoller, für mich ist das auch völlig ok. Weiteres kann sich ja im Spiel noch ergeben.
Ich bin mir auch gar nicht vollständig sicher, dass es einfach so klappen würde. Innerhalb des Lagers gab es verschiedene Auffassungen darüber, wen man alles einladen kann, und auch wenn ich denke, dass es sich lohnen kann, wenn man einen Austausch nicht kategorisch ablehnt, wäre es wohl trotzdem hilfreich, wenn man sich einen triftigen Grund dafür erspielt.

Also lasst uns erstmal bei dem Treffen irgendwo draußen bleiben, einverstanden? Wenn ihr dann doch neugierig seid, kriegen wir das dann bestimmt immer noch hin.

Shaataz' Skype-Angebot nehme ich übrigens gern an, wenn wir uns zeitlich irgendwie abstimmen können, vielen Dank! Ich hab dich schonmal angeschrieben.

Benutzeravatar
Tarbûrzakh
Forenbelagerer
Forenbelagerer
Beiträge: 1067
Registriert: Di 30. Aug 2011, 21:12
Gruppe: Zabîs Udu
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Altena (Sauerland)
Kontaktdaten:

Re: Forschungsreise und Ork-Kultur

Beitrag von Tarbûrzakh » Mi 5. Jul 2017, 23:13

Auf die Reaktionen im Lager wäre ich sowas von gespannt :D :D

Kriegen wir hin :)
Der Duracell-Hase
Kraiizg aurum 'labu tum'ob kulat kraibagturkûrz!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast